1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Berkley Skeletor

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von MSH, 14. Dezember 2005.

  1. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Ich hab mich neulich erneut verliebt, als ich bei meinem Dealer DIE legendäre Skeletor in den Händen hielt...

    Jetzt hab ich aber noch ein paar concerns, weil ich mir noch nicht so sicher bin, ob sie meinen Ansprüchen auch gerecht wird und meine Balzer Magna Majesty Jig 2,40m auch gebührend ersetzt. Jetzt aber mal ein paar Gedanken ("+") und Bedenken ("-"):
    +
    Sehr leicht
    schmaleres Handteil als Magna
    sehr schnell
    viel Bums
    große Ringe = hohe Wurfweite (ist das so?)
    -
    keine klassischen SIC ->Aufrieb geflochtener Schnur ?
    ist der Griff wirklich SOO feinfühlig, auch wenn man den Zeigefinger NICHT explizit auf den nackten Blank legt ?
    kann ich damit auch Minikopytos oder 2er Mepps problemlos werfen ?
    Da sie etwas mehr Bums als meine Magna hat, bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob sie bei wenig Blei trotzdem eine sehr sensible und gefühlvolle Köderführung und Bissanzeige zulässt...

    Also, bitte sagt mir mal eure Meinung oder Erfahrungen. Mein Dealer borgt sie mir leider nicht zum Probefischen :x

    Ein klasse Preis-Leistungs-Verhältnis hat sie ja definitv !!!

    Vielen Dank
     
  2. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi MSH ...

    Hab sie in 2,70m 7-28gWG und bin zufrieden ... zum Barschezuppeln ist meine aber fast schon zu hart ... optimal aber zum Fischen auf Döbel, Rapfen und zum LEICHTEN Zanderfischen .. die Ringe sind sehr gut, machen aber in Kombi mit Fireline ein leicht kratziges Geräusch ... Wurfweiten sind gut bis sehr gut ...
    Die Rute ist definitiv seeehr feinfühlig, man merkt wirklich alles ..., daher sind auch leichteste Köpfchen kein Problem ... der Blank ist auch sehr robust: ... aus Versehen mal draufgetreten ... null Problemo :wink:
    In der WG Klasse wirst Du kaum was besseres finden ...
     
  3. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Ich würde mir die 2,40 holen.
     
  4. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    ich kann dir die rute nur empfehlen! leo kann dir sicher mehr dazu sagen, da er das 2,40er modell habe.
    ich bin mit meinen 2,70m u. 2,10m langen skeletors sehr zufrieden, allerdings würde ich mir statt der 2,70er eine 2,40er kaufen. die fällt einfach straffer aus. allerdings nicht zustraff. heißt ideal fürs barschezuppeln, aber auch mal für zander und leo will damit auch die hechte ärgern ;) die 2,10er ist dagegen ein reiner spaßstock fürs ultra leichte.
     
  5. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo sebastian,
    die skeletor ist in meinen augen eine der allerbesten ruten zur barsch und leichten zanderangelei! wie du vielleicht gemerkt hast, angel ich fast ausschließlich mit den 3,5 und 5cm kopytos an 5-7gramm köpfen... im sommer sogar nur 3gr. die führung ist erste sahne.. es herrsch vollkommene köderkontrolle.
    zur bisserkennung kann ich sagen, dass man ALLES merkt. man merkt jeden stein auf dem boden und jeden noch so kleinen zupfer..
    :arrow: ein beispiel: http://www.barsch-alarm.de/index.php?name=coppermine&file=displayimage&album=7&pos=30
    zu den fingern auf dem blank: am anfang ist es sehr gewöhnungsbedürftig aber nach 1-2wochen ist es das normalste was es gibt.. ich suche, wenn ich z.B. meine lightningrod benutze am anfang immmer unbewusst die freien stellen, bis ich bemerke, dass es keine gibt!!!!
    einen abrieb der geflochtenen kann ich auch nicht feststellen! da hält alles 1A.
    die rute ist in meinen augen als 2,40er die beste wahl.. sie ist steifer als die 2.10er und die 2.70er und somit besser für die angelei mit gummifischen... selbst gummis bis 12cm lassen sich sehr gut führen (wobei man aber nicht die super-gewaltwürfe machen sollte).
    als rolle dient mir die shimano technium 2500fa und als schnur benutze ich ausschließlich 10er fireline in pink! abrisse gibt es keine und selbst große barsche (bisher bis 37cm) lassen sich spielend leicht ausdrillen. ebenfalls alande bis 58cm hab ich darauf landen können..
    ich hoffe dir geholfen zu haben..
    gruß leo
     
  6. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    und ja: ich werd die rute auch zum großhechtschleppen nehmen :mrgreen: dit wird nen spaß :D
     
  7. Uruviel

    Uruviel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich denke mal im drill wird fast jede rute nicht so schnell an ihre grenze kommen (von totalem schrott mal abgesehen)

    ich hatte bei nem 58er zander an ner 2.70 cherrywood medium heavy (8-28g) nicht annähernd das gefühl, daß die an der grenze der belastung ankommt

    hängt natürlich auch von der quali von rolle + bremse ab (hier eine 4000er red arc, die ich inzwischen echt ins herz geschlossen habe)

    wo ich die grenzen der rute merke, ist bei wurfgewichten, die gegen 25g gehen
    da wirft es sich nicht mehr so entspannt wie 5g
     
  8. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Natürlich werden beim Drill nur die wenigsten Ruten wirklich bis an die Grenze belastet - aber es macht schon einen enormen Unterschied, wie STARK die Rute beim Drill mitgeht.
    Will heißen: mit meiner Magna hab ich schon 74er Hechte, quergehakte Brassen und 70er Rapfen gedrillt !!! Und das ist schon geil, wenn die Rute dabei bis zum Anschlag durchgezogen wird und man genau weiß, dass sie trotzdem noch Reserven hat - das wird mir immer wieder bewusst, wenn ich unser Boot bei einem Hänger heranziehe und die Rute sich dabei teilweise weit über 180° durchbiegt !!!!!!!
    Ich hab nur ein bischen "Angst" davor, dass mir eine noch schnellere ergo steifere Rute weniger Spaß machen wird...
     
  9. angeliter

    angeliter Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Themen:
    49
    Beiträge:
    999
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin

    :lol: :lol: DAS will ich sehen (und auch hören)!!!
     
  10. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    790
    Ort:
    Berlin, Germany
    also was die skeletor und ihre leistungsfähigkeit angeht, kann ich dich absolut beruhigen. meine hat schon einen wels von ca. 1,8 m rausgedrillt. zu den restlichen qualitäten haben sich die kollegen ja schon geäussert. ich find die 2,4 m lange version auch am besten zum barsche-jiggen und keinesfalls zu hart.
     
  11. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Cool - ich hab schon Leo gesagt, dass das genau das ist, was ich hören wollte (man will sich ja ab und zu auch mal wieder neuen Schmuck kaufen...)
    Ich meinte auch nicht, dass sie mir zu hart ist, sondern hab ja nur angemerkt, dass der Drillspaß eventuell etwas leidet...

    Danke vielmals :)
     
  12. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ich habe die in 2,70. die ist geil. mehr sag ich nicht. ach doch: du merkst alles.

    und zum thema belastbarkeit: ich habe ein video vom hannes gesehen, WIE er den 1,80 m wels drillt. ganz ehrlich, dass was da pasiert hätte ich keiner rute zugetraut. stell dir einfach nur vor du hälst das griffteil wie einer fackel in die luft, aber die spitze zeigt richting wasser und unten tobt ein wels....

    man frag hier nicht so albern rum ! kauf dir das teil ! :wink: :!: :D
     
  13. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    bisher war ein hecht von 1,11m das größte an meiner 2,70er skeletor :D hier der Beweis ;)
     
  14. Daniel

    Daniel Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Themen:
    20
    Beiträge:
    527
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwedt/Oder
    Wenn Du neuen Schmuck haben willst, dann hol Dir die Sportex Carat Spin 1 TC 2221!!
    Mit 2.15 m und einem Wurfgewicht von 12G ideal für Barsche. :D Nehm ich auch für Zander usw. :eek:
    Gr D
     
  15. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Zu kurz !! Die perfekte Länge für 'ne Barschpeitsche is sowieso 2,50m.
    Aber wie schon gesagt - ich hab meine anfängliche Entscheidung jetzt endgültig bestätigt :wink: .
     
  16. Daniel

    Daniel Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Themen:
    20
    Beiträge:
    527
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwedt/Oder
    Die gibt`s auch in länger...Mit der Skeletor biste jedoch auch gut bedient.
     
  17. zanderheli

    zanderheli Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    tschuldigung!

    Sind die Finger am Blank echt eine Verbesserung in der Bisserkennung?

    alles liebe heli
     
  18. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    jo auf jeden fall!! wenn du das mal versucht hast, wirste nie mehr drauf verzichten wollen :!:
     
  19. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ist auf jedenfall nicht unsinnig !
     
  20. die-radde

    die-radde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Themen:
    43
    Beiträge:
    487
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    dann fahr zum wallerangeln nach italien oder spanien ^^
     

Diese Seite empfehlen