1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Berkley Skelektor 2-12g oder 4-24g??

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Nico1, 22. September 2009.

  1. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Guten Abend!
    Da ich jetzt einen Ausbildungsplatz habe, hat mir mein Vater versprochen das ich ne Skelli bekomme!
    Ich weiß nur nich so richtig welches Wurfgewicht für mich passend ist! Endweder die 2,1m mit 2-12 Gramm oder die 2,4m mit 4-24 Gramm!

    Würde sie meistens auf Forellen nehmen! Fische auf Forellen eig ziemlich leicht! 4er fireline und 14er Vorfach, meisten mit Pose so un die 2,5 gramm Ist die 2-12gramm dafür geeignet?? oder soll ich eher die 4- 24 Gramm nehmen?
    Zum barscheln soll sie natürlich auch gehen!

    Gruß Nico
     
  2. Stadi

    Stadi Master-Caster

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    624
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Untergriesbach
    nimm die bis 24 gramm, weil da kannst auch mal nen größeren wobbler damit schmeißen... und mehr wurfweite mit poste kannste auch erzielen :wink:
     
  3. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Danke schonmal, da war ich mir auch nicht sicher!
    die 2,4er hab ich für rund 90 Euro gefunden!
    wisst ihr auch noch eine shop der die grad billiger hat?

    Gruß Nico
     
  4. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Aber ne Skelli zum Posenfischen?
    Oder was hast du noch damit vor?
     
  5. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    würd sie auch zum barscheln nehmen mit kleinen gummis oder spinner! Klar ist sie keine posenrute... aber schlecht ist sie dazu bestimmt auch nicht!...das problem ist halt das in dem Forellensee Spinnfischen verboten ist!

    Gruß Nico
     
  6. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Also ich würde die schwerere empfehlen. Ich selbst besitze die 2,40er und benutze sie zum Fischen mit Wobblern bis 12cm und 20 Gramm.
    Das mit der besseren Wurfweite hält sich denk ich bei den beiden Modellen in Grenzen, dafür wird sich die leichtere besser aufladen.
    Mit der 2,40er kannste dann auch mal schwerer fischen, die hält doch noch einiges aus, das WG ist untertrieben. Und auch kleinere Fische machen damit viel Spass wobei sie genug Rückrad für größere kampfstarke Fische hat.
    Gruß Steffen
     
  7. Timä

    Timä Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Themen:
    17
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barschhausen lol (Thüringen)
    nimm die 2,40m
    die ist gut schön steif aber seshalb ist sie eigentlich NICHT zum posenangeln geeignet voralem wenn du noch geflochtene schnur drauf hast

    seidenn du willst aus großer entfernung angeln damit der anhieb gut durch kommt,



    fragen an @all wollte das mal probieren den den wobbler von illex zu fischen mit der funzt das gut??
     
  8. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Wenn du die Wobbels nicht nur durch´s Wasser ziehen willst, sondern auch vernünftig animieren willst (z.B. twitchen), ist die Rute und das Griffstück viel zu lang.
    Für mich ist die Rute mittlerweil "nur" ´ne Jig-Rute für Zander.

    Gruß
    HW
     
  9. Betze

    Betze Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    123 Fake Street, Schlagloch Citäy
    Die 2,40er is nur nix fürs Barscheln mit kleinem Gummigetier oder kleinen spinnern...
    Wenn ich mich nicht verlesen habe gings doch darum, oder nicht?
    2,40 is denn doch schon eher was für mittlere köpfe und wobbler zum Zandern und Hechten...

    aber das wisst ihr ja sicherlich alle...deswegen gebt ihr hier auch so grandiose tips ab...
    wäre mal ganz intressant zu wissen um welche Gewichte und/oder Größen es sich handelt um überhaupt was qualifiziertes sagen zu können...

    3g Bullets und 2" Gummis kannste an der 2,40er nämlich ma echt vergessen...
     
  10. janfischt

    janfischt Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    1
    Das ist mal nen guter Hinweis vom Betze.

    Zu Deinem Hauptzielfisch und dem feinen Zeugs, daß Du benutzt, paßt die 210er glaube auch besser.

    Mfg
    Jan

    edit:
    Das haste ja sicher schon gelesen.
    Meerforellen, Dorsche und 180er Welse hat der Dietel mit der 2,40er gefangen...
    Klingt das nach der Rute, die Du brauchst?
     
  11. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    JA danke, glaub ich auch.. weil zum posenfischen darf sie ja nicht zu straff sein! Gummis, oder Pose werd ich so zwischen 3-10gramm rum nehmen!

    Danke für die tips! Ich glaube aber das ich mich dür die 2-12g Version entscheiden werde!
    Die macht auch bei kleineren Fischen mehr spaß!

    Gruß Nico
     
  12. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    also den 180er wels hat er mit der 15-40g rute gefangen die mefos und dorsche ka mit welcher
    aber mit der bis 24g kriegst du nen wels auf jeden nicht raus...
    wenn man shcon links reinstellt, dann bitte auch nur relevante und nich welche, die zur schwereren variante führen :D
     
  13. janfischt

    janfischt Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    1

    dietel am Sonntag, 18 November 2007 (16:05:36)

     
  14. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Ja die wird schon bisschen arg straff sein! muss ja auch noch ne 300g Forelle spaß machen!
    Eine 2000er Black Arc von Spro müsste doch gut auf die 2,1er passen, oder?

    Gruß Nico
     
  15. mrksharps

    mrksharps Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Mai 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Das ist sowas von wahr. Ich hab sie auch und ich dachte nicht dass das Griffteil so lang ist. Bei mir such ich auch zwanghaft einen Einsatzort, Ich benutzte Sie zum DS am Kanal, ich halte Sie Richtung Wasser und laufe auf und ab.

    Aber zu deiner Frage "kleine oder große Rute". Würde ich mich eher für eine größere Entscheiden. Auch wenn ich nun bestimmt nieder gemacht werde, eine coole Barsch Fun Rute bekommt man auch fuer 20-30 Euro. Zumindest habe ich damals so eine UL Rute super billig bekommen. Und zum lernen und fürn Fun ist es super gewesen. Denke du bist einfach flexibler mit etwas mehr WG und vielleicht auch mit etwas Länge. Aber denk bitte an das Griffteil!
     
  16. Timä

    Timä Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Themen:
    17
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barschhausen lol (Thüringen)
    also ich nutze die 2,40m nur für gummies auf barsch ab 5cm
    wie seht ihr das???
     
  17. AppA

    AppA Dr. Jerkl & Mr. Bait Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    429
    Likes erhalten:
    0
    rrrichtig...

    Hatte mal ne YAD Oakland super light spin (oder so) bis 10 gr WG - super feines Stöckchen gerade für den o.g. Bereich... kostete nur 30 €!

    Mittlerweile hab ich gegen eine Pulse 2-8 gr WG getauscht, da diese doch ein bischen straffer ist!

    Also ich würd die YAD nehmen und für die Differenz gibt's gleich ne kleine Stationnärrolle (ne 2000er SPRO wäre dafür zu schwer).


    Gruß
    Markus
     
  18. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Billigere ruten hab ich genug! hab auch noch eine selbergebaute eine 2,1er mit wg bis 15 gramm! nur da ist das Problem das der rollenhalter ganz aus Alu ist! und in der kälteren Jahreszeit ist der sau kalt!

    Ne Pulse würde vom aussehen und WG. mir auch zusagen, außer dass sie ein wenig zu kurz ist.. unter 2.1 solls eigendlich nicht gehen!

    Hat jemand nen Link wo man die Skelli günstig bekommt?

    Gruß Nico
     
  19. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Also wenns dann schon so Comments wie den von Betze gibt: ich benutze die 2,40er während der Schonzeit zum Barschezuppeln mit Wurm und Pose. Letztere wähle ich um die 2g bis 8g, geht aber durchaus schwerer. Zudem benutze ich sie auch teilweise zum Schleppen am Forellensee und wie eben gesagt zum Spinnfischen auf Hecht und Zander. Ich würde für den Forellensee keineswegs eine leichtere Rute wählen, weil auch kleinere Fische an dieser Rute sehr viel Spass machen und weil eine kleinere bei kampfstarken Forellen evtl schon an ihre Grenzen stößt.
    Jedoch muss ich bestätigen, dass sich die schwere nicht zum Spinnfischen auf Barsch mit kleinen Ködern eignet, da sie dafür etwas zu kräftig ist, aber ich denke Forellensee und UL-Ruten passen da nicht soooo gut zusammen. Sicher geht das und macht auch super Spass, aber Forellen kämpfen da doch etwas mehr.
    Gruß Steffen
     
  20. rednec

    rednec Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grenzgebiet Ost...
    es gibt definitiv bessere Ruten in der Preisklasse als diese mit 24g Wurfgewicht.
    Hab mir vor kurzem durch Zufall diese Rute sehr billig gekauft und habe festgestellt das sie im Endeffekt zu nichts zu gebrauchen ist.
    Erstmal komm ich mit der Länge nicht mehr klar was aber auch daran liegen kann das ich seit über einem Jahr nur noch mit Baitcaster und Spinnruten bis 2,00m Länge.
    Zum feinen Barscheln ist sie nix ,für gejigge bis 10g mag sie gehen aber da fällt sie für mich auch durch weil sie einfach mal eine miserable Rückmeldung hat. Da vermitteln mir meine anderen Ruten viel mehr Feedback wie es da unten am Grund so aussieht.

    is halt meine Meinung,andere empfinden es anders....

    Mfg :wink:
     

Diese Seite empfehlen