1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Charakterzander oder ein anderer Grund?

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von RobinH, 26. Februar 2014.

  1. RobinH

    RobinH Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Themen:
    17
    Beiträge:
    246
    Likes erhalten:
    0
    Moin :D

    Letzten Herbst habe ich einen etwas anderen Zander gefangen! Er biss in glasklarem, 2m tiefen Wasser. Es war keine Wolke am Himmel, strahlender Sonnenschein und Sichttiefen von 3-4m. Im Vergleich zu den anderen Zandern aus diesem Gewässer war er sehr sehr dunkel gefärbt und viel kampfstärker. Dazu war auch sein Schuppenkleid nicht so regelmäßig wie es sein sollte und teilweise waren die Schuppen "kreisförmig" aneinandergereiht. Dieses unregelmäßige Schuppenkleid ist mir auch bei Döbeln schon ab und zu aufgefallen.
    DSC_5365.jpg


    Zum Vergleich hier mal einer mit der Färbung von allen anderen.
    DSC_5307777.jpg

    Auf Facebook wurden jetzt schon ein paar Vermutungen angestellt:

    1: War der Zander blind? Dann könnte sich die Färbung verändern, da er die Lichtintensität eventuell nicht mehr so gut wahrnehmen kann.
    --- Für mich sahen die Augen intakt aus. Weiß aber auch nicht, ob man das unbedingt immer sieht, wenn ein Fisch blind ist.

    2: Laichkleid? Hier wurde in den Raum gestellt, dass Zander ab und zu 2mal im Jahr ablaichen. Dazu würde die Färbung und Agressivität des Zanders und die Wassertiefe sprechen.
    --- Ich würde mich eher von dieser These distanzieren, da es Ende Oktober und das Wasser schon sehr kalt war. Keine guten Bedingungen für die Eientwicklung. Ich denke, die Natur hat es schon so eingefädelt, dass die Lebewesen wissen, wann eine gute Chance besteht, dass Nachkommen überlebensfähig ranwachsen.
    Was noch dagegen spricht ist, dass es der einzige Zander war, der dann Laichen würde. Vielleicht lag aber hier eine neurologisch/hormonel bedingte Fehlsteuerung vor, so dass er wirklich laichen wollte?!

    3: Stimmung des Zanders? Es wurde vermutet bzw. in den Raum gestellt, dass Fische ihre Färbung je nach Stimmung ändern.
    --- Keine Ahnung! Aber ich werde auch rot, wenn ich sauer bin :twisted:

    4: Versteckmöglichkeit? Der Zander hatte sich unter/neben/hinter einen großen Stein gelegt, der Schatten spendete. Durch den Schatten färbte sich das Schuppenkleid des Zanders dunkel.
    --- Ich weiß nicht, wie schnell das mit der Färbung funktioniert. Wäre aber denkbar, da an diesem Platz viele größere Steine und generell eine etwas andere Uferbeschaffenheit vorlag. Leider habe ich keinen Vergleich, da dies der einzige war, den ich in so geringer Wassertiefe fangen konnte.

    _______________________

    Meine Meinung:

    Ich würde jetzt zu einer hormonel/neurologisch bedingten Fehlsteuerung tendieren, die etwas im Verhalten und im Aussehen veränderte.

    Vielleicht löste diese auch ein eventuelles Laichen aus, was ich aber nicht so ganz glauben kann. Soll es Zufall sein, dass genau dieser eine extrem dunkle Zander zu seiner "Laichstörung" noch ein unregelmäßiges Schuppenkleid hat? Frei nach Homo Faber: "Möglich ist theoretisch alles, aber unwahrscheinlich."

    Ich würde mich auch mit der Vermutung1 anfreuden können. Ich habe schon ein paar dunkel gefärbte Hechte gefangen, deren Augen auch nicht ganz funktionstüchtig aussahen. Jedoch hat man bei denen gesehen, dass etwas am Auge nicht stimmt. Bei diesem Zander sahen die Augen jedoch intakt aus. Eventuell kann das Auge auch gesund aussehen und trotzdem nicht ganz so funktionieren? :shock:

    __________

    Wer hatte schon ähnliche Erlebnisse? Würde mich freuen, wenn ich hier viele Antworten, Vermutungen und im Bestfall auch eine Lösung auftauch(-t/-en).


    Schonzeitliche Grüße, Robin :D
     
  2. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.749
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Ich sehe das Bild auf meinem Handy grad leider nur recht klein, aber könnte das ein Wolgazander sein ? Die gibts bei uns nicht daher, sind mir dessen Speks nicht so geläufig und ich weiß auch nur von Fotos wie die aussehen, erinnert mich aber bisschen an sowas.
     
  3. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Mmh..meine Wolgazander hatten ausgeprägtere Streifen...siehe Foto, aber im Drill sind sie stärker als normale Zander in der entsprechenden Größe.
    Schwer zu sagen, dein Foto ist ja nicht sooo gut. (meins auch nicht :D)

    Aber spätestens beim Hakenlösen wäre Dir aufgefallen, dass die Hundszähne fehlen. Dann wäre die Nummer klar. Aber so...
     

    Anhänge:

  4. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.749
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
  5. RobinH

    RobinH Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Themen:
    17
    Beiträge:
    246
    Likes erhalten:
    0
    Er hatte Hundszähne, weshalb ein Wolgazander auszuschließen ist.
     

Diese Seite empfehlen