1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Batterien und Ladegerät für Minn Kota Endura C2 50

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von SimonM, 14. Januar 2014.

  1. SimonM

    SimonM Belly Burner

    Registriert seit:
    6. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Hi an alle,

    ich habe mal eine Frage zum Thema Batterien und Ladegerät. Ich stehe gerade kurz vor meiner ersten Anschaffung und komme gerade vom Händler. Dieser meinte, dass ich für eine ordentliche Batterie mit Ladegerät mindestens 420 Euro kosten (270 Batterie, 160 Ladegerät). Ist der Kram wirklich so teuer? Ich bin etwas schockiert!!!
     
  2. BarschGuido

    BarschGuido Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    596
    Likes erhalten:
    2
    Nein das ist nicht nötig. Was hat er dir denn für ne Batterie und Ladegerät vorgeschlagen? Eine 100AH AGM gibt es für 200 und ein vernünftiges Ladegerät kostet ca 70 Euro. Nach oben ist wie immer viel Spielraum :)

    Edit: Hier http://www.bootsmotoren4you.de/Minn-Kota-Endura-C2-50-Set
    gibt es das komplette Set für 540 Euro. Der 54er Rhino ist nochma 100 Euro billiger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2014
  3. SimonM

    SimonM Belly Burner

    Registriert seit:
    6. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die Infos, gibt es Batterien und Ladegeräte, die ihr empfehlen könnt?
     
  4. BarschGuido

    BarschGuido Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    596
    Likes erhalten:
    2
    Hab mein Beitrag nochmal was hinzugefügt. Das Ladegerät aus dem Set wurde schon oft auch hier bei BA empfohlen. Die Akkus sind auch nicht NoName.
     
  5. SimonM

    SimonM Belly Burner

    Registriert seit:
    6. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Perfekt, ich schaue mir das Angebot mal an!
     
  6. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    Ladegeräte sind die von CTEK z.B. sehr gut.

    Zur Batterie: die sollte auf alle Fälle so groß bemessen sein, dass du sie nie unter 25 Prozent leer fahren musst, denn dann leidet sie. Je weniger sie leer gefahren wird, desto mehr Ladezyklen wird sie mitmachen (von Lagerungsschäden abgesehen).

    Zum Ladegerät: Das Ladegerät sollte auf alle Fälle ausreichend bemessen sein, dass du auch nach einer kurzen Pause zwischen zwei Einsätzen, also abends heim kommen und am nächsten Morgen wieder raus fahren, zumindest mit einer nahezu geladenen Batterie wieder wegfahren kannst. Bei einem Ladegerät, das mit max. 10 A lädt, braucht eine 120 Ah-Batterie, die zu 75 Prozent entladen ist halt: 120 Ah x 0,75 = 90 Ampere (in der Praxis noch mehr). Dein 10 A Ladegerät braucht also mindestens 9 Stunden, um diese Batterie wieder einigermaßen zu laden. Ein 15 A Ladegerät bräuchte nur 6 Stunden.
     
  7. SimonM

    SimonM Belly Burner

    Registriert seit:
    6. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ok, das werde ich berücksichtigen! Danke!
     
  8. Emanuel

    Emanuel Belly Burner

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Hallo, schau mal hier rein: http://www.kleinboote.at/Zenith-ZL-DC-AGM Der Preis ist mit Versand nach Deutschland deutlich günstiger als bei Händlern in D. Zum Ladegerät kann ich mich ebenfalls nur anschliessen. Ctek Geräte sich Top! MK Ladegeräte sind aus eigener Erfahrung nicht zu empfehlen! Gruß, Emanuel
     

Diese Seite empfehlen