1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Blue Arc 700 vs. Sargus vs. Shimano Sahara vs. Daiwa Exceler

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Percarius, 8. März 2010.

  1. Percarius

    Percarius Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Themen:
    13
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Berlin/ Paris
    Hey,
    ich suche eine robuste Hechtrolle aus Metall für`s Gufiangeln und Wobbeln unter 100 € , Einsatzgebiet sind größere Seen und auch mal der Bodden. Da ich meinen ursprünglichen Favouriten Ryobi Applause 4000 wegen der absolut miesen und regelrecht ,,gratigen" Verarbeitung im Bereich des Schnurlaufröllchens zurückschicken musste, würde ich nun lieber Rollen bevorzugen, die ich bei meinem Händler begrabbeln kann, das wären die genannten Exemplare in der Größe um 4000. Ich bin an Langzeiterfahrungen als Entscheidungshilfe interessiert.
    Vielen Dank den Postern !
     
  2. angelkrankpati

    angelkrankpati Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Die Red Arc läuft bei mir seit einiger Zeit sehr gut die Sahara macht bei mir auch nen guten Eindruck aber über längere Test würdeste warten müssen kam vorigen Herbst erst raus....

    Die Sargus hatte ich in der Hand und macht nen guten Eindruck

    holle dir nen Penn Slammer preis stimmt und ist für grobe sachen das richtige für relativ wenig Geld!!!!

    gruß Pati

    oder Multi (Cardiff)
     
  3. Percarius

    Percarius Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Themen:
    13
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Berlin/ Paris
    Re: Blue Arc 700 vs. Sargus vs. Shimano Sahara vs. Daiwa Exc

    @ Pati : Danke, die 360er Slammer habe ich schon zum leichten Pilken und Gummiangeln auf Dorsch vom Kutter. Die Slammer passt aber nicht in den Rollenhalter meiner vorgesehenen Rute (etwas älteres Modell der Cormoran Blackstar CM 2,60m, 40-100g - aber recht filigrane Dimensionen). Zum reinen Spinnfischen mit Geflochtener wäre mir persönlich die Verlegung der Slammer auch etws mau. Vieleicht gibt`s ja noch weitere Erfahrungen ?
     
  4. Bert

    Bert Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    23. März 2013
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    59077 Hamm
    hallo,,
    ich benutze an mittleren Flüssen die 3000er Sahara, an einer Daiwa Powermesh in 3 Meter. Bei recht großen Fisch ist die Bremse aus meiner sicht nicht ausreichend. Die hohe Übersetzung macht sich bei Fischen auf Rapfen gut. ( 6,2 : 1 )

    Für die Shimano Sahara 4000 FD gilt,
    Die maximale Bremskraft beträgt laut Hersteller rund 7,5Kg. Die Bremsscheiben sind aus reinem Carbon gefertigt, welche selbst nach längerem Einsatz wenig Verschleiß zeigen.

    Würde beim Händler fragen, ob die Rolle für große Boddenheche mit 7,5Kg ausreicht.
    Ansosten ist die Rolle ja Salzwasserresistent.

    So bin ich mit meiner 3000er zufrieden, am Rhein oder Ostsee ist diese zu klein.
    Sorgen mach mir die maximale Bremskraft. Sonst ist die Bremse gut, sehr fein einzustellen, läuft seht weich an. Uns das macht sie schon über Jahre gut.

    MFG Bert
     
  5. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.048
    Likes erhalten:
    213
    Ort:
    63303 Dreieich
    Hallo Bert,

    ich muss mal nachfragen, was du mit deinen angepeilten 7,5KG meinst...

    Selbst eine Rolle die 5KG Bremskraft hätte - würde wohl jede normale Hechtspinnrute überleben. Mit der Spinnrute (rede von Handelsüblichen Großhechttauglichen und keine XXL Waller- oder Heilbutruten) bringst du niemals 5KG Druck auf.... durch die Dichte bestimmt, wiegt ein 7,5KG Hecht im Wasser keine 7,5Kg.... die ganze Masse haste erst, ausserhalb des Wassers...
     
  6. Kronhold

    Kronhold Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Re: Blue Arc 700 vs. Sargus vs. Shimano Sahara vs. Daiwa Exc

    Hallo,
    ich Fische mit der Daiwa Exceller 3500 X am Rhein. Selbst bei starker Strömung am Buhnenkopf mit 28g Blei und 16cm Gummifisch dran hab ich mit der Rolle nie Probleme gehabt. Meine Rolle ist mit einer 0,20 er Spiderwire bespult und die Schnurverlegung ist Top. Ich finde die Rolle ist auch sehr Robust. Ist mir schon auf Betonboden gefallen und nix passiert. Bin kein Rollenexperte aber würde mir die Rolle jederzeit wieder kaufen.
    Hoffe meine Erfahrungen helfen ein wenig beim Rollenkauf :)
    So muss nun Angeln :)
     
  7. Bert

    Bert Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    23. März 2013
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    59077 Hamm
    Hallo,
    Hier noch mal mein Bezug zur Bremskraft einer Rolle. Meine 3000er Shimano Sahara hat bei großen Hechten in der Strömung nachgegeben. Schnur wurde abgezogen. Ich nehme dabei keinen direkten Bezug auf das Gewicht des Fisches. Es geht nicht darum, ob die Spinnrute den Einsatz übersteht. Die Kraft die an der Schnur zieht ist nicht nur vom Gewicht, (Fisch) abhängig, sondern auch von dem Hebel der daran zieht. Und wer in den Bodden angeln möchte, braucht schon etwas Reserve. So ist aus meiner Sicht z.B. eine 3000er Sahara in den Bodden die falsche Rolle. Das soll nicht heißen, das die Rolle schlecht ist. Sie funktieoniert bei mir immer noch einwandfrei. Ist einfach nur meine Erfahrung. Von daher würde ich die Rolle in den Bodden eine Nummer größer wählen. Somit bezog sich die von mir erwähnte "Bremskraft", nur auf den eventuell nicht gewollten Schnurabzug von der Rolle. Ob ich damit Richtig liege,,, ??? Ist halt eine Erfahrung.
     

Diese Seite empfehlen