1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Beißzeiten...Morgenstund hat.....???

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von harry87, 15. April 2010.

  1. harry87

    harry87 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    30
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    0
    Hallo. Die Temperaturen sind zur Zeit ja schon recht angenehm und die Fischaktivität nimmt stark zu. Da die Nächte aber immernoch sau kalt sind wollte ich mal fragen, wie bei euch zur Zeit die Fische in den frühen Morgenstunden beißen?
     
  2. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Ich war in letzter Zeit leider früh morgens nie angeln. :(
    Aber aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass das sehr gewässer- und teils auch jahresabhängig ist.
    Vorletztes Jahr hatte ich an einem meiner Lieblingsspots z.Bsp. recht gut Hechte in den frühen Morgenstunden gefangen. Mittags und abends ging dort kaum was.
    Letztes Jahr hingegen konnte man sich an der selben Stelle morgens abmühen wie man wollte, es ging rein garnichts. Mittags dagegen, oft auch bei Sonne und Hitze kamen regelmäßig Hechtbisse.
    Also einfach selbst austesten!!!
     
  3. hebeda

    hebeda Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Leipzig
    kommt aufs gewässer an - wenn viele fischfresser (haubentaucher, kormorane) vorhanden sind, sollte man VOR diesen vögeln am wasser sein ... also sehr früh oder kurz vor anbruch der dämmerung am abend ...

    in solchen gewässern kleben die fische tagsüber förmlich am grund im kraut und sind nur mit speziellen methoden zu fangen ...
     
  4. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    gerade bei barschen weiß man nie^^
    letztes jahr haben die an ein und dem selben spot mal um 5 morgens(ja, da war ich schon wach) und mal mittags bei 35 grad und sogar mitten in der nacht um 12 gebissen...
    also probieren geht über studieren
     
  5. Percarius

    Percarius Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Themen:
    13
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Berlin/ Paris
    Ich kann leider nicht allzu viel statistisch wertvolle Erfahrungen einbringen, dafür bin ich zu unregelmäßig am Wasser (schei... Zeitmangel :twisted: ). Gerade im Frühjahr habe ich jedoch die Erfahrung gemacht, dass die frühesten Morgenstunden oft gar nicht so fängig sind, insbesondere, wenn das Wasser noch relativ kalt ist. Der spätere Vormittag ist da viel besser. Am frühen Nachmittag herrscht auch eher Flaute, los geht`s dann wieder ab dem späten Nachmittag bzw. frühen Abend bis zum Einbruch der Dunkelheit.
    Auf Hecht sind diese Erfahrungswerte viel stärker ausgeprägt als auf Barsch, hier kann es auch mal um die Mittagszeit und am frühen Nachmittag gut abgehen. Eine leicht Tendenz zu den genannten Werten ist aber auch hier erkennbar (bilde ich mit zumindest ein :wink: ).
     
  6. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    du kommst doch eh nich ausm Bett harry ;)
     

Diese Seite empfehlen