1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Daiwa Caldia vs Sustain FG vs Smoke

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von scorpion1, 13. Dezember 2012.

  1. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    welche der 3 Rollen würdet ihr auswählen für eine 601er Rocke ?

    Shimano Sustain FG 2500
    Daiwa Caldia 2508
    Quantum Smoke 25

    zur Erläuterung warum ich zu 25er größe und nicht zu kleinen 15er oder 20er Röllchen greife:
    ersteinmal natürlich der geringe schnureinzug und auch vom Handling her finde ich kleine Rollen wie die 500er maglite pro die ich zZ fische nicht so toll.

    Meine Frage nun welche der Rollen bietet am meisten fürs Geld ?
    Für die Daiwa spricht ja ersteinmal das Getriebe, das zumindest dem der Sustain (wo Shimanotypisch mehr Kunststoffteile verbaut sind als Messing oder Alu zB Ritzel). In Sachen Schnurverlegung dürften alle 3 gleich auf liegen, Von der reinen Optik her Spricht mich die Smoke ja am meisten an und auch vom Preis. Aber leider findet man sehr wenig Infos zum Getriebe der Smoke, genau gesagt gar keine. Und da grad beim Spinnfischen ja das Getriebe das Arbeitspferd ist interessiert mich nicht ob der Rotor aus Kunststoffverbund gefertigt ist der 700kg im Stauchtest übersteht.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen
     
  2. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Da du 10g weniger auf der Hüfte der Caldia vorfindest gegenüber der Sustain , und die Caldia aus Japan stammt , fiel mir nicht schwer da zu entscheiden. Aber da du ja die Smoke schon angesprochen hast , ich kann immer nur befürworten auch mal Quantum zu versuchen. Das PT gehärtete Getriebe wird , da es schon lange verbaut wird in allen PT Serien (BC wie Statio), seinen Dienst zuverlässig tun. Ich habe inzwischen auch ne Cabo und ne Energy PT E 761 BC gefischt , beide glänzen mit völlig stressfreier Handhabe. Ich würd mir die Smoke zulegen , ich bin sicher die hat inzwischen locker Augenhöhe mit den beiden anderen , auf längere Sicht definitiv. An der Sustain würde mich , was inzwischen generell der Fall ist , stören , daß sie nicht in Japan gefertigt wurde , Rollen von dort sind erheblich langlebiger als ihre Verwandten aus Malaysia. Hier fänden nur noch japanische Modelle den Weg zu mir.

    Von Daiwas hört man immerfort bei Fachhändlern das viel repariert werden muß an ganz unterschiedlichen Rollenteilen. Und das von billig bis Branzino 8O .

    Vielleicht hilfts etwas , letztlich entscheidest du ja . Aber die Sustain würd ich kicken , Daiwa oder Smoke , wirf ne Münze... :wink:
    Viel Erfolg !

    Grüße Morris
     
  3. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    danke für deine hilfestellung das bringt mich ein ganzes stück weiter !
    bleibt nur die frage ob die fertigung in japan den aufpreis von etwa 50€ zur smoke rechtfertigt ?? ich denke eher nicht und kleine lacknasen wie sie bei der smoke oft bemängelt werden stören mich weniger. kann den jemand etwas zur bremse der smoke sagen ? diese wurde bei dem artikel auf havelritter ja bemängelt ?
     
  4. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Nimm die drei Rollen in die Hand, kurble ein bißchen und entscheide Dich dann ... die Smoke wirst Du dann mit Sicherheit nicht mehr nehmen ;)

    Und welche Getriebeteile der Sustain sind denn aus Plastik? Hast Du das selbst gesehen? Es wird ja viel geschrieben/erzählt, wenn der Tag lang ist :roll:

    Auch ich bevorzuge Rollen Made in Japan, aber auch 'ne HighEnd Rolle wie z.B. die Fireblood (Made in Japan) bekommt man bei Überlastung klein bzw. verschlissen und im Gegenzug hält z.B. 'ne Rarenium (Made in Malaysia) bei entsprechendem Umgang auch lange durch.

    Gegen die Caldia spricht aus meiner Sicht das MagSeal System, mit dem es noch keine Langzeiterfahrungen gibt und daß lt. Info Daiwa die MagSeal Rollen nur von Daiwa selbst gewartet werden können/müssen.

    Darüberhinaus würde ich an eine so kurze leichte Rute keine Rolle mit deutlich >200g schrauben ... schau Dir mal die 2500er Rarenium an, die läuft für den Preis wirklich ganz gut.

    Gruß, Matthias
     
  5. hechtangler2911

    hechtangler2911 Master-Caster

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Themen:
    52
    Beiträge:
    570
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Also, ich will meine Sustain nicht mehr missen, echt ein feines Teil.
    Und genau aus dem Grund, das der Vorredner mit Daiwa beschrieben hat,
    habe ich meine Certate verkauft, und halte mich wieder mehr an Shimano,
    obwohl ich ja schon sagen muss, das ich noch keine bessere Rolle zum
    Gufi angeln hatte wie die Certate 3000, vom Gefühl einfach nicht zu toppen.

    [​IMG][​IMG]
     
  6. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Bei vielen Shimano Rollen, sogar bei der Stella sind kleine Teile im Rollenkörper aus Kunststoff, das is schon richtig. Die haben aber keinerlei Einwirkung auf die Getriebefunktion und kann getrost missachtet werden. Zumal es hier um ein Rute mit 25gr max WG. Da kann bei ner 2500 Rolle nichts passieren. Es sei denn es fehlt an Reinigung und Pflege...
    Daiwa Caldia is einfach ne geile Rolle (hat auch Plaste im Körper wie auch die 3x so Teure Exist, nur so nebenbei). Der Nachteil, es wird von Daiwa eine "regelmäßige" Reinigung empfohlen, was nur Daiwa machen "kann/soll". Regelmäßig heißt je nach Gebrauch nach spätestens 2 Jahren. Kosten je nach Rolle Caldia ca. 70Euro Exist geht schon bis 100Euro.
    Und zu Quantum sag ich nur, es können nur Daiwa und Shimano Rollen herstellen.
    Die Entscheidung musst du selbst fällen. Ich hab mich seit es die Shimano Aspire und Fireblood nicht mehr gibt voll und ganz auf Daiwa eingeschossen. Habe kein Shimano gefunden die an den beiden ran kommt, nicht mal die Stella. Sie hat gute Rollen im Sortiment (Rarenium, TP etc.) aber keine haut mich vom Hocker außer die Shimano Vanquish Mit der haben sie endlich mal wieder ne Rolle auf Markt gebracht, die is Top. Sämtlich Rolle von Daiwa von Caldia an bis hoch zu den Saltiga´s sind meiner Meinung nach besser wie Shimano´s Kunstwerke. Ist aber MEINE Meinung.
     
  7. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    wie schneidet eurer meinung nach die twinpower ci4 fa ab gegen die sustain und caldia ??? weil diese wird wohl auch wie die caldia in japan gefertig
     
  8. Neckarzander11

    Neckarzander11 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Themen:
    2
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Hey,
    Hab die Smoke 25 jetzt zeit einem Jahr im Einsatz .
    Der Lauf ist ganz ok , die Bremse ist auch Super aber mittlerweile wenn man einen Hänger hat und so dran ruckelt ( ich hoff man versteht was ich mein :D ) geht die Rolle in den Rücklauf !! Das gleiche passiert auch beim twitchen .
    Und das bremsgeräusch ging auch mal nicht aber das wurde repariert .
    N Kumpel hatte die gleichen Probleme bei der Exo!!

    Ramon
     
  9. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Ich kenne die Sustain nicht. Kann aber sagen da ich die TP Ci4 vor 2 Jahren besaß und doch recht enttäuscht war zumal der Preis doch schon recht hoch ist. Konnte kein großen Unterschied zu einer Rarenium aus machen. Ich würde die Daiwa bevorzugen. ABER fragste 10 Leut kriegst 11 Meinungen
     
  10. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    die liegt vom Laufverhalten her auf einem Niveau mit Aspire und Fireblood, einen Vergleich zur Sustain und neuen Caldia habe ich nicht. Meine Rarenium läuft nicht so gut, da merkt man schon einen deutlichen Unterschied (die ist für den Preis aber dennoch eine absolut empfehlenswerte Rolle, nur halt nicht auf dem Niveau von Aspire/Fireblood/TP Ci4).

    Gruß, Matthias
     
  11. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    also könnte ich für 270€ die twinpower ci4 der sustain fg vorziehen das sie ja die " echte " japanrolle ist und der sustain in nix nachsteht ? wäre das oil mag sealed bei der caldia nicht würde ich ja sofort zu ihr greifen aber wie ihr schonb sagt gibt es damit keinerlei langzeiterfahrungen.aber würde daiwa den pfusch der sich nicht bewährt auch in rollen der 300€ klasse verbauen wenn das risiko besteht das die se nach 2 jahren alle die fliege machen ?
     
  12. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.154
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Wenn dem so wäre, läge die TP Ci4 ja auf Stella Niveau. :roll:
    Gut, kann ich nicht beurteilen da ich die TP Ci4 nie gefischt habe, aber bei meinen Firebloods zu meiner Stella gibt es wenn überhaupt, marginale Unterschiede. Würde sich zumindest mit Posis Erfahrung beißen.

    Ich denke mal mit der Sustain liegst du nicht so falsch.
    Musst halt nur aufpassen, die US Version hat eine andere Übersetzung als die für den europäischen Markt. Zwei Freunde fischen die und für round about 200 Euro bekommste sicher etwas was dem Preis entspricht.

    Alternativ halt die Rarenium oder Stradic Ci4.
    Die letztere hat aber auch geschuldet durch die Übersetzung, anfangs einen höheren Anlaufwiederstand.

    Und mal ehrlich, ob die nahezu identischen Einzelteile nun in Japan, Malaysia oder Timbukdu zusammengesetzt werden, merken WIR da einen Unterschied?
     
  13. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    naja, nicht zwangsläufig ;) ... es hängt natürlich davon ab, welche Version und Größen man vergleicht und ob die verglichenen Rollen eine ähnliche Laufleistung haben.

    Beim direkten Vergleich der neuen Rollen im Laden habe ich die Aspire auch sehr dicht an der Stella FD gesehen. Wenn ich nun zu Hause meine gebrauchten Aspire und Fireblood mit der recht neuen Stella FE vergleiche, ist das ein deutlicher Unterschied ;) ... dazu kommt, daß größere Rollen meist besser laufen als die kleineren Größen und es auch innerhalb einer Serie Schwankungen geben kann. Also alles nicht so einfach :roll:

    Da ich aus meinem Freundes-/Bekanntenkreis schon mehrere TP Ci4 gekurbelt/gefischt habe und den direkten Vergleich zu den o.g. Rollen sowie zu verschiedenen Rarenium (eigene und vom Kumpel) habe, ist die Aussage dazu durchaus nicht aus der Luft gegriffen ;)

    Falls es nicht auf das letzte Gramm Gewicht ankommt und 'ne wirklich gute Rolle sein soll, würde ich mir aktuell die Japan TwinPower kaufen. Die habe ich im direkten Vergleich sehr dicht am Laufverhalten der Stella FE gesehen. Nordfishing hatte die bis vor kurzem drin (ähnlicher Preis wie TP Ci4) ...

    Das frage ich mich auch manchmal :roll: ... aber ich bin mir durchaus bewusst, daß das Japan HighEnd Zeugs reine Selbstbefreidigung ist, zum reinen Angelzweck genügt auch 'ne Technium ;)

    Gruß, Matthias
     
  14. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    so jetzt ist es die sustain geworden, die habe ich auch gleich bei erwähnten shop bestellt da ich dort die us version mit hoher übersetzung bekomme und knapp 209€ zz eh das günstigste angebot sind. ich habe für meine kleine rocke gleich noch ne stradic fj 1000 mitbestellt ich denke für 120€ ist die zz das beste in dem preissegment und hat ja bei tt im test auch top abgeschnitten. wenn gewünscht liefer ich zur stradic fj dann noch nen kleinen bericht
     
  15. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Also die TP Ci4 liegt nicht mal im Ansatz auf dem Niveau einer Stella. Und kann auch nicht mit einer Fireblood oder Aspire mit halten. Die TP Ci4 ist eine TP in einem Ci4 Mantel. Deswegen is sie nicht gleich so gut wie eine Stella...
    Aspire und Fireblood waren noch gute Shimano Rollen.
     
  16. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Na wenn Du meinst :roll: ... TP ist nicht gleich TP!

    Mit der leidigen TP FB und FC hat die TP Ci4 nicht viel zu tun! Vergleich mal bitte Feature-Set und Explosionszeichnungen der TP Ci4 und Aspire/Fireblood ;) ... die ist nicht ohne Grund im Preissegment der Aspire (hat diese ja quasi ersetzt).

    Das Getriebe der Aspire und Fireblood ist übrigens auch gleich, das sind die selben Teilenummern.

    Gruß, Matthias
     
  17. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Na ja , also ich merke da schon einen Unterschied. Mal davon ab, warum werden denn manche Rollen nur dort gefertigt ? Warum baut Bosch/Siemens Waschmaschinen in Osteuropa bis Preisklasse B und Preisklasse A nur in Deutschland ? Reines Blendwerk ? Wohl kaum . Eine gute Rolle mag lange von ihrem Prestige leben , in der harten Praxis kann man damit aber nur überzeugen , wenn sie sehr zuverlässig und bestmöglich ihren Dienst tut. Es gibt gerade auch im Baumaschinensektor dieselben Mechanismen . Ich hab n Airlessgerät das man unumwunden das beste seiner Klasse weltweit nennen kann(Graco) , arschteuer , aber auch n kleines Wunder. Da sind kleinste Toleranzen auch das Zünglein an der Waage , das Inneführungsstück , die Laufbuchse der Pumpenpackung , welche insgesamt ein Verschleißteil ist , ist seit einem Jahr aus einem anderen Material legiert und hält seit nun fast einem Jahr , vorher war ein halbes Jahr maximal drin. Dieses Material lässt engere Toleranzen zu , bei vielen Funktionen in der Mechanik einfach immer wieder der Punkt , an welchem bessere Leistungen und Ergebnisse erzielt werden können. Also es gibt schon einiges an echtem know how , daß eben nicht jeder umsetzen kann oder will. Nicht umsonst sind eben z. B Autos aus Japan und Deutschland weltweit als überwiegend tonangebender Maßstab anerkannt. Ich kenne viele Beispiele wo ein Toleranzsplitting in den verschiedenen Werken gefahren wird , man will eben beide Märkte bedienen. Schaut doch nur mal wie kurz hier das Rollensegment gehalten wird , alle Größen gibts hier nur im Mittelsegment. Es hat eben auch viel mit dem Konsumverhalten zu tun , das hier in Deutschland herrscht. Und wer jetzt behauptet n A3 wäre dasslebe wie n Hyundai , na ja ....wenn er meint... . In einer paar Jahren wird er klüger sein . Bei Rollen ist es ja genau dasselbe , warum gibts keine 1000er Vanquish im deutschen Shimanokatalog ? Weil hier alle mit ner Rarenium rumrennen , reicht doch , der Rest ist nur Befriedigung. Klar , angeln kann man damit auch , man wird ja sehen wie lange und wie gut insgesamt. Ich hab jedenfalls keine Zeit mehr für zweite Wahl , egal wo , ob bei ner Aspire , nem Makita Schrauber oder der Bosch Waschmaschine . Ramsch hingegen bleibt Ramsch , egal wie Edel hingestellt. Spitzenqualität wird andererseits immer elitär bleiben und wird ohnehin nur nötig haben im Gebrauch zu überzeugen , da aber zu 100% , wer behauptet es ginge auch ohne hat nur zum Teil recht , es geht ja auch mit , wie man sieht . Und im Bausektor ist es gar so , daß man ohne Spitzengeräte gar nicht mehr konkurrenzfähig wäre. Zeig mir einen Trockenbauer auf dieser Welt der behauptet Makita wäre Bullshit. Warum nicht ? Weil diese Firma zwar keinen 40.-€ Schrauber baut und vertreibt , der für 240.-€ aber 10 Jahre härteste Einsätze mitmacht ohne zu mucken , und ich meine Profianwendungen. Zeig mir analog einen der ne Aspire für ne Schrottrolle hält , das wird auch schwierig. Alles nur Mythos und Einbildung ? Ich denke das ehrlich nicht. Shimano baut nach wie vor die besten Rollen neben Daiwa. Und wer seinem Gerät richtig was abverlangen möchte , wird sein Geld bei einem japanischen Modell besser investieren , todsicher !!




    Grüße Morris
     
  18. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    denke auch man sollte danach entscheiden ob man sich eine rolle alle 2-3 jahre neu kauft dann sind rarenium stradic ci4 usw keine schlechten rollen, oder ob man eben wirklich eine rolle sucht bei der man die nächsten 6 jahre bleiben möchte und dann sind die 300€ auch gerechtfertigt.ich denke modelle wie sustain, caldia liegen genau irgendwo dazwischen und ob es nun einen unterschied macht das die sutain in malaysia gefertigt wird, wird sich zeigen. die rarenium steht seid der einführung bis heute sehr gut da und man hört viel positives also sollte man es nicht nur anhand der fertigungsländer festmachen denn im vergleich mit der twinpower fc dürfte sich die rarenium gut schlagen.
     
  19. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Hast du ne Ahnung... Rarenium und Stella haben auch sehr viele gemeinsame Teile...
    Man sollte sich schon mal damit beschäftigen und nicht Sachen anhand des Preises vergleichen....

    @scorpion: Diese Sache mit Japan und Malaysia is doch schon recht amüsant. 80% von den Leuten die hier im Forum unterwegs sind glauben, nur weil Japan drauf steht, darf sie doppelt so teuer sein und hält damit auch doppelt so lang.
    Ich sage nur, glaubt das mal weiter.
    Ich habe einige Japan Rolle (Daiwa Certate, Infinitys, Shimano TP und Stellas fliegen sehen, wo eine Shimano Rarenium fröhlich weiter lief. Wenn du eine Rolle 6 Jahre fischen willst, ist das wichtigste die gute Pflege und da is es scheiß egal ob sie 100 oder 500 kostet. Gute Pflege heißt aber die Rolle völlig auseinander zu nehmen und das können nicht viele. Achso und vergiß die Wartungsschraube bei den Shimano Rollen, die is überflüssig. Öl muss auf die Lager und nicht ins Getriebe.
     
  20. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    @posi 86

    Hm ok , stimmt schon . Ich bin ein Depp und bezahl halt gern mehr und wenns aus Japan kommt wink ich das ohnehin unkritisch durch. Und das Argument mit der Pflege , ok , war klar , das mußte ja kommen . Mal angenommen die Pflege ist überall gleich gut und daher zu vernachlässigen , was bleibt dann ? Dann ist ne Aspire einfach nur ne Rarenium , a bissi besser ? Nicht dein Ernst , werter Herr ! Kannste knicken , wenn du erlaubst.

    @scorpion 1

    warten wir deine Einschätzung ab , wenn du eine japanische Rolle dein eigen nennst , setzen wir noch umsichtigen Einsatz und gute Pflege voraus , wirst du mitnichten deine Worte hier noch unterschreiben wollen , darauf mein Wort. Ich kenne den direkten Vergleich von Stradics die aus Japan kommen , und denen , die aus Malaysia kommen. Selbst bei einer 1000er FB gabs da nach zwei Jahren recht frappierende Unterschiede.

    Ich bleibe dabei , es wird für zwei Klassen von Märkten produziert , wo man einkauft , steht einem ja frei ! Was man gut findet übrigens auch .
    Aber Spitzenqualität deswegen abzuwerten bleibt ein recht fragwürdiger Ansatz.

    @all

    Warum wird denn nun bei sehr wenigen und ausgesuchten Modellen die Produktion nicht ausgelagert ? Einfach aus Daffke ? Wohl kaum ....

    Schönen abend , Ahoi Moritz
     

Diese Seite empfehlen