1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Daiwa Luvias 2506, 2012-er

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von sam1000-0, 28. Oktober 2015.

  1. sam1000-0

    sam1000-0 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Recklinghausen
    Guten Abend zusammen!Ich hab eine Frage an den Experten und Schraubern unter uns:Ich hab meine Calldia geöffnet da ich feststellte daß die Rolle nicht 100% Wackelfrei ist.Das Handle hat etwas zu viel Spiel.Hab festgestellt das im Innerem des einen Deckels, der beschriftete schwarze Deckel von der linken Rollenseite,die dünnen Unterlegscheiben fehlen.Tragt der Verlust diese Unterlegscheiben zu einem Spiel im Handle?Woher bekomme ich solche Scheiben?Und aus der Rolle kam kein Öl raus. Müßte da kein Öl in der Rolle sein?Beim öffnen der Rolle hab ich auch die 2 Kugellager rausgeholt und vermessen.Die Kugellager haben nur jeweils eine Abdeckung auf den Kugeln.Müßte nicht beide Seiten des Lagers abgedichtet sein?Vielen Dank im voraus erstmal!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2015
  2. BigBarra

    BigBarra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Bin jetzt gerade etwas überfragt, was Du genau möchtest. Im Titel steht was von Luvias 2506 und im Text etwas von ner Caldia.
    Ich versuche es dennoch:

    - 100% wackelfrei gibt es nicht, bei Teilen, die sich drehen müssen, da zwischen dem Antriebsrad und dem Pinion-Gear minimales Spiel sein MUSS.
    - Ja, die Unterlegscheiben können das Spiel beeinflussen. In jedem Fall solltest Du sie bei einem Daiwa-Service-Center bekommen.
    - Nein, es sollte kein Öl herauslaufen. Ist ja kein Auto oder Motorrad, welches Getriebeöl hat. Das Getriebe ist gefettet und das Fett fließt nicht.
    - Es gibt Kugellager in den verschiedensten Asuführungen: komplett offen, einseitig gedichtet und doppelt gedichtet. Welche in der genannten Caldia verbaut sein sollten, kann ich Dir nicht beantworten.

    Gruß

    Florian
     
  3. sam1000-0

    sam1000-0 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Recklinghausen
    Danke erstmal!Hab mich vertan,gemeint ist die Luvias.Hab auch ne Caldia die aber super gut läuft, nichtzu vergleichen mit der Luvias.Ich finde das Spiel etwas zu häftig bei der Luvias undglaube daß es nur an den fehlenden Scheiben liegtKugellager sind ok..
     
  4. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Hi,

    ich würd dir sowas empfehlen:

    http://www.ebay.de/itm/Stahlblech-P...258553?hash=item2a40a62c39:g:nI4AAOSwhMpTz~EW
    http://www.ebay.de/itm/C-Stahlblech...hash=item2a42fbba10:m:mH8keV2Ucp_Ds2cJQJjKy8w
    http://www.ebay.de/itm/C-Stahlblech...hash=item2a428a73d7:m:mH8keV2Ucp_Ds2cJQJjKy8w

    Mit passendem Locheisen und Schere leicht zu bearbeiten. Wenn ich mich recht erinnere müssen die Passscheiben auch auf dem inneren Laufring des Kugellagers aufliegen. Könntest auch für andere Rollen brauchen.
    Es sei dazu gesagt, dass 0.1mm schon richtig grob sind. 2x 0.1mm wirst du wschl. nicht reinbringen

    Wenn du keinen Bock auf das hast, wäre plat die beste Wahl:
    http://www.plat.co.jp/shop/catalog/partsorder/language/en/products_id/387/12-LUVIAS-2506.html

    Die geben aber nicht an, was man da an Scheibchen bekommt, ob das ein Set ist oder ob man sich die Dicken aussuchen kann.
    Wenn, müsstest halt mal fragen.
    Mit Daiwa Deutschland würd ich garnicht erst anfangen.
     
  5. sam1000-0

    sam1000-0 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Recklinghausen
    @GilbertoAn Blech von ebay hab ich auch gedacht allerdingsan Kupferfolie in 0,1 mm Stärke und verarbeiten.Da wäre aber noch das Problem mit Locheisen.Ich bräuchte dann ein Innenloch von 13mm undAussendurchmesser von 17 mm.Ok, aussen geht das ganz gut mit ner Schere.Das wäre die letzte Option die ich anwenden werde.Hab versucht das Plastiklager aus dem Laufröllchen mit einemKugellager auszutauschen,passt nicht, ist etwas konisch,wie eine Art Distanzhalter.Hab mir auch ein neuen Daiwa-RCS-T-Knob aus Japanbestellt und mit 2 Kugellager bestückt.Passt super und somit kein Spiel mehr am Knob.Kugellager sind 4×7×2,5 mm.Der Rest werd ich auch noch erledigen und dannläuft die Luvias wie ne Stella.
     
  6. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Mit nur 0.1mm kommst du nicht weit, du brauchst unbedingt dünnere Bleche!
    Es sei denn du hast Glück..

    Edit: noch was:

    Schau mal in das Plastikteil des Schnurlaufröllchen rein, da ist nur ne Gummidichtung drauf, die man abpuhlen kann, darunter steckt das zierliche Kugellager:-D
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2015
  7. sam1000-0

    sam1000-0 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Recklinghausen
    Ja, das Kugellager hab ich gesehen, ich wollte nur dasPlastikzeug austauschen,hinter dem Schnurlaufröllchen.Ich hab mir jetzt Kupferblech in 0,10 mm bestellt,vielleicht hab ich Glück daß es nicht zu stark ist.Auf der anderen Seite sind es 2 Scheiben.
     

Diese Seite empfehlen