1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barschrute für tiemco jigspinner

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von streber, 6. Juli 2015.

  1. streber

    streber Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Künzing
    hallo,

    am 22. August nach Schweden in die Schären Zum Barschangel,habe mir von Tiemco die jigspinner gekauft jetzt brauche
    ich noch die passende Rute.Die stradic Spin mit 246cm 10-35gr. ist die in Ordnung?und welche Schnur würdet ihr Fischen

    Danke im Vorraus für eure Antworten

    mfg Jochen:D
     
  2. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Und Kopyto hast auch dabei?Da würde ich dir die Aori empfehlen...
    Fürn Illexwobbler nimm eine Rocksweeper und wenn mit Köderfisch testen willst ne Inlinerbootsrute von Balzer, damit bist du bestens gerüstet für alle Eventualitäten.

    Achso für den Tiemco Jigspinner habe ich leider keine Empfehlung, da reicht meine Spezialisierung noch nicht zu aus, denn da geht's ja dann schon ins Oberhighendsegment.
     
  3. sandroca

    sandroca Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    27
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    313
    Ort:
    Düsseldorf
    Könnte ein bisschen zu weich und zu leicht sein. An dem Tiemco ist ein sehr großes Spinnerblatt was ordentlich Druck macht.

    Ich würde mir auf jeden Fall entweder noch eine härtere und schwerere Rute mitnehmen oder ein paar leichtere (weniger Druck) Köder wie den Spro ASP einpacken.
     
  4. sandroca

    sandroca Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    27
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    313
    Ort:
    Düsseldorf
    Ach so noch die Rutenempfehlung:

    Ich fische die Spinnjigs hauptsächlich an einer Rocksweeper 10 - 40 oder 15 - 50 Gramm. Damit man den Köder richtig beschleunigen kann sollte sie schon hart und schnell sein. Ich gehe hier von Jiggen aus. Wenn Du den Köder nur einholst kann sie natürlich etwas leichter ausfallen.
     
  5. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.559
    Likes erhalten:
    644
    Ort:
    Laichingen
    Die Stradic eignet sich hervorragend für die Jigspinner. Ich habe die SSTR71M und bin sehr zufrieden. Sie ist auch schnell genug für Gummis. Das Maximum würde ich bei 12g Kopf am 12cm Gummi sehen (also ca. 25g Ködergewicht). Ist eine der weniger Ruten, die wirklich allroundtauglich ist.
     
  6. sandroca

    sandroca Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    27
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    313
    Ort:
    Düsseldorf
    @zero5ive

    Du gibst für die Rute ein maximales Wurfgewicht von 25 Gramm an, für einen Gummiköder der sehr wenig Wasserwiderstand hat und willst einen Spinnjig von minimal 24 Gramm damit werfen?

    Da passt etwas nicht. Wer selbst den kleinen Ocean Spinn mit dem riesen Blatt und dem zusätzlichen Haken geworfen hat weiss worum es geht.
     
  7. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.559
    Likes erhalten:
    644
    Ort:
    Laichingen
    Also mit "maximum" meinte ich das von mir getestete Köderspektrum an der Rute. Ich brauche für meine Gewässer nicht mehr als 12g. Die Rute ist bei 25g Ködergewicht nicht wirklich an der Belastungsgrenze und man kann dieses Gewicht noch mit gutem Gewissen voll durchziehen. Es ist also noch etwas Luft nach oben. Schwerer als den 24g Jigspinner würde ich ihr aber nicht fischen wollen.

    Ich habe im Nachbarforum einen Erfahrungsbericht geschrieben - vielleicht hilft der ja bei der Kaufentscheidung:

    http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=304696

    Johannes hatte mal einen Film dazu auf einer Fisch und Fang DVD. Da war er auch mit den Jigspinnern und der Stradic unterwegs und es hat sehr gut geklappt. Wie schwer die Dinger waren weiss ich nicht. Ich hab einen von 20g von DAM und der lässt sich ohne Probleme fischen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2015

Diese Seite empfehlen