1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Berkley Vertic/Rozemeijer

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von jackazz12, 16. Oktober 2006.

  1. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    Moin liebe Barsch-Alarmer.
    Ich bin auf dem Wege mich mit dem Gedanken anzufreunden, mir eine Vertikalrute anzuschaffen.

    Mir wurde da die Berkley Vertic empfohlen. Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Kann man damit auch werfen? Welche Rollengroße wäre geeignet?
    Werde die Rute hauptsächlich zum Vertikalen vom Bellyboat und Schlauchboot nehmen. in Teifen bis maximal 15m aber eher 6-10m.
    Angeln möchte ich von 8-12cm im Winter vielleicht auch 15cm Gummis.
    Zielfsich... :arrow: Zander(eventuell auch Großbarsche) :twisted: .

    Falls jemand was sagen kann oder etwas anderes empfehlen kann...sei er willkommen :D .
     
  2. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Re: Berkley Vertic

    ich finde das ist eine sehr gelungene rute! die 40gr. version passt für deine zwecke... :)
     
  3. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    Re: Berkley Vertic

    hallo jackass...
    habe mir vor kurzem die leichte vertic bestellt und nutze sie hauptsächlich vom belly, aber auch beim twitchen vom boot macht sie eine ganz gute figur. mit ner 2500er technium ist sie gut ausgewogen.
    wurfweite schrumptf natürlich ein wenig aufgrund der kürze, allerdings finde ich dieses beim angeln von boot oder belly boot nicht besonders tragisch.
    mit der rute machst du nichts falsch... perfekt für dein vorhaben.
     
  4. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    Re: Berkley Vertic

    Danke für dei Bestätigung :D
     
  5. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    Re: Berkley Vertic

    Habe jetzt woanders öfter gelesen das die Vertic eher ne leichte Jerke als eine Vertikalrute ist.

    Wie ist denn die Aktion von dem Teil...fische ja mit der Cleavland auf Zander und Hecht(Bin also einer der eher die harten Sachen mag :lol: ), aber nen Zander an ner Jerke kann ich mir schon scheisse vorstellen :? .
     
  6. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    Re: Berkley Vertic

    habe die 'kleine', 601er vertic nun schon seit einiger zeit im einsatz und fast alle methoden mit ihr gefischt. ich schätze ihren harten und schnellen blank. so habe ich volle köderkontrolle und spüre jeden zupfer oder grundkontakt.

    klar lassen sich mit der rute auch kleinere jerks führen, aber zumindest meine jerkruten spielen in einer ganz andere liga! wenn man die vertic als jerkrute bezeichnet würde ich sie eher fürs soft- oder leichtgewichtjerken einsetzen.

    was die aktion im drill angeht ist die vertic schon flexibel und puffert einiges ab. ist aber natürlich keine rute die sich bei einem kleinen barsch (saugeil :wink: ) bis ins handteil biegt! dafür spürst du jeden flossenschlag des fisches und musst eben auch mal die rollenbremse gefühlvoll einstellen. was ich fürs zanderangeln diesbezüglich von vorteil finde: du bekommst den anschlag super durch...
     
  7. tobio

    tobio Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Themen:
    32
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Re: Berkley Vertic

    ... anderer seits ist preislich die HS Godfather Titan auch nicht weit entfernt ...


    tobio
     
  8. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
  9. Timon

    Timon Belly Burner

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo zusammen,

    die Vertical Jigging habe ich selbst im Einsatz und bin mit ihr sehr zufrieden. Allerdings habe ich sie noch nicht zum eigentlichen Vertikalangeln benutzt, sondern nur zum Werfen vom Ufer aus. Macht richtig viel Spass und die Wurfweite hat mich positiv überrascht. Habe sonst eigentlich immer Ruten von 2,40 m bis 3,00 m bevorzugt und konnte gegenüber diesen Ruten kaum Einbußen in der Wurfweite feststellen. Ich habe sie zuletzt häufig mit dem Squirrel 76 zusammen gefischt und hat sich als passende Kombi erwiesen. Als Rolle habe ich die Red Arc in der 1000er Größe drauf. Passt gut zusammen.

    Petri Heil

    Timon
     
  10. tobio

    tobio Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Themen:
    32
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Ich glaube minden hat die Rozemeijer und war davon nocht so sonderlich begistert.
    Ich würde auch lieber etwas drauf legen bis zur Berkley Vertic oder zur bestimmt besten Vertikalrute auf dem Markt, der Hank Simons The Godfather.
    Wenn man ein wenig schaut, gibt es die auch für etwas über 120.- Euro.

    tobio
     
  11. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    habe mir auch die von ussat bestellt,...also doch, ich finde die geil! hat gut rücken und liegt sehr ausgewogen in der hand mit ner 100oer rolle...

    nur die angaben von 109g stimmen net, die weigt ca 155g, merkt man aber durch das ausbalancierte nicht,...

    für den preis und zum erstmal gucken ne echt empfehlenswerte rute....

    klar, die sproteile sind sehr geil, aber auch um einiges teurer,...die rute bei ussat bekommste inkl. versand für 42 euro oder so, das is echt i.o.!
     
  12. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    Von welcher Rozemeijer redest du denn?
    Hab heute mal die Jiggin in der Hand gehabt...echt feines Teil.
     
  13. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    meine die von deinem ussat link,...also die Rozemeijer - Vertical Jigging in 1.9m.

    bin bis jetzt mit dem Preis/Leistungs-Verhältnis der Rozemeijer ruten sehr zufrieden
     
  14. lupo

    lupo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    duisburg
    ich fische die roze 2-jig&cast-it und bin beim vertikalen super zufrieden. das gewicht liegt bei 165 g mit eine daiwa viento, schnur und einem karabiner kommt die sache 405 g ( haushalts waage ). sehr schön verarbeitet und ausgewogen. das ausziebare griffteil ist nicht jedermans sache, beim drillen hab ich es noch nicht gebraucht ( hecht mit 94 cm auf dr maas ), beim werfen um das verankerte boot aber schon eher ( dropshot ).

    beim vertikalen sind jighaken bis 21 g plus gufi oder fire balls mit köfi bis 17 m tiefe gut zu führen. schöne, sensible rute und für den preis in kassel top.

    hab aber gehört das ultimate boxmeer/nl in schwierigkeiten sein soll, vielleicht deshalb die günstigen preise.

    die roze jointed vertical jigging haben wir auch im boot, mit einer 1000 stationärrolle. bei den oben genannten ködergewichten und bei den max. tiefen ist sie mir aber zu weich bei 190 cm, bei 6 - 8 m aber noch gut.

    die im katalog angegebenen gewichte scheinen sich bei diesen ruten auf das reine blank gewicht zu beziehen.

    hat einer was zur p&m invitation jig med zu sagen ?
     
  15. Multifan

    Multifan Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bei Reutlingen
    Die 2-Jig&Cast-it ist echt OK! Habe das Teil auch und zum Vertikalangeln echt top! Das "Problem" mit dem ausziehbaren Griff ist mit einem Tropfen Sekundenkleber schnell beseitigt...... ;-)
     

Diese Seite empfehlen