1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barschzocker

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von CESA, 27. Juni 2006.

  1. CESA

    CESA Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Moin,
    sind Barschzocker nur was fürs Eisangeln, oder auch etwas für den Rest des Jahres. Mir schwebt vor die Dinger einfach vertikal vom Steg zu angeln. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht, speziell in der Alster??
     
  2. berkley

    berkley Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    199
    Likes erhalten:
    0
    ahhh ein hamburger! ich bin auch einer!
    also ich habe es mal im herbst mit zockern bzw. mit kleinen pilkern auf raubfisch von spundwänden versucht aber es kam nichts raus... aber da war es nicht in der alster.
    gruss berkley
     
  3. Kampfplötze

    Kampfplötze Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo!

    Ich bin damit eigentlich jedes Jahr sehr erfolgreich.
    Bei uns im Rheinhafen von den Spundwänden (September - Oktober) fängt man da immer sehr gut.
    Silberne Teile mit 7gr - 12gr haben sich am besten bewährt.
    Auch Rapfen und Zander fängt man so ab und zu.

    Die Pilker/Zocker am besten immer langsam über den Grund zupfen.
    So hat man zwar auch oft Hänger, aber die Dinger sind ja nicht so teuer, wie Wobbler etc.


    Gruß
    Micha
     
  4. bassman

    bassman Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    feld am see (österreich)
    Hallo!

    Ich Fange auch sehr gut mit Zockern. Meist im Frühjahr und im Herbst auf in einer Tiefe zwischen 8-12 m. Ich Fische sie meisst vom Boot aus vertikal aber man fängt damit auch an Stegen sehr gut.
    Einen Zocker kann man aber auch sehr gut (weit) werfen, wegen seinen Gewicht und der schlanken Form.
    Meisst werfe ich ihn aus und lasse ihn auf den Grund absinken, danach mache ich mit der Rute einen ordentlichen Ruck und senke sie wieder, so das der Zocker ohne Spannung wieder nach unten trudelt. Dadurch bewegt er sich besser. Schnur spannen und wieder rucken....Eine Geflochtene ist dabei ein Muss! Ich benutze leicht gekrümmte Zocker (spielen besser), in Längen von 6-8cm. Bei den Farben wähle ich meisst Silber, Kupfer und Blau.
    Im Sommer fängt mann besser mit kleineren Teilen.
     
  5. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    vom steg oder spundwand empfehle ich dir mormyschkas auf barsche.

    einfach nur ansteckend geil. >>> klick mich
     
  6. bassman

    bassman Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    feld am see (österreich)
    Ich weiss mittlerweile das Mormyschkas gute Barschköder sind. Aber diese Jünglinge
    hättest du mit dem Wurm alleine sicher auch gefangen :p :wink:
     
  7. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    stimmt auch wieder. :lol:

    aber macht mehr spass als wurm pur.
    bekomm nen wurm mal schnell an den kleinen vorbei und bugsier ihn zu den grossen...
     
  8. Raubmade

    Raubmade Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    706
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    die sandigen Strände der Havel
    Naja, da würde ich auf den Wurm verzichten und komplett andere köder nehmen, warum die kleinen ärgern?
     
  9. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    vielleicht weil bei uns schonzeit ist und kein kunstköder ausser mormy erlaubt ist und der barsch der einzige räuber ist der keine schonzeit hat?
     
  10. edermani

    edermani Barsch Simpson

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Korbach
    Bei uns am Edersee wird viel mit Zocker vom Boot aus gefischt. Dabei werden gute Barsche und Zander (mein schwerster Zander auf Zocker war 2006 5100g in nur 2m tiefen Wasser) und natürlich auch Hechte gefangen. Mein Nachbar hat im Juni 2005 den Vogel abgeschossen, immerhalb von nur einer halben Stunde einen Hecht von ca. 10 und einen von ca. 15 Pfund, beim eigentlichen Barschezocken! Ich benutze meist Teile zwischen 15 und 25g, im Winter vor der Sperrmauer auch mal Kleinpilker bis 40g.
     

Diese Seite empfehlen