1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Carbon X Protector, Fibresteel oder Flexonit

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Raubfischangler, 6. Februar 2010.

  1. Raubfischangler

    Raubfischangler Belly Burner

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Themen:
    17
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Loßburg
    Hallo Leute,

    da man ja zur Zeit noch nicht angeln kann :cry: will ich meine Ausrüstung ein wenig auf Vordermann bringen.
    Unter anderem will ich mir auch ein paar Stahlvorfächer für die Saison montieren.
    Nun würde ich gerne wissen, was die Vorteile bzw. Nachteile bei den o. g. Stahlvorfächern sind (ich will hier nicht wissen, wer welches als besser einstuft, ich will eher einen Vergleich, welches Vorfach für welchen Fisch bzw. welche Angelart besser geeignet ist)

    Danke für eure Meinungen.

    Raubfischangler
     
  2. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Flexonit lohnt sich allenfalls für kleine Wobbler, da es sehr weich und flexibel ist, so dass sich der Köder gut bewegen kann. Zum Gummifischangeln ist es angesichts von in der Regel vielen Hängern nicht nur zu teuer sondern auch untauglich, da bei Steinkontakten schnell mal der eine oder andere von den 49 ultradünnen Fäden reisst, was zu Tragkraftminderung führt.
    Carbon X Protector ist hingegen sehr robust, aber auch sehr steif. Sehr gute reale Tragkraft im Verhältnis zum Durchmesser. Zum Gummifischangeln oder für größere, verhedderungsanfällige Wobbler gut brauchbar.
    Fibresteel habe ich selbst noch nicht benutzt.
     
  3. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hatte früher auch dünnes Flexonit für kleine Wobbels genommen. Das große Problem dabei ist, dass das Flexonit schnell knickt und dadurch recht kurzlebig ist. Aktuell ist für ich dünnes Titan für diese Anwendung das non plus ultra. Flexonit hat somit für mich ausgedient :)
     
  4. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Ich nehm das gute alte Carbon X Protector weils das dünnste und unauffälligste ist. Allerdings muss man es oft wechseln da es schnell kringelt.
     
  5. Mirolino

    Mirolino Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    69
    Likes erhalten:
    0
    Fibresteel ist nicht wirklich zu empfehlen. Ist zwar recht geschmeidig, aber auch verdammt dick für seine Tragkraft (hatte glaube das mit 5kg). Und es kringelt halt auch super schnell. Das Carbon-X wollt ich auch mal austesten, machte mir nen besseren Eindruck.
     
  6. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Habt Ihr denn schonmal dieset Dingens HIER ausprobiert ??? :wink:
    Mit 'n bißchen Übung funktioniert dit Teil janz jut. Wichtig dabei ist, dit Vorfach 'n bißchen zu spannen und dann 2-3 mal mit dem Glätter rüber.
    Richtige Dreadlocks kriegt es allerdings ooch nich mehr hin. :lol:

    MfG Schlotterschätt
     
  7. Raubfischangler

    Raubfischangler Belly Burner

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Themen:
    17
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Loßburg
    Danke für die schnellen und zahlreichen Rückmeldungen.
    Da ich bevorzugt mit Gufi´s angle, werde ich mir mal das Carbon X Protector zulegen.

    Mfg Raubfischangler
     
  8. Bennii

    Bennii Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    135
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Rain
    Ändert aber doch eigentlich nix dran das das Vorfach an der geknickten Stelle geschwächt ist, oder?
     
  9. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    sorry, muss den Thread nochmal schnell hochholen, da mich noch eins zum Carbon X Protector interessiert...


    @ Schlotti

    das mit dem Glätter wird wohl nix, da auf der PB-Homepage steht: "NICHT FÜR CARBON X PROTECTOR GEEIGNET!"

    kucken: STAHLVORFACHGLÄTTER

    allerdings steht beim Carbon X Protector :

    Carbon X Protector lässt sich mit dem Feuerzeug
    ohne nennenswerten Tragkraftverlust wieder glätten.


    hat das schon jemand ausprobiert und kann es bestätigen?? Also alles was ich mit dem Feuerzeug mal versucht hab zu glätten hatte danach bedeutend weniger Tragkraft! (Selbst wenn ich es nur "erhitzt" habe und nicht zum glühen gebracht... )

    grüße
     
  10. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Alter Haarspalter ! :mrgreen:

    Also mit Drennan, Crown, Cannelle (1x7) und Flexonit jeht dat. :wink:
    Dit Carbon X Protector hab ick selber noch nich benutzt. :oops:
    Ick bin in dieser Beziehung jetze von der "Geiz-Is-Geil-Mentalität" weg und benutze fast ausschließlich Titan. Kannste Hechte fangen ohne Ende, ohne das dit knickt oder kringelt oder .............jetzt eener von den Oberschlauen kommt und dit Jejenteil behauptet. :lol:
     
  11. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Ja, habe ich ausprobiert und es funktioniert.
    Die Kringel gehen nicht ganz raus, aber es ist wieder fischbar. Und hält tatsächlich immer noch so gut wie davor.
    Öfter als einmal trau ich mich aber auch nicht, dann kommts runter.
     
  12. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    @ Schlotti
    ja sorry ;-) ich bin immernoch auf der suche nach dem ultimativen finesse-material das hechtsicher ist... und bei dem BOA titan in 3kg (welches ich habe) hat's DERBE Tragkraftverluste wenn ich's knote... also geht das NUR mit nem "Noknot-Knoten" an nen Offset... und mit nem albright dann zum FC ... sonst zerreiß ich das sofort!

    Also wenn ich jetzt kleine Rubberjigs fischen möchte, brauch ich ja nen Snap (hab ich: Decoy Round Snap 00 ) der irgendwie an dem Titan befestigt werden möchte ;-) knoten fällt flach, fetz ich sofort durch das Ding! Klemmen geht bei dem Durchmesser auch nicht... also was dann tun? Titan somit zum Rubberjigs fischen ungeeignet ;-) ...

    Stahl kann man twizzeln =) und das carbon x protector gibts ja in schönen 0.12er durchmesser (also suuuuperdünn) und getwizzelt ist das ja dann ne super sache =)

    die Suchfunktion nach dem Material lieferte mir dann diesen Thread! Und als ich dann gelesen habe das es schnell kringeln soll, musste ich nochmal nachfragen =)


    @ Norbert
    Danke :)


    grüße
     
  13. meierchen_online

    meierchen_online Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    0
    Wer mir zeigt, dass dieser blöde PB-Glätter tatsächlich funktioniert, bekommt ein Bier von mir. Ob dit jetzt Fibresteel oder irgendein anderes Material war, ich hab damit die leichten Kringel, die ich eigentlich raus haben wollte, nur noch schlimmer gemacht und zu Korkenzieherlocken geformt.
     

Diese Seite empfehlen