1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

craw assassins....

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von mypanic, 10. September 2008.

  1. mypanic

    mypanic Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    77
    Beiträge:
    574
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sömmerda
    hey leute...
    da bei mir langsam mal was neues ans band kommen soll und die ganzen fische in den stauseen wahrscheinlich jeden gummifisch schon beim namen kennen dachte ich mir ich muss mir mal was neues ausdenken...da kam ich auf krebse!bei meiner letzten bestellung hab ich mir dann mal ne packung craw assassins bestellt.so am wochenende solls dann mal wieder los gehen!jetzt meine frage:wie fischt ihr die 10cm langen nach knoblauch riechenden krebse?und vor allem...wie führt ihr sie dann?freue mich auf anrworten.
    bis denn marc
     
  2. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Ich fische diese gerne an Finesse- Rigs, bevorzugt T-Rig... Habe diese eher mit kleinen Sprüngen geführt, wobei man die frequenz zwischen diesen Sprüngen unterschiedlich ausfallen lassen kann. Schau Dir im Flachwasser an, wie schnell deine Köder nach auftreffen des Bleies auf dem Grund zu Boden sinken... Diese Zeit würde ich zu Anfang für die Absinkphase benutzen, um später auch mal schneller zu werden, wenn der Köder nicht bis zum Grund "durchsacken" soll.
    Unterm Strich
    Schau Dir im Flachwasser an, was der Köder bei deinen erzeugten Bewegungen für etwaige Kunststücke vollführt... und schätze dann ab, ob das ein flüchtener Krebs, in Abwehrposition auch tun würde... Was hältste davon? :wink:
     
  3. mypanic

    mypanic Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    77
    Beiträge:
    574
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sömmerda
    wollte sie eig dann mal am jig probieren...aber dann kommen sie halt mal ans t-rig.probieren geht halt über studieren.und was für hakengrößen nehmt ihr da so?
     
  4. steff192

    steff192 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.356
    Likes erhalten:
    0
    hm,könnte bei 10cm grösse 6/0 sein.für die die ich mir bestellt hab sagte der händler auch 6/0...
     
  5. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Erie-Jig und dann Hopp-Hopp Hopp-(angejiggt) Scheren schön nach oben in "Abwehrhaltung" mit Hakengröße 3/0-4/0 looft uff freien Flächen (also ohne viel Kraut und so) wie 'n Länderspiel. :lol: T-Rig musst Du Dir wat überlegen damit sie nich "trieseln". 8O

    MfG Schlotterschätt
     
  6. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    hey schlotti! redest du mein texanisches vorfach schlecht oder wat???
    "trieseln"...tztztztztz :roll:
    :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen