1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Bundesweites Nachtangelverbot

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von perchpersuit, 28. August 2013.

  1. perchpersuit

    perchpersuit Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Januar 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    261
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich bin gerade gefragt worden, ob sich Bündnis90/Grüne tatsächlich für ein bundesweites Nachtangelverbot einsetzen. :roll: Habe zwar mitbekommen, dass einige Grüne Politiker gesagt haben sollen, dass auch Fische ein Anrecht auf Nachtschlaf verdienen - das aber nicht ganz ernst genommen.

    Jetzt kommen mir aber so langsam die Zweifel. Grundsätzlich traue ich den Grünen viel zu... Gibt es eine konkrete Forderung? Und wie will soll ein solches Verbot umgesetzt werden? Schließlich handelt es sich um Landesrecht, wenn ich mich nicht irre. :?

    Ich wäre dankbar für ein paar Hinweise!
     
  2. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.046
    Likes erhalten:
    211
    Ort:
    63303 Dreieich
    Das Thema gibts schon länger ;)

    Das ist mal wieder nur Gerede....da es noch immer Landessache ist, gibts da erstmal nix-.
     
  3. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    das die Grünen ja öfter die absurdesten Ideen haben das wissen wir ja nicht erst seit heute. Was ist eigentlich mit den Fischen die Mittagsschlaf machen :roll: oh man....so werden sie ganz sicher gewählt :lol: Sie sollen sich um wirklich wichtige Dinge kümmern als um solche Sachen dann gehts auch mal wieder zur Abwechslung aufwärts mit diesem Land!
     
  4. perchpersuit

    perchpersuit Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Januar 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    261
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn die Grünen das Thema über den Tierschutz (Bundesrecht; Begründung: "notwendige Ruhephase für Fische") aufzäumen, könnten sie letztlich Einfluss auf die landesrechtlichen Bestimmungen nehmen.

    Das könnte man mit der Frage des lebendigen KöFis vergleichen - ist ja auch in alle Landesgesetze eingeflossen (wobei ich jetzt keine Diskussion über KöFis vom Zaun brechen möchte).
     
  5. Furchenlurch

    Furchenlurch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    181
    Likes erhalten:
    0
    Ich weiß nur, dass die Grünen hier in BW ein "ökologisches Fischereigesetz" mit "verstärktem Natur- und Tierschutz" planen (zumindest laut Koalitionsvertrag).

    Das dürfte die Angelei hier dann noch stierer machen, als sie ohnehin schon ist. Welcome to Ökoterrorismus.
     
  6. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    In BaWü ist ja Nachtangelverbot. Blos wer hält sich da dran :D?
    Sollen die nur machen... bald sind die bei uns wieder abgewählt...
     
  7. Furchenlurch

    Furchenlurch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    181
    Likes erhalten:
    0
    Da wäre ich mir nicht so sicher...

    Andererseits: Sollten die das wirklich bundesweit durchsetzen wollen, gibts vielleicht endlich mal massive Proteste (vor allem auch aus der Karpfenszene etc.) gegen die allgemeine Anglerfeindlichkeit.
     
  8. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Ja nur Gerede. So wie 5 Mark fürn Liter Benzin zum Beispiel.
    Schlaft weiter.

    Wer als Angler grün wählt (oder überhaupt wer als freiheitsliebender Mensch grün wählt), hat was wichtiges verpasst.
     
  9. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    da ist das mit dem Bezingeld noch ne harmlose Nummer wenn man bedenkt was für schlimme Schlagzeilen in den Wochen zu vor die Runde machten....

    aber zum Thema zurück...ich weiß nicht was in den Köpfen von manchen Leuten vorgeht :roll: alle paar Monate gibs so ne Spitzenidee. Wie soll man sie da noch ernst nehmen. Sie werden doch immer mehr zur Lachnummer.
     
  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Waren sie schon immer, nur einige haben es nicht gemerkt :)
     
  11. Randy_65

    Randy_65 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    146
    Likes erhalten:
    1
    Wenn die an die Regierung kommen, wird ein Nachtangelverbot wohl dein kleinstes Problem sein...
    In NRW gibts wegen so nem grünen Deppen seit Monaten kein gültiges Jagdgesetz und deshalb zig Probleme bzgl. Pachten usw.
    letztlich gehts da um Millionen und bei soviel Geld natürlich auch um viele Existenzen.
     
  12. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
     
  13. Furchenlurch

    Furchenlurch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    181
    Likes erhalten:
    0
    Aber hallo! Diese heuchlerischen Hippie-Heinis sind noch weitaus reaktionärer und unterdrückerischer als die, gegen die sie anno 68 protestiert haben. Von wegen tolerant und so, ja ja.

    Das ist IMO eine Art von Menschen, die sich vor allem über Verbote definiert und anderen das Denken "abnehmen" will bzw. ganz genau "weiß", was gut für andere ist. Und das nicht nur aufs Angeln bezogen.

    Nee danke, ich steh nicht auf Gehirnwäsche- und Unterdrückungsversuche.

    Das wissen die ganz genau. Drum geht da ja nix voran. In deren Augen ist nur ein pleitegegangener = nicht mehr jagender Jäger ein guter Jäger.

    Und wenn wir Angler nicht ganz gewaltig aufpassen, blüht uns dergleichen auch noch.

    Von selbst angelnden Politkern ist IMO keine Hilfe zu erwarten. Die angeln im Ausland oder an für Normalsterbliche nicht zugänglichen Privatgewässern.

    Mit anderen Worten: Das ist denen komplett sch***egal und wird evtl. nur mal thematisiert, wenns mal wieder um Wählerstimmen geht. Danach passiert dann nix mehr.
     
  14. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Richtig, das sind absolute Tyrannen. Alles und jeder der nicht tut was sie für richtig halten, oder auch nur anders denkt, wird an den Pranger gestellt und mit Verbaldreck beworfen.
    Als Diskriminator, Ausländerfeind oder Umweltsau. Dann ist sofort jede Diskussion erledigt.
    Orwells 1984 live...das sind die "Grünen".
     
  15. Furchenlurch

    Furchenlurch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    181
    Likes erhalten:
    0
    Für mich ist das einfach ne neue Form von Faschismus. Und Faschismus jeglicher Art (ob politisch, religiös, gesellschaftlich oder sonstwiewo) lehne ich kategorisch ab.

    Ich kann keine Leute brauchen, die buchstäblich das Heil mit Löffeln gefressen haben, es anderen mit (Gesetzes-)Gewalt aufs Auge drücken wollen und Andersdenkende anpissen bzw. unterdrücken. Egal in welcher Richtung.

    Dass Wasserkraft Gewässer killt, scheinen die Grünen auch noch net so recht gerafft haben. Gleichzeitig scheinen die irgendwie auf eine Welt ohne Menschen aus zu sein, in der Bären, Wölfe und Löwenzähne wieder völlig frei streifend ihren Geschäften ohne Humanbelästigung nachgehen können.

    Ohne zu kapieren, dass es schon seit antiken Zeiten keine Natur- sondern nur noch eine KULTURlandschaft gibt. Das bringt die Anwesenheit der Menschheit nunmal so mit sich.

    Völlig ideologisch vernagelt - und das halte ich für höchst gefährlich. Denn je mehr Verbote usw., desto mehr Möglichkeiten für feige Denunzianten, die sich dann auch noch supertoll vorkommen (da ja von den herrschenden Gutmenschen offiziell legitimiert).

    Dann unterdrückt sich die Gesellschaft noch mehr selbst und innerlich. Die allerbeste Basis für Herrschende, ihre Machtposition zu festigen: Anzeigen als Volkssport. Je mehr sich das Volk gegenseitig misstraut und überwacht, desto leichter ist es kontrollierbar.

    Da kann ich nur sagen: Wehret den Anfängen. Wir hatten hier in D ja schonmal jemand, der zuerst milde belächelt durch die Hintertür kam und dann auf einmal in der Position war, unkontrolliert jahrelang übelsten Bullshit anzurichten.

    Wenns um Machterlangung in irgendeiner Form geht, ist dieser Mechanismus ja nix Neues. Das wird schon so gemacht, seit es Herrschende und Beherrschte gibt. Schade nur, dass die Menschheit das Funktionsprinzip irgendwie immer noch nicht kapiert hat.
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Perfekt zusammengefasst.
     
  17. Grumbernzalad

    Grumbernzalad Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    99
    Likes erhalten:
    0
    :idea:
     
  18. perchpersuit

    perchpersuit Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Januar 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    261
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hab nen ganz netten Artikel in der FAZ gefunden, der die Situation ganz gut auf den Punkt bringt.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtscha...ruenen-heute-schon-was-verboten-12283234.html

    Gleichzeitig würde mich das mal interessieren, ob die Grünen in Hessen oder Bayern auch über ein Nachtangelverbot nachdenken. Ich werde mal die/den zuständige/n grüne Abgeordnet_in mal mit einer Frage bei Abgeordnetenwatch belästigen. Vielleicht bekomm ich ja ne Antwort... :lol:

    Die neue Präsidentin des neu gegründeten Gesamtangelverbandes, Frau Dr. Happach-Kasan von der FDP könnte man auch mal um eine klare Positionierung bitten. Vermute aber mal, dass die FDP sich eher für die Freigabe des Nachtangels einsetzt.
     
  19. Barschfresse

    Barschfresse Master-Caster

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    71
    Ort:
    Osnabrück
    Also ich glaube, dass wir hier langsam aus der Furche geraten... Hier von Faschismus(worunter wir den Antifaschismus verstehen) grenzt doch irgendwie schon an Verleumdung und in letzter Zeit hab ich das Gefühl passiert das viel zu schnell, dass Gruppierungen oder auch einzelne Menschen als faschistisch oder sogar direkt als Nazi/rechts betitelt werden.

    Mit dieser Wortwahl wird viel zu leichtfertig umgegangen.
     
  20. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Richtig Barschfresse !

    Und bis sich die Gemüter wieder beruhigt haben, schließen wir den Thread vorläufig.
     

Diese Seite empfehlen