1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Berkley Signa Pike und 10 cm GuFi???

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Twisterblau, 13. März 2007.

  1. Twisterblau

    Twisterblau Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Themen:
    58
    Beiträge:
    208
    Likes erhalten:
    1
    Hallo an euch alle ich hätte mal eine Frage wo ich ganz dringend eure Hilfe brauch.
    Ich möchte mir die Berkley Signa Pike in 2,60m WG 20-65 Gr zulegen.
    Hab jetzt schon ganz viel darüber hier gelesen fast nur gutes.
    Mein Problem ist nur ich weiß nicht ob das zusammen passt.
    Ich fisch die Red Arc Tuff Body als 4000Serie mit der Fireline 0,17mm und möchte dazu die Signa Pike.
    Als Köder fische ich überwiegend die 10cm GuFis von IronClaw die sind echt super aber halt sehr schlank und laufen am besten mit 10Gr Köpfen.
    Meint Ihr dafür ist die Rute zu "Schwer" möchte Sie als Hecht und Zanderrute haben.
    Bei uns gibt es viele große Hechte (über einem Meter) die aber alle nur auf das klein Zeug losgehen (deswegen die 10cm GuFis).
    Könnt Ihr mir aufgrund eurer Erfahrung weiterhelfen ob das passt?
     
  2. jb

    jb Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    323
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    O-Burg
    Wenn die Hechte über einen Meter groß sind, könnte man eher sagen die Rute ist zu schwach! :)

    Die Signa Pike ist mit deiner angegebenen Rollen-, Schnur und Ködergröße super ausgelegt, nicht zu schwer und wird dir Spaß machen! :wink:

    Gruß jb :wink:
     
  3. Twisterblau

    Twisterblau Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Themen:
    58
    Beiträge:
    208
    Likes erhalten:
    1
    Ja ganz so ist es auch nicht aber du fängst schon immer wieder mal einen über einen Meter Rolle und Rute und Schnur passen das ist Ok aber meinst Du das das mit den 10cm Ködern hinhaut mit 10 Gr Köpfen oder ist das zu leicht und die lädt sich dann nicht mehr auf beim werfen?
    Bin da halt echt unsicher was meinst Du denn dazu?
     
  4. jb

    jb Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    323
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    O-Burg
    Hallo Twisterblau,

    ich angel die Kombi (bis auf die Rolle) ebenfalls mit 11,5er Kopytos und kann dir sagen die Rute lädt sich auf und wirft Köder 50-60m weit. Sollte dir das zu wenig sein, kannst Du die Schnurstärke reduzieren, das bringt nochmal ein paar Meter. Mehr ist jedoch nicht drin (auch bei höheren Gewichten), da die Wurfweite auch von der Länge des Hebelarms abhängt. In diesem Fall brauchst Du eine längere Rute!

    Mir macht die Rute viel Spaß und was ich gerade an ihr schätze ist die große Wurfgewichtsbandbreite, das geringe Eigengewicht und die straffe Aktion!

    Also in diesem Sinne Tight Lines und

    Gruß jb :wink:
     
  5. Twisterblau

    Twisterblau Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Themen:
    58
    Beiträge:
    208
    Likes erhalten:
    1
    Ok das hört sich gut an.
    Mit was für einer Gewichtsklasse an Köpfen fischt du denn mit der Rute?
    Danke auf jedem Fall schon mal für die Hilfe ich denke mal ich werde mir die Rute morgen holen.

    Hat sonst noch irgendjemand Erfahrung mit der Rute?
     
  6. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    meterhechte macht die rute locker, frag mal den tinsen, der hatte wohl schon das vergnügen :wink: :D

    hab die bisher rute nur zweimal kurz gefischt

    empfand 12-14cm gummis an 10-14g köpfen als optimum, 10cm/7g als untergrenze und 15cm/20g als absolute obergrenze
     
  7. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.453
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Das kommt daher, dass Ihr immer glaubt, die Rute würde brechen, sobald sie sich ein wenig biegt - Ihr Jerker! :D

    Also 15cm/20gr finde ich an der Rute normal, es gibt Leute (wieder muss Tinsen herhalten...), die fischen da gelegentlich auch die richtigen Latschen mit. Ich persönlich finde ja 10cm/10gr eher absolute Untergrenze. Sowas fische ich selber an der Skeletor...

    Ich glaube über Zweifel hinsichtlich der Fischgröße ist die die Rute ohnehin erhaben, wenngleich ich das selber noch nicht testen durfte.

    Gruß,

    Wolf
     
  8. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    na ja wolf, gibt leute die wert auf noch ausreichend power für nen satten anhieb legen :wink:
    zudem kannste alles über 15cm/20g nur noch mit der leiermethode fischen :roll:

    m.
     
  9. Hoffi

    Hoffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    265
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich muss auch sagen das die Ruten mit 15cm 21g aus gelastet ist , mann kann bestimmt noch eine 15cm Shad mit 30g , werfen aber die Köderführung mit einer krummen Rute macht keine wirkliche Freude und der Anhieb ist dann eher nur noch ein ziehen . Große Fische kann man mit ihr aber locker ausdrillen , optimale Gummigröße ist 10-13cm .
    Fragt mal den EKKI der fischt sie jetzt schon ein ganzes Jahr :D
     
  10. Twisterblau

    Twisterblau Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Themen:
    58
    Beiträge:
    208
    Likes erhalten:
    1
    Hallo an euch alle,
    habt mir ja schon sehr gut weitergeholfen aber Ihr seit mehr in die andere Richtung gegangen (größere Gummis und schwere Köpfe)
    meint Ihr die Signa ist zu hart oder zu wuchtig für 10cm/10Gr.
    Bin mir da leider echt überhaupt nicht sicher, da ich Sie noch niemals in der Hand hatte und sie leider auch nicht testen kann sondern mir schicken lassen muss.
    Könnt Ihr mir bitte bitte weiterhelfen?
     
  11. Hoffi

    Hoffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    265
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nein ist sie nicht , und wenn mal nen großer Hecht drauf geht macht es richtig Laune , ich persönlich würde mit der Schnur noch eine Nummer runter gehen . und bei der Rolle auch , Schnur 0.15er Fireline oder 0.13er Power Pro und Rolle 2500-3000 aber das kannst du ja selber austesten. :D
     
  12. Twisterblau

    Twisterblau Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Themen:
    58
    Beiträge:
    208
    Likes erhalten:
    1
    Ok super vielen Dank!
    Ich denke ich werde sie mir morgen beim Stollenwerk holen.
    Hoffe es sagen noch mehr Leute was über diese Rute.
     
  13. Twisterblau

    Twisterblau Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Themen:
    58
    Beiträge:
    208
    Likes erhalten:
    1
    Hallo auch auf die Gefahr hin das ich einigen hier total auf die Nerven gehe, aber könnt IHr mir sagen ob der Blank von der Signa Pike dick oder dünn ist. Ich hab die Rute leider wie gesagt noch niemals gesehen auser aufm Foto im Katalog.
    Das ich es mir vergleichen kann ich hab die Skeletor Series one in 2,40m ist der Blank viel dicker oder vergleichbar?
    Und was wiegt den die Rute konnte darüber noch nix finden.
    Tschuldigung wenn ich euch nerve, hoffe Ihr helft mir trotzdem.
     
  14. Hoffi

    Hoffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    265
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Blank ist dünn und die Rute wiegt 190g :D
     
  15. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... mir persönlich ist die spitze zu dünn ... und das rückgrat zu dick ... :mrgreen:
     
  16. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.453
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    Auf Dienstreise
    @C&Rit: Mir geht's genau umgekehrt, ich finde den Griff zu dünn, was sollen die Ringe da und wozu ist der Kork an der Spitze gut...

    @MichaZ: Gerade mit geflochtener Schnur kommt immer genug vom Anhieb beim Fisch an. Ich melde nur meine ganz persönlichen Zweifel am Trend zu harten Stöckern an. Eine Rute sollte im Grunde eine progressive Feder sein, ein Besenstiel ist aber eine Feder mit einer Federkonstanten, die dazu unendlich groß ist :mrgreen: Ich kann mich selbst eher nicht für Ruten erwärmen, an denen ein Metertier nicht so direkt vom 55er unterschieden werden kann. Alles schon erlebt, sage ich jetzt mal so 8)

    Aber zur Ursprungsfrage zurück: wenn einige sagen, 15cm/20g sind die Obergrenze und ich sage, ich finde 10cm/10g eigentlich schon zu mädchenhaft für die Rute, dann scheint mir, Du wirst zufrieden sein. Denn ich habe ja keine Ahnung... :wink:

    Aber jetzt mal Butter bei die Fische: der Blank hat am Griff 12mm, an der Spitze 2,5mm Durchmesser. Dazwischen ist er konisch :D

    Noch Fragen, Hauser?

    Wolf
     
  17. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    8O ... mensch kienzle ... nicht vergessen, zwischen spin- und jigruteneinsatz zu unterscheiden :wink:
    beides benötigt im optimalfall eine grundsätzlich andere blankcharakteristik. daher sind die meisten ruten in der regel ein mehr oder weniger fauler kompromiss.
     
  18. Twisterblau

    Twisterblau Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Themen:
    58
    Beiträge:
    208
    Likes erhalten:
    1
    Ok dann danke ich euch allen!

    Habt mir echt weitergeholfen hab Sie mir jetzt bestellt bin schon mal escht gespannt wann Sie kommt.

    Find das echt super wenn einem die Leute hier so weiterhelfen hoffe das kann ich mal zurückgeben und euch auch weiterhelfen.
     
  19. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ha rute bestellt, da komme ich mal wieder zu spät :mrgreen:

    du wirst glaubeich viel freude mit der rute haben. du könntest deine köder zwar auch noch mit ner series one fischen, aber bei meterhecht gefahr wird es dann sicherlich eng im drill.

    da ist die signa genau richtig. ich liebe sie.
    mit einer 3000-4000 rolle absolut nicht kopflastig und vor allem super leicht.
    jb hat eigentlich alles gesagt.

    ich war 3 mal auf dem bodden im letzten jahr mit dem teil.
    von 50 cm bis 1,04m war an hechten alles dabei und die rute hat mich nie enttäuscht.

    optimales wurfgewicht ist gummi 10-15 cm mit 18-21 gr.
    deine kleineren gummis sind gar kein problem. kannst auch sehr fein mit der rute fischen. problematisch wirds eher über 15cm und 30 gr köppen. die spitze ist wirklich ein wenig "weich", was mich aber nicht stört. 23er gummis gehen auch zu werfen, aber optimal ist was anderes, aber es geht (macht eh keinen spazz) ;)

    Hecht 1,04

    mitte 80
     

Diese Seite empfehlen