1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Bode Angelgeräte Mülheim Kärlich

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von michael2005, 1. Juni 2010.

  1. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    ich denke einmal, dass viele hier im Forum den Laden kennen - oder eine der beiden Filialen. Für viele dürfte er eine Art "Stammdealer" sein.
    Was mir aufgefallen ist, ist das der Laden nun Anfang Juni immer noch wie leergefegt ist. Dabei sollte der Laden eigentlich bis unter die Decke vollgestopft sein mit allem, was der Anger so begehrt.
    Normalerweise ist so etwas immer ein Zeichen für deutliche Geldprobleme.
    Es gab zwar in diesem Jahr wohl Lieferschwierigkeiten bei dem ein oder anderen Hersteller, aber andere Läden sind ja auch wieder "aufgefüllt".
    Wäre Schade um den Laden, wenn es so wäre. Weis evtl. jemand etwas?
    Meiner Meinung nach haben die Herren aber auch bisl gepennt. Der Laden war eine Zeit lang ein "Selbstläufer", der fast ohne Mühe Geld einbrachte.
    Nun hat sich auf dem Markt viel getan. Es gibt viele neue Köder, Methoden und die Sortimente der Hersteller sind grösser und besser (meistens) geworden.
    Der Laden müsste einmal am Sortiment arbeiten, da vieles dort nicht zu haben ist oder aber es gibt leider auch viel Schrott zu kaufen.
    Es gibt dort z. B. entweder nur teure Bleiköpfe von Profiblinker und noch ein paar andere oder aber Schrott. Die Palette an Wobblern ist eher mässig und die Auswahl an GuFis hat sich erst jüngst etwas verbessert Gummiwürmer z. B. sucht man vergebens.
    Der "Rutenwald" ist teilweise ganz ordentlich, müsste aber einmal deutlich überarbeitet werden.
    Die Karpfenagler beschweren sich, dass es keine ordentlichen Bolies gibt und und und....
    Auf der anderen Seite ist der LAden von den Preisen her oft sehr gut. Die Penn Sargus gibt es hier zu einem ordentlichen Kurs z. B.
    Ich denke halt, wenn man sich dort in der Chefetage nicht bewegt, könnte das böse enden, denn die Leute bestellen lieber oder kaufen anderswo, wenn es in einem Laden nicht gibt, was gewünscht wird.
    Was haltet ihr von dem Laden? Hat einer evtl. Infos?

    Gruss
    Michael
     
  2. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Hallo Michael,

    in Zeiten des modernen Internets ist es nicht mehr einfach für den normalen Händler. Der Preisdruck ist enorm und das kann sich nicht jeder leisten. Die günstigen Versandhäuser und Onlineshops sind, dank günstigen Versand, immernoch besser als der Dealer an der Ecke.. warum? Weil du ein größeres Sortiment hast! Beim Dealer gibt es immer etwas, was du nicht kriegst.. im Internet bestellst du einfach beim nächst besten Shop, meistens zum selben Preis. Markenzeugs kaufe ich zB nur übers Inet, bzw ich kann es nur so machen. Unsere Dealer setzen auf die Kundschaft mit dem kleinen Geldbeutel.. modernes Angeln ist den meisten ein Fremdwort und ist zudem kein Gewinnorientiertes handeln. Die verkaufen lieber Schrott & Müll anstatt Geld für gutes Tackle auszugeben. Angeblich werden sie das nicht los.. ;(

    Ich hoffe für dich, dass euer Laden nicht kaputt geht.. ich persönlich finde es traurig wieviele Dealer am Internet scheitern. Kann man nur hoffen..
     
  3. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    mit dem I-Net hast du sicher recht, soulwarrior.
    ch bestelle ja auch im I-Net, wenn ich etwas nicht bekomme oder der Preisunterschied gross ist - man muss ja nunmal auch nach seinem Geldbeutel schauen.
    Der angesprochene Laden ist halt eine Art Institution in der Gegend. Klein ist der Laden auch nicht gerade, mit 1100qm. Die Preise sind ja i. d. R. gut, nur fehlen u. a. manche Dinge des "Standardbedarfs" - Gummiwürmer z. B.
    Wenn hier bisl nachgearbeitet wird, könnte man sicher Leute in den Laden bringen. Bei dem grossen Einzugsgebiet auch sicher ein lohnender Versuch.
    Man muss sich halt bisl bewegen.
    Leicht ist es sicher nicht, das ist vollkommen klar.

    Gruss
    Michael
     

Diese Seite empfehlen