1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

C-Rig + Wobbler

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von luho1986, 21. April 2016.

  1. luho1986

    luho1986 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Juni 2011
    Themen:
    17
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    7
    Hey!

    Hab mir gestern die Fisch und Fang DVD angeschaut und dort bei der Profi-Liga gesehen, dass mit C-Rig und Wobbler geangelt wurde.
    Macht das von euch wer gezielt auf Barsch? Find die Idee eigentlich ganz gut. Machen sicher ziemlich wenige und könnte auf Barsch wirklich gut klappen. Gab jedoch keinen Fisch darauf auf der Dvd! ;)

    Petri Luho
     
  2. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    Ob ich das als "Carolina-Rig" per se bezeichnen würde weiß ich nicht, aber ein Kumpel von mir fischt seine Cranks in größeren Tiefen mit Vorschaltbleien(meistens aber fest montiert), weil er aus rücken- und schleimbeuteltechnischen Gründen "Angst" vor Deep Divern hat ;) Der Typ angelt halt aber 4 Tage die Woche, da versteh ich das fast.

    Er fischt damit halt im Mittelwasser auf Hechte
     
  3. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Geht:

    [video=youtube;Pmad66bKr1M]https://www.youtube.com/watch?v=Pmad66bKr1M[/video]
     
  4. Promachos

    Promachos Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Themen:
    43
    Beiträge:
    856
    Likes erhalten:
    249
    Ort:
    Bamberg
    Hallo!

    Das geht nicht nur, sondern ist bisweilen ein richtiger Abräumer. Allerdings sollte man die Drillinge durch Einzelhaken ersetzen.

    Gruß Promachos
     
  5. WM76

    WM76 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    Aachen
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass diese Art der Präsentation richtig fängig ist. Allerdings - je nach Gewässerbodenbeschaffenheit - auch richtig teuer werden kann :)
     
  6. luho1986

    luho1986 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Juni 2011
    Themen:
    17
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    7
    Danke für das Video sieht wirklich gut aus. Könnt mir das auch gut vorstellen. Wäre mal was anderes und machen sicher nicht viele. Ganz klar in hängerträchtigen Gewässern hat das eher wenig Sinn. Werde das ganz sicher testen bei mir. Sandboden müsste dafür ganz gut geeignet sein.
     
  7. Finessfreund

    Finessfreund Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    169
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Bad Schmiedeberg, Germany
    Muss echt mal in meinem Waldsee testen der ist 5 Meter tief da komm ich sonst nur mit Gummi und Spinmads runter...
     
  8. lui

    lui Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. September 2015
    Themen:
    12
    Beiträge:
    164
    Likes erhalten:
    26
    Die Idee ist echt cool, das muss ich mal versuchen sobald die Barsche wieder offen sind!
     
  9. flax98

    flax98 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    337
    Likes erhalten:
    131
    Ort:
    Bonn
    Besteht da nicht die Gefahr das sich beim Wurf das Blei u der Wobbler permanent überschlagen u verheddern?
     
  10. Promachos

    Promachos Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Themen:
    43
    Beiträge:
    856
    Likes erhalten:
    249
    Ort:
    Bamberg
    Hallo!

    Auf Einzelhaken umrüsten und Schnur kurz vor dem Auftreffen des Köders abbremsen - dann passt das.

    Gruß Promachos
     
  11. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Wobei ein wobbler mit tauchschaufel nicht ideal ist da er dann bei Zug zum Gewässer Grund taucht und festhängt besser wäre zB. Ein stickbait oder ein 0footer crankbait. Oder seh ich das falsch.
     
  12. F3lix

    F3lix Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Oktober 2015
    Themen:
    23
    Beiträge:
    490
    Likes erhalten:
    70
    Ja das siehst du falsch, es muss eine Tauchschaufel vorhanden sein, und er sollte zum Boden tauchen, er MUSS aber schwimmen...
     
  13. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.310
    Likes erhalten:
    595
    Ort:
    die Maus...
    Eine Tauchschaufel kann doch Hängern gerade entgegenwirken, indem sie den Köder an Hindernissen abprallen lässt. Wobbler am Seitenarm ist doch auch schon seit Jahren immer mal wieder im Gespräch - wenn du dabei die Seitenarm-Montage aus etwas festerem Fluo bindest und das Blei/Tungsten per Knoten mit einer Soll-zwar-eigentlich-nicht-aber-wenn-dann-besser-hier-Bruchstelle versiehst, dürftest Du hängertecchnisch einigermassen klarkommen.
     
  14. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Ich finde das Video sehr aussagekräftig....ich denke auch das der Proband hinten (Wobbel) nicht zwangsläufig teuer sein muss....,
    ich erinnere mich an einen 4,50 € Wobbel von Sänger...Pushily oder so...strunzhässlich aber war ein Topslowfloater der in den Einkaufswagenhochburgen in der Berliner Stadtspree sagenhaft gefangen hat.... . Ich denke da kann man viel nutzen , da die Einschätzung der Eigenaktion(bzw. Fängigkeit ) des Wobblers auch sehr durch jp. Spitzenhardbaits konditioniert wurde . Oftmals sind die Barsche da gar nicht so "mitversichert";-). Beim C Rig ist auch bei Verwendung von Sticks , Pin Tails oder worms rein optisch nicht zu erkennen , warum die drauf ballern...das kann man wohl sehr gelassen empirisch angehen . Einfach mal dranhängen und probieren...ich bin quasi C Rig Fanatiker ...kann mir fast keinen Köder vorstellen , der bei dieser Präsentation nicht gut aussieht. Also gut , n Bleikopp und n Blinker usw. natürlich aussen vor , geeignet eben ...so rein per Physik...

    Grüße Morris
     
  15. lui

    lui Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. September 2015
    Themen:
    12
    Beiträge:
    164
    Likes erhalten:
    26
    So, zwei passende UL Wobbler sind besorgt! Jetzt muss ich nur noch die 35 Tage bis zum Ende der Schonzeit durchhalten :-? Aber dann wird getestet!
     
  16. frk1961

    frk1961 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    warum muss es denn ein C-Rig sein? Hab das schon vor über 20 Jahren mit dem guten alten Walker-Blei gemacht...
     
  17. lui

    lui Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. September 2015
    Themen:
    12
    Beiträge:
    164
    Likes erhalten:
    26
    Noch eine Frage an die, die schon Erfahrung damit haben. Wie lange wählt ihr euer Vorfach? Ich denke aufgrund der Tauchtiefe wäre ein knapper Meter sicher angemessen, aber dann ist ja mit der Bisserkennung auch eher mau!?
     
  18. flax98

    flax98 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    337
    Likes erhalten:
    131
    Ort:
    Bonn
    Ganz genau da sehe ich ein riesen Problem bei der Methode. Damit lässt sich eine FoPu Forelle vielleicht überlisten, aber alles andere geht doch stiften wenn sie den Hard-(!)bait im Maul hat u nicht sofort der Anhieb kommt.
     
  19. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.154
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Da brauchste dir keinen Kopf machen, da meist eingeleiert wird und nicht so typisch ala Gummi-C-Rig gefischt wird.
    Vor Jahren haben wir beim "Spundwandschleppen" einfach nen Oliven oder Klemmblei vor den Wobbler geschaltet um die Barsche und Zander vom Grund zu kratzen. Ab und an verliert man auch mal einen Wobbler, aber das ist halt so wenn man hart am Grund fischt.
     
  20. flax98

    flax98 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    337
    Likes erhalten:
    131
    Ort:
    Bonn
    Beim durchleiern gebe ich dir absolut recht, in dem Video im Schwimmbecken lassen die den Köder häufig stehen u animieren ihn nur leicht u da finde ich eine passable Bissausbeute undenkbar.
     

Diese Seite empfehlen