1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Behindertengerechte Angelstellen..

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Meridian, 6. Februar 2013.

  1. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Ich habe rein aus Interesse, eine Frage an unsere Mitglieder.
    Gibt es an Euren Gewässern Stellen, an denen für behinderte Mitmenschen, beispielsweise jene die an einen Rollstuhl angewiesen sind, gesonderte, besonders leicht erreichbare Angelstellen?
    Oder gibt es Rampen oder Zufahrten, welche speziell für solche Angler errichtet wurden?
    Gibt es gar Angelstellen, welche ausschliesslich von behinderten Menschen genutzt werden dürfen?

    Unser Verein hat vor noch nicht allzu langer Zeit einen Steg errichtet, bei welchem explizit auf die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern geachtet wurde. Zum Beispiel gibt es einen Aufsatz auf den Wasserzugewandten Seiten als Schutz gegen ein Überrollen.

    Interessiert mich persönlich wirklich sehr. Vielleicht könnt ihr bei besonderen Errichtungen auch Bilder, gerne von Details, hochladen.

    Gute N8
     
  2. JimmyEight

    JimmyEight Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Mai 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    103
    Likes erhalten:
    0
  3. Furchenlurch

    Furchenlurch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    181
    Likes erhalten:
    0
    Im Schwäbischen Wald gibt es den "Barrierefreien Waldsee".

    Der ganze See ist z. T. schon rollstuhlgerecht gestaltet (ist grade abgelassen und wird weiter umgebaut).

    Es gibt z. B. mehrere Stege, die ebenerdig mit einem Rollstuhl befahrbar sind. Der Weg um den See herum ist komplett eben. Man kommt von der Straße aus auch direkt zum See hoch und muss keine Treppen meistern.

    Tageskarten gibts direkt beim Campingplatz am See. Man kann morgens ab 1 Std. vor Sonnenaufgang anfangen zu angeln, wenn man seinen Fischereischein in den Campingplatz-Briefkasten einwirft. Die Karte kann dann später abgeholt werden, wenn das Campingplatz-Büro aufmacht.

    Die Tageskarte kostet EUR 14, Besatz sind hauptsächlich Satzkarpfen und Weißfische. Ein paar kleinere Zander in "Portionsgröße" sollen auch drin sein (hab noch keinen erwischt), kleine Barsche (so um die 10 cm) hab ich da auch schon gefangen.

    Bestimmungen: 1 Rute, komplettes Kunstköderverbot. Ein lebendiger Tauwurm oder ein toter Köfi am Dropshot/Carolina geht aber, es handelt sich dabei NICHT um ein Spinnangelverbot. Drillinge sind auch verboten. Es wird ziemlich scharf kontrolliert - die verstehen da keinen Spaß.

    Tipp: Im Sommer am allerbesten nur bei schlechtem Wetter und/oder ganz früh angeln. Ansonsten wird man zu Tode ge-touristet. Angeldruck allgemein recht hoch. Bootsfischen komplett verboten (auch kein Belly).

    Der See wird (da Bade- und Tretbootsee) alle 2 bis 3 Jahre komplett abgelassen und entschlammt. Die Fische kommen dann alle raus und werden verkauft. Barsche siedeln sich aber immer von alleine wieder an (wohl durch Enten "eingeschleppt"). Erreichen dann halt nur Mini-Größen.

    Angelsaison: 1. März bis 31. Oktober. Da der See gerade komplett leer ist, am besten vorher mal beim Campingplatz anrufen und fragen, wann wieder Wasser und Fische drin sind.

    Durch das Ablassen und Ausbaggern hält sich die Hängergefahr sehr stark in Grenzen - ist quasi ne Badewanne mit max. 2,5 m Tiefe.

    Hier ein paar Links dazu:

    Campingplatz (da gibt es die Karten):

    http://www.campingplatz-waldsee-murrhardt.de/index2.html

    Projekt "Barrierefreier Waldsee" (inkl. PDF mit Infos zum Runterladen):

    http://www.murrhardt.de/de/Tourismu...gebiet-Waldsee/Projekt_Barrierefreier_Waldsee

    Hier noch eine schematische Darstellung mit weiteren Beschreibungen:

    http://www.yumpu.com/de/document/vi...behindertengerechte-naherholung-schwabischer-

    Es gibt auch direkt am Ufer ein behindertengerechtes Toilettenhäuschen.
     
  4. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    @ Basti

    Ick weeß nich ob die noch aktiv sind (die Seite is lange nich aktualisiert) aber Du kannst ja da vielleicht mal anrufen. Wenn Dir eener jute Infos jeben kann, dann die.

    KLICK MIR

    Ooch schon 'n bißchen älter .........KLICK

    Schloßhafen in Oranienburg is jut. Den kenne ick. Da haben wir schon uff Eis jeangelt. Fisch treibt sich da eijentlich immer rum.
    KLICK
     
  5. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    DANKE ihr beiden !
    Hätte zwar mehr Feedback erhofft, aber wie Du mir schon sagtest Schlotti...ich glaube ein Großteil der Welt ist dafür nicht offen, hat Berührungsängste oder simples Desinteresse, weil nicht betroffen.

    Finde ich allerdings nicht nur schade, sondern auch traurig.

    Ich kann mir vorstellen, dass mein Beitrag den Eindruck erweckt, verkrampft mit dem Sachverhalt umzugehen, oder von den Mitgliedern erzürnt ein Kommentar zu wünschen.
    NEIN, dem ist nicht so ! Überhaupt nicht.

    Es betrübt einfach nur.

    Eigenständig sein Gewässer zu erreichen, ins Boot zu steigen, den Fluss entlang zu pirschen, alleine sein Angelzeug aus dem Auto zu holen oder einen Fisch sicher landen...das sind Dinge die nicht jedem vergönnt sind !
    Und genau um solche Menschen tut es mir verdammt leid.

    Das sich auch benachteiligte User unter den Mitgliedern befinden, ist bekannt (shamo). Genau jenen hätte ich gerne Alternativen aufgezeigt, wo sie ihrem Hobby dennoch nachgehen können. Und das ohne Begleitpersonal, sondern einfach mal für sich.

    Danke Tobi und Schlotti ! ;)

    Gruss
    bastian
     
  6. Furchenlurch

    Furchenlurch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    181
    Likes erhalten:
    0
    Sehr gern geschehn, gar kein Problem!

    Ach ja, es sei noch anzumerken: Der Waldsee ist auch mit öffentlichen Bussen erreichbar - auch zu angeltechnisch interessanten "Frühzeiten" :wink: Man kann da auch schon um ca. 6 Uhr per Bus hingurken.

    Die allermeisten Busse verfügen hinten über herunterlassbare Rampen (einfach dem Fahrer ein Zeichen geben).

    Sollte es doch mal ein älteres Fahrzeug oder ein Ersatzverkehr-Reisebus ohne Rampe sein, helfen der Fahrer und/oder andere Passagiere beim Ein- und Aussteigen (das ist kein Problem und wird gerne gemacht - hier sind desöfteren Rollifahrer per Bus unterwegs).

    Im Sommer halten die Busse direkt am Seeparkplatz (ich glaube zwischen 1. April und Ende Oktober, müsste nochmal nachschaun). Von dort aus geht es ganz leicht den Berg hinauf (nicht steil!) bis zum See. Es ist alles glatt asphaltiert, also keine Schotterpisten o. ä.

    Dort zweigt dann hinten der Rundweg um den See von der Zufahrtsstraße zum Campingplatz ab: Geradeaus gehts zum Campingplatz-Büro, gegenüber von diesem rechts hinten aufs Wegle um den See. In dieser Wegle-Kurve befindet sich auch das Toilettenhäuschen.

    Ich denke auch, dass es auch kein Problem sein dürfte, wenn ein Rolli-Fahrer selbst per Auto anreist und bis zum Campingplatz hochfahren und direkt dort am Haus parken möchte.

    In diesem Falle am besten vorher mal kurz anrufen, damit jemand die Schranke aufmacht - aber da es sich ja wie gesagt sogar um ein barrierefreies Pilotprojekt handelt, denke ich mal, dass das problemlos gehen dürfte.

    Ich geh bei Bedarf gern mal mit nem Rollifahrer dort angeln, gar kein Problem - habe allerdings selbst nur nen Motorroller, wir müssten also per Bus oder Auto dorthin.

    Auch wenns mit dem Laufen leider nicht mehr gehen sollte - lasst Euch den Bock am Angeln bloß net vermiesen!

    Ich hoffe, etwas geholfen haben zu können! LG Tobi
     
  7. Feldi

    Feldi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Themen:
    12
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    also ich wüsste bei uns auch nur vom nord ostsee kanal wo sie extra was gebaut haben. sonst sieht es bei uns leider recht mau aus. am großen plöner see gibts nen wanderweg der direkt am wasser verläuft. man könnte vom ufer aus angeln. aber jedoch ist das eher suboptimal wegen bäumen,flachwasserzone usw. das angeln von den brücken der see rundfahrt ist untersagt. das war früher auch mal anders. vielleicht wäre es mal eine idee so eine angelmap zu entwickeln wo rollis ohne hindernisse angeln gehen können. z.b. sowas wie die wheelmap von raul krauthausen oder wie er heisst.
     
  8. Furchenlurch

    Furchenlurch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    181
    Likes erhalten:
    0
    Übrigens: Im "Angelführer Baden-Württemberg" wird auch auf Rollstuhlzugänglichkeit verwiesen - nicht gerade ausführlich, aber immerhin (da ist ein Rollstuhlsymbol plus Hinweis "Badeufer teilweise zugänglich" etc.).

    So gibt's zumindest einen kleinen Hinweis, der evtl. weitere Recherchen ermöglicht - so kann man z. B. mal bei der jeweiligen Gemeinde oder dem kartenausgebenden Verein anrufen und konkret nachfragen.

    Habe ich gestern zufällig im Netz festgestellt, da ich mir das Buch demnächst mal zulegen möchte und darum mal die Musterseiten angeschaut hab - da war das zu sehen.

    Hier der Link - unten auf "Musterseiten" klicken:

    http://www.lfvbw.de/170.0.html
     

Diese Seite empfehlen