1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

C&R in Jugendgruppen?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von mrksharps, 30. Mai 2008.

  1. mrksharps

    mrksharps Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Mai 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Huhu Liebe Ba`ler,

    Ich wollte mal fragen ob ihr Erfahrungen im Bezug auf den Umgang von Jugendarbeit und C&R habt.
    Es ist natuerlich immer das Problem das natürlich C&R bei Jugendveranstaltungen immer auf Probleme stößt da es niemals gelehrt werden darf weil es einfach verboten ist.
    Zudem kommt hinzu das es in jedem Verein Leute gibt die dann sehr schnell die Verantwortlichen hängen sehen wollen.

    Bei uns im Verein umfasst die Jugendgruppe 61 Fischer im Alter von 10-18.

    Nun habe ich mir jeweils immer 3 geschnappt und bin mit denen mal auf Zander/Barsch/Forelle zum Angeln gewesen, alle im Alter von 14-17. Da manche davon keine Eltern hatten die einen Angelschein hatten, sprich nicht alleine oder an spezielle Gewässer gehen konnten.
    Nun wir haben auch gut was gefangen, tolle Fotos gemacht, aber natuerlich wollen Sie zu Hause auch Fische zeigen. Also wurden auch ein paar abgestochen und ich habe dann den Eltern zu Hause gezeigt wie man sie verwertet.

    Vielleicht haben ja ein paar hier gute Tips was ich besser machen könnte oder wie Sie verfahren würden?

    Vielen dank
     
  2. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Also es ist nicht verboten Fische zurück zusetzten soweit ich weiß.Bin mir da eigentlich relativ sicher,sollte es jedoch anders sein möge mich bitte wer korrigieren.

    Ich würde ihnen einfach mal erklären das sie ja in ein paar Jahren auch noch große Fische fangen wollen und nicht nur Jährlinge auf ne Stippe.Sag ihn mal wie alt son 40er Barsch ist,die werden sich wundern das er noch älter ist als sie selber...Erzähl ihn all so Sachen,was große Fische für wichtige Laichfische sind und und udn
     
  3. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    Es ist nicht verboten, Fische zurückzusetzen, die "aus Versehen" gebissen haben. Es ist allerdings verboten, gezielt auf Fische zu angeln, die man zurücksetzen würde, weil der imho einzig anerkannte "vernünftige" Grund zum Angeln der Nahrungserwerb ist :cry: :x
    Ich würde ihnen den Sinn von selektiver Entnahme erklären, sprich dass große Fische viel Laich produzieren, eine gute Veranlagung haben und sowieso nicht mehr so lecker sind, dass es mit unseren Beständen in aller Regel nicht zum besten steht etc.
    Wie viel jeder einzelne dann in der Praxis zurücksetzt, wird er dann im Laufe der Zeit mit seinem Gewissen ausmachen müssen. Totales C&R muss ja nicht von Anfang an sein, ich denke bei den meisten muss erst mal die Erkenntnis über dessen Sinn reifen.
     
  4. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Ganz genau: Eine ausdrückliche Mitnahmepflicht gibt es nicht!
    Es ist lediglich verboten, Fische "aus Spaß" zu fangen und dann wieder zurückzusetzen.
    Niemand kann dir irgendedwas, wenn du den beim Hechtfischen gefangenen Rapfen über Mindestmaß zurücksetzt, weil du ihn garnicht fangen und demnach auch nicht essen magst - "versehentlich" gefangene Fische dürfen released werden!
    Kein Gesetz in der BRD schreibt dir vor, einen Fisch zu entnehmen und zu töten um ihn danach wegzuschmeißen!!
    Der DAV hat sich dazu auch mal geäußert: http://www.anglerverband.com/DAV/de/standp/zuruecksetzen/index.php
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Wie kommst du denn bitte darauf? Es ist doch nicht verboten!
    Hier mal der fragliche Auszug aus dem Landesfischereigesetz in Ba-Wü:
    So ähnlich steht das in allen Ländern. Ein C&R Verbot gibts in keinem einzigen Landesfischereigesetz. Du musst nur wegen dem "Tierschutzgesetz" aufpassen, welches aber lediglich besagt dass keinem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerz oder Leid zugefügt werden darf. Also keine minutenlangen Fotosessions vor dem Releasen!

    So wie DrGonzo es beschreibt ist es völlig in Ordnung, da gibts keine Probleme (ist ja auch vernünftig).
     
  6. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    sorry norbert, aber da muss ich dir leider widersprechen. die meisten veruteilungen von anglern erfolgten auf grundlage eines bundesgesetzes. dem Tierschutzgesetz (TierSchG)

    hier noch der entsprechende §17:



    man merkt dass da interpretationsspielräume vorhanden sind. :wink:
    wenn ich nachher etwas mehr zeit habe, schreib ich noch was zur jugendarbeit. :wink:
     
  7. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Da haste Recht Krischan, wie bereits erwähnt: Im Fischereigesetz gibt es sowas nicht, es muss lediglich mit dem Tierschutzgesetz vereinbart werden.
    Das war das, was Dr.Gonzo auch meinte, als er schrieb, dass Fische nur gefangen werden dürfen, weil man sie essen möchte. Wenn ich aber besagten Rapfen beim Hechteln gefangen habe, wird doch ein Tierschutzrechtler nicht verlangen, dass ich den Fisch entnehme um ihn dann wegzuwerfen, oder? :)
     
  8. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Jo hab ich doch geschrieben, dass es das Tierschutzgesetz ist auf das man aufpassen muß. Aber wenn man wie DrGonzo schreibt grundsätzlich Fische mitnimmt, nur eben nicht alle dann greift es ja nicht.
    Und auf ewige Fotosessions verzichtet. Verurteilt wurde bisher immer wegen zu langem Herumhantieren mit dem Fisch an Land, nie wegen C&R generell. Oder liege ich falsch?
     
  9. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    Moin,

    so oder so ist das gerade in Vereinen, wo sich ja meist genug ewig gestrige tummeln (zumindest kenne ich das aus "meinen" Vereinen so) nen heikles Thema.

    Wie Dr. Gonzo eingangs sagte würde ich den Kids anfangs ersteinmal versuchen klarzumachen, welche Bedeutung gewisse Fische / Arten für ein Gewässer haben und dass man Fische nicht zwingend töten muss. Hierzu gehört auch und gerade, den waidgerechten Umgang beim releasen zu erklären. Was der Einzelne daraus macht muss ihm selber überlassen bleiben, wobei ich da auch gerade bei den Dir anvertrauten Kids keinerlei Wertung über Releaser und Nicht-Releaser vornehmen würde. Aber ich denke, nachdem die Jungs sich die Hörner abgestossen haben und die ersten Fische zu Hause präsentiert aben wird sich das Bewusstsein bei den Meisten von alleine einstellen.

    Viel Erfolg bei Deiner Arbeit und thumbs up für Dein Engagement!

    Grüsse,

    Ian.
     
  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Das ist nicht in allen Vereinen so!
    In "meinem" haben die "Jüngeren" die Vorstandsposten übernommen (hab auch einen) und die meisten davon machen das sehr vernünftig. Ich bin zwar der Extremfall, aber da ist keiner dabei der sich nur die Truhe füllt.
     
  11. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Sieht bei mir leider etwas anders aus...ich musste mich auch schon für Handlandungen rechtfertigen. Zitat:"Den Kescher hast du nicht zum Spaß mit! Sei froh, dass der Hecht vom Laichen noch müde ist! Ist das dein erster Hecht? Stell dir mal vor du hast da mal n Großen dran!!" 8)
    Man wird von allem, was älter als 60 ist, stur von oben betrachtet - und ich dachte so langsam hätte ich diese Phase mit meinen 24 Jahren überlebt :lol:
     
  12. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    Ja, hier sieht das sehr ähnlich aus. Vorstandsarbeit leiste ich auch seit vielen Jahren - mit mäßigem Erfolg ;-)

    Da kann man nur hoffen, dass die Generation von Plumpsanglern und Schlächtern langsam ausstirbt und es genug Leute wie mrksharps gibt, die sich um den Nachwuchs kümmern.
     
  13. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    :!:
     
  14. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    @norbert: sorry, habe dein post etwas flüchtig gelesen - denke wir meinten dasselbe. :wink:

    zum topic:

    zunächst auch ein lob: finde es klasse, dass du dich um die jugendarbeit kümmerst! :D
    das zauberwort ist hier nicht 'catch&release' sondern 'selektive entnahme'. das heißt, ich gehe nicht mit dem vorsatz ans wasser prinzipiell alle fische die ich fange zurück zu setzen, sondern ich setzte nur die fische zurück, die ich nicht sinnvoll verwerten kann. :wink:
    ich habe beispielsweise das problem, dass ich in unserem haushalt der einzige fischesser bin. also habe ich keine sinnvolle verwertung für kapitale fische.
    und beispielsweise sind zur zeit die frisch abgelaichten hechte und barsche viel zu mager, so dass ich diese auch nicht zu einer mahlzeit verwerten kann.
    laichvolle fische kann ich aus hegerischer sicht nicht entnehmen.
    usw. :wink:

    hingegen schätze ich die kreatur fisch und erspare ihr unnötige leiden. wenn ein fisch schwer verletzt ist, schlage ich ihn waidgerecht ab.

    im netz findest du jede menge argumentationshilfen zum thema. schau dir beispielsweise doch mal das HIER, oder das HIER an.



    noch mal kurz off topic:

    wenn du schon die jugend an unser schönes hobby heran führst, könnte ich dir als kleine unterstützung deiner arbeit ein paar gebrauchte ruten und rollen anbieten. wenn du die an die jungs und mädels verteilen möchtest, sag bescheid! :wink:
     

Diese Seite empfehlen