1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Belly Boot Neuling braucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von Hunter78, 30. August 2014.

  1. Hunter78

    Hunter78 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Siedenbollentin
    Hallo,

    ich bin bin auf der Suche nach dem ersten Belly Boot für mich.

    Ich hatte mal das von Amiaud Pike'n bass ins Auge gefasst .
    Kann jemand was zu diesem Boot sagen ?
    Genutzt werden soll es zu 70% im Stillwasser und evtl.30% auf der Ostsee .

    Über den Drifter und die Outcast Boote findet man ja hier recht viel nur über das Amiaud leider nicht.

    Gern könnt ihr mir auch ein paar andere Vorschläge unterbreiten .
    Es kann auch gern etwas günstiger sein .Ron Thompson Max Float V .oder oder ...

    Grüße
    Hunter78
     
  2. Kpt. Brassmann

    Kpt. Brassmann Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    83
    Moin,

    leider kenn ich mich mit den Amiaud Modellen nicht aus.
    Eine Ähnlichkeit gegenüber einem Fishcat oder dem High & Dry II ist ja nicht zu leugnen. Wobei ich nicht weiß, ob die Amiaud Modelle qualitativ auch vernünftig verarbeitet sind.
    Bei FC und auch beim H&D II sind beispielsweise sämtliche Nähte doppelt vernäht, was ich persönlich schon als großen Vorteil sehe.
    Bin auch der Meinung das man beim Thema BB nicht sparen sollte, da es letztlich die Eigene Sicherheit auf dem Spiel steht.

    Viel Spass bei der weiteren Suche.
     
  3. Hunter78

    Hunter78 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Siedenbollentin
    Ich habe mir jetzt mal 2 Boote rausgesucht.
    1.den Drifter ,das neue Modell oder
    2.das Belly von Alroundmarine

    Wie sieht es aus mit den Schläuchen beim Drifter,sind sie im neuen Modell besser?
    Das Allroundmarine ist aus Schlauchbootmaterial ab in U Form aber mit Paddel .

    Fischt jemand mit den genannten Boote ?

    Kann mich jetzt irgendwie nicht wirklich entscheiden und brauche daher mal Eure Hilfe..
     
  4. Bassmania2000

    Bassmania2000 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Themen:
    6
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Also ich benutze schon Jahre das Guidline drifter ,und bin sehr zufrieden mit den Bellyboot ,meine Gewässer sind natürlich Bagerseen ,aber auf die Ostsee würd ich mich mit keinen Bellyboot trauen.
     
  5. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Nimm das FC4 - beste Quali im Verhältnis zum Preis!

    Ausführlichere Aussagen kannst Du in den bestehenden Threads nachlesen.

    Gruß, Matthias
     
  6. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Die Aussage kann ich nur unterstützen. Meins tut nun schon 10 Jahre zuverlässig seinen Dienst, ohne Wartung oder Pflege und das bei sehr sehr häufigem Einsatz. Alles ist noch wie neu (nur schmutzig halt), selbst die Reissverschlüsse sind noch alle ok.
    Mag vielleicht ein paar Euro mehr kosten als ein Billigteil, aber bei der Lebensdauer macht sich das mehr als bezahlt.
     
  7. bucmuller

    bucmuller Belly Burner

    Registriert seit:
    15. Oktober 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    65462 Ginsheim/Hessen
    Die Outcast sind sehr gut, und sind meisten auch gebraucht noch das Geld wert.
    Habe mir das Prowler von Outcast für 450€ geschossen bin super zufrieden!!
    Mein Kollege hatte sich anfangs das HTC geholt und es jetzt nach 5 Monate verkauft und sich jetzt auch das Outcast Prowler gebraucht gekauft.
    Und ist sehr zufrieden damit.
     
  8. bigduke

    bigduke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. September 2011
    Themen:
    19
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Moin.

    Stand mal vor der selben Entscheidung und habe mich dann fürs Guideline entschieden. Hatte/habe beide modelle neu und alt besessen und nie Probleme gehabt.

    Die erhöhte sitzposition war dann eigentlich Kaufentscheident da ich auch im Meer und mit der Fliege vom Bb fische...

    Grüsse
     

Diese Seite empfehlen