1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Daiwa 8Braid vs. Gigafish Powerline

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Bachforellenangler, 4. Februar 2015.

  1. Bachforellenangler

    Bachforellenangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Dezember 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Moin Forumsgemeinde,
    ich bin auf der Suche nach einer neuen Geflechtschnur zum Forellenangeln, da meine alte nach 3 Jahren Dienst um Gnade fleht. Nach etwas Recherche im Netz habe ich die Daiwa 8Braid und Gigafish Powerline etwas genauer ins Auge gefasst. Hier die Daten:

    Daiwa 8Braid:

    Durchmesser: 0,10mm
    Tragkraft: 6,6kg
    Preis pro Meter: 0,21€/M

    Gigafish Powerline:
    Durchmesser: 0,08mm
    Tragkraft: 9kg
    Preis pro Meter: 0,11€/M

    Von den blanken Zahlen liegt die Gigafish zwar vorne aber wie sieht es mit der Lautstärke beim Auswerfen/Einholen, der Haltbarkeit, Knotenfestigkeit, etc. aus?

    Wäre um euren Rat sehr dankbar.
    MfG Marvin :wink:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2015
  2. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.156
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    Tief im Westen...
    Die Gigafish ist einiges dicker als angegeben und die 0,10er 8 Braid hält keine 6,6Kg.
    Dafür bringt dir die Daiwa ein paar Meter mehr Wurfweite und ist fast lautlos.

    Ich fische die 8 Braid seit Jahren auf meiner Forellen, Döbel, Barben Statio und es war/ist immer alles bestens.

    Auf ner BC sind die beschichteten 8fach-Geflechte allerdings nicht optimal.
     
  3. Buschwiesel

    Buschwiesel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Januar 2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    137
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Ammersee
    Also ich habe auf 2 Statio Rollen einmal die 0,08er Daiwa 8 Braid und einmal die 0,12er Daiwa 8 Braid.
    Die haben wie schon vorher geschrieben wirklich gut mehr Wurfweite gebracht zu einer "normalen" geflochtenen.
    Allerdings lass dir eins gesagt sein. Die Farbe hält nicht lang auf den Schnüren. Bei Pink ist die Schnur wirklich sehr schnell weiß und die Hände Pink. Chartreuse hält da schon etwas länger aber die Hände sind auch da schnell grün am Anfang. Jedenfalls werde ich mir die Schnur wieder aufspulen sobald es nötig ist.
     
  4. Pikehunter85

    Pikehunter85 Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ganz Klar Daiwa 8Braid.... ich fische sie auch schon seit jahren, sehr robuste schnur... schöne weiwurfweiten! Wenig geräusche! für flussfischen absolut geil....
     
  5. Bachforellenangler

    Bachforellenangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Dezember 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Wurfweite ist in meinem Fall kein übermäßig wichtiges Kriterium, da ich an einem Bach von unter 7m Breite fische. Wichtiger ist eher das sich die Farbe gut hält und die Knoten auch mal einen Hänger im Baum überstehen.
     
  6. elementrider

    elementrider Barsch Simpson

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Also zu der Daiwa kann ich dir nicht viel sagen, ausser das was ich von anderen gehört habe. Und das sind meist Probleme mit Schnurbrüchen ohne ersichtlichen Grund. Frühere Chargen der 8Braid haben diese Probleme wohl nicht gehabt, aber bei den neueren hat Daiwa ein echte Qualitätsproblem.

    Die Gigafish habe ich selbst lange Zeit gefischt. Ich eine relativ robuste Schnur, die jedoch relativ schnell abfärbt. Die Flechtung ist auch nicht besonders fein. Preismäßig ist die Gigafish recht günstig zu haben. Ich würde dir aber trotzdem empfehlen, dich ruhig mal nach einer anderen umzuschauen.
    Gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet dir hier Stroft mit der GTP R oder die Schnur die ich zur Zeit ausnahmlos empfehlen kann: Varivas Avani Seabass Premium PE. Bei Havelritter gibt's dazu auch nen ganz netten Bericht.
     
  7. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.156
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    Tief im Westen...
    Entweder haben deine Kumpel dir totalen Blödsinn erzählt, oder die sollten mal Rollen mit ordentlichem Wickelbild fischen. ;-) (Gelesen habe ich das auch schon, aber primär bei der 0.08er oder auf der BC) Stroft ist sicher okay, aber TOTAL laut.
     
  8. Fischer Hans

    Fischer Hans Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Januar 2014
    Themen:
    11
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    325
    Ort:
    Herford / OWL
    Daiwa 8Braid kenne ich und kann ich definitiv empfehlen.
    Ich habe damit keine der oben genannten Probleme, in keiner Form.
    Das auswaschen der Farbe, finde ich gar nicht so wild. Hab sie auf 3 Rollen, 1x Dunkelgrün 2x Chartreuse. Bei der Grünen, könnte ich die erste Stunde zugucken, wie sie immer heller wurde, aber alles noch im Rahmen, die in Chartreuse waschen erstaunlich wenig aus. Bin auf jeden Fall voll zufrieden.

    Gigafish kenne ich nicht, aber wenn ich solche Werte lese, werde ich erstmal sehr misstrauisch...
     
  9. chris23

    chris23 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    66
    Likes erhalten:
    1
    Die Gigafish ist in der Realität auf jeden Fall dicker vom Durchmesser, die Angaben stimmen hinten und vorne nicht auf der Homepage. Die Erfahrung musste ich jedenfalls mal mit einer 0,25er Geflochtenen machen - von einer anderen Geflochtenen gingen 250m drauf, bei der Gigafish war bei 150m Schluss. Kommt bei mir deshalb nicht mehr in die engere Auswahl.

    Die Daiwa ist TOP, da kannst Du beruhigt zuschlagen.
     
  10. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Ach, na sowas, stimmen die Angaben nicht?

    Sach ma wo lebst du eigentlich?

    Gigafish kann man kaufen. Ist vom realen Verhältnis von Tragkraft zu Durchmesser völlig ok.

    Die 0.08 hatte ich auch mal. Ist irgendwas um die 0.20mm dick und trägt 6-7kg. Eng verflochten ist sie nicht, das stimmt.
    Werden die Schnüre dicker, kann man sie auch von der Flechtung und Abriebsfestigkeit her empfehlen. Die 0.14er hatte ich auch ma, war in etwa 0.28 dick und hat dementsprechend was gehalten.
     
  11. Bachforellenangler

    Bachforellenangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Dezember 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Was würdest du sagen ist die realistische Tragkraft der 8-Braid?
     
  12. truti

    truti Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    7. Februar 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    nimm wft silent eight , wirst nix mehr anderes wollen
     
  13. Hardbait

    Hardbait Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. September 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    169
    Likes erhalten:
    0
    Welche "Vergleichsschnüre" hast Du denn bisher gefischt?
     
  14. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Weswegen genau? Ich habe eine neue Baitcaster, bei der genau eine solche Schnur drauf ist. Zum werfen kam ich noch nicht. Würde sie aber ggf. auf eine Statio spulen, falls sie merkbare Nachteile auf der BC mitbringt.
     
  15. Bachforellenangler

    Bachforellenangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Dezember 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Ich habe bislang nur ein Geflecht zum Forellenangeln verwendet, und von dem kenn ich weder Tragkraft, noch Durchmesser, noch Marke. Stammt aus meiner absoluten Anfangszeit, wo ich blind das gekauft habe was mir der Heini im Angelladen empfohlen hat.
     
  16. Hardbait

    Hardbait Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. September 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    169
    Likes erhalten:
    0
    @Bachforellenangler: Sorry, ich meinte in dem Fall garnicht Dich, sondern truti...

    Ich fische jetzt schon ne gefühlte Ewigkeit die 8Braid und hatte noch nie eines der o.g. Probleme, ist m.M.n. echt ne super Schnur.
     
  17. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.156
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    Tief im Westen...
    @BafoAngler
    Maximal 60-70% der angegebenen Tragkraft, je nach Knoten.

    @Johannes
    Dünne, beschichtete, weiche Schnüre, neigen auf der BC schnell dazu in die unteren Lagen einzuschneiden.
    Dann haste ruck zuck Nester und Schnurklemmer inkl. Köderverlust.
     
  18. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Gilt dies auch für die hohen Durchmesser oder macht sich das wirklich erst unterhalb von 0,15 bemerkbar?

    Danke für die Hilfe, ich hatte eine solche Schnur noch nicht und vielleicht spart mir die Info ein paar teure Köderverluste!
     
  19. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.156
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    Tief im Westen...
    Die hohen Durchmesser sind da nicht sooo anfällig.
     
  20. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11
    Hallo MARVIN.......

    Mein Rat : zum Forellenfischen brauchst du weder eine Schnur mit 6,6 kg Tragkraft und schon gar nicht eine mit 9,00 kg8-O

    Ich habe mir im letzten Jahr für meine Forellencombo ( bestehend aus einer Daiwa Steez Blitz und eine Daiwa Presso ) diese Schnur von Gigafish bestellt.

    http://www.gigafish.de/product_info.php?products_id=1966

    Die Tragkraft ist völlig ausreichend zum Forellenfischen. Die Knotenfestigkeit ist hervorragend, selbst Hänger konnte ich mit der Schnur ohne Probleme lösen.. sie ist bis jetzt ( 5 Ausflüge über je 5-6 Std ) mit über 150 Forellen nicht einmal gerissen.

    Verbindungsknoten mit Fluorocarbon halten auch einwandfrei.

    Die Schnur ist am Anfang etwas steifer da sie leicht beschichtet ist aber nach einer Stunde wird sie wunderbar geschmeidig und sie ist vor allem leise in den Ringen.

    Hab zuvor nur Stroft r1 gefischt, die Giga Micro in 0,05 ist ca gleich dick wie die r1 und hat bei mir die Stroft nicht nur wegen dem Preis sondern auch wegen der noch geringeren Wasseraufnahme komplett verdrängt.

    Die nächst stärkere http://www.gigafish.de/product_info.php?products_id=1967 ist auch sehr gut und kommt auf meinen Barschcombos zum Einsatz. Auch hier gibt es nichts zu beanstanden...

    Auch hier hat Gigafish die Stroft r2 bei mir verdrängt .

    Ich fische die beiden Schnüre allerdings nur auf der Baitcaster und habe daher keine Erfahrungen wie sie sich auf der Spinne macht ..

    Da man hier für 17,00 € 150 m bekommt und ich eh nur 75m geflecht zzgl. Mono als Unterfutter aufspule kann man mit den 150 m sehr gut 2 Rollen befüllen.
     

Diese Seite empfehlen