1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Batterie für E-Motor

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von raubfischpolizei, 18. Mai 2008.

  1. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hallo,

    Will mir gerade eine Autobatterie für einen E-Motor holen. Eine Blei-Säure Batterie mit 110 Ah es schon sein.
    Die Preise für Auto- u Motorradbatterien sind zur Zeit sehr verbraucherunfreundlich. Daher möchte ich eventl auch auf einen unbekannteren Anbieter zurückgreifen.

    Kann mir da bitte jemand ein Modell empfehlen, das sich bewährt hat?
     
  2. carp_master

    carp_master Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    270
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Ahoi,

    ist es nicht so, dass eine Auto/Motorradbatterie viel schneller kaputt geht, wenn man diese mit einer konstanten Langzeitbelastung betreibt?
    Sind diese Batterien nicht auf kurze, maximale Impulse ausgelegt, oder täusche ich mich da?

    Tut mir leider, dass ich damit nicht auf deine Frage antworten konnte.
     
  3. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    @ raubfischpolizei: An einer "normalen" Autobatterie wirst Du nur kurz Freude haben. Die sind, wie carp-master schon richtig schrieb, nicht für Dauer Strom Abgabe ausgelegt und gehen durch die häufige Entladung relativ schnell kaputt. :roll:
    Leg ein paar Euros drauf und kauf dir einen AGM Akku oder gleich einen Gel Akku. Wobei Du für den Gelakku noch ein spezielles Ladegrät benötigst und das geht dann ins Geld.

    Wenn es doch ein Nass-Akku sein soll, dann achte am besten darauf, das er für den Zyklenbetrieb ausgelegt ist (für Gabelstapler, Rollstühle, Golfcaddys oder ähnliches)

    Grüße
    lohmann :D
     
  4. BastiMV

    BastiMV Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
  5. ChEf-DeNnIs

    ChEf-DeNnIs Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Themen:
    15
    Beiträge:
    772
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin u. Kallinchen
    genau,du als "polizist" müsstet doch wohl müssen,das man am wasser nur gelbetterien benuzen dar!!! :p :p
     
  6. Günner

    Günner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    0
    @

    was hast du denn für ne betriebszeit bei voller aufladung und voller fahrt?? müsste ich unbedingt wissen!!! vielen dank im voraus!

    lg günner
     
  7. BastiMV

    BastiMV Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    Betriebszeit bei voller Fahrt knapp 2 Std., ich benutze einen MotorGuide Thruster 54. Ich bin voll zufrieden mit der Batterie.
     
  8. Günner

    Günner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    0
    hi,

    naja 2 stunden für 300 € is schon echt grenzwertig. allerdings brauch ich es unbedingt! hab nen 44 vx von rhino/zebco.

    danke nochmal... lg
     

Diese Seite empfehlen