1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barschrudel bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von select_a_lure, 26. Juli 2008.

  1. select_a_lure

    select_a_lure Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    69
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Jungs,

    Ich war die letzten drei Tage mit Twitchbaits an der unteren Ruhr unterwegs.

    Die Barsche beissen hauptsächlich in Ufernähe, so dass ich die meissten Bisse beobachten konnte.

    Wenn das Rudel auf meinen Köder reagiert hat und aus dem Unterstand herauskam, folgte kurze Zeit später ein Biss.

    Wenn ich nach dem ersten Fisch nochmals an dem Unterstand vorbeifischte, war nichts mehr zu machen.

    Ich gehe einfach mal davon aus, dass sich die Fische wieder in dieselben Äste, Seerosen etc. zurückziehen, wenn es die einzigen in der Nähe sind.

    Habt ihr da ähnliche Erfahrungen? Wie geht ihr vor, um noch weitere Bisse zu provozieren?

    Vielleicht den Köder wechseln? Die Köderführung drastisch verändern? Lasst es mich wissen___

    Gruß _select
     
  2. Mepp´s

    Mepp´s Master-Caster

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    742
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bei mir ist das so , wenn son Rudel mit Barschen hinterherkommt, meist
    sind das Schniepel:(, dann tiehen die gleich zum nächsten Unterstand.
    Allerdings hatte ich das erst in Seen.
     
  3. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Hatte das Phänomen heute früh erst. Wenn keiner der kleinen Banditen mehr hinter meinem Eichhörnchen her war, hab ich ´nen anderen Köder montiert und schon waren sie wieder da. Mußt natürlich wissen, wo die Bande hockt. Durch den Futterneid geht so gut wie immer einer rauf, es sei denn die kennen den Köder schon. Also Köder wechseln und auch die Führung ändern.
    Wenn du viele Verstecke im Uferbereich hast, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als ALLE Unterstände anzuwerfen. Irgendwo müssen sie ja sein. Der gesamte Schwarm verschwindet nicht weil einer von ihnen fehlt (gerade den kleinen Barschen ist das relativ egal)!
     
  4. select_a_lure

    select_a_lure Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    69
    Likes erhalten:
    0
    Da bin ich ja schonmal froh, dass es nicht nur bei mir so läuft.

    Habs mit demselben Köder weiterversucht, weil ich gesehen hab,

    dass sich beim ersten mal alle draufgestürzt haben. Und eine war

    der schnellste.

    @ Obi__ Bist du denn heut morgen bei Wobblern geblieben,

    oder hast du dann mit was volkommen anderen die Jungs

    überzeugen können?
     
  5. Muskiefan

    Muskiefan Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    571
    Likes erhalten:
    0
    :) Dss kenne ich auch einem Baggersse ist das genauso wenn ich einen Barsch gefangen habe ist ft Pause ich locke die Barsche durch einen Silbernen 5er Spinner aus ihrem Unterstand einmal knallte sogar auf den 5er Spinner dann ein 44er Barsch dann wechsele ich einfach meinen Köder wider auf das Modell womit ich vorher gefangen habe(klappt in den meisten Fällen)
     
  6. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Jo dabei geblieben, aber verschiedene Wobbler-Typen.
     
  7. select_a_lure

    select_a_lure Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    69
    Likes erhalten:
    0
    ok_ danke erstmal. werd gleich mal gucken was sich machen lässt.
     
  8. kaizidan

    kaizidan Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    mainz
    Bei uns ist das zur Zeit sehr komisch! Ich fische extra mit einem 1-1,50m langem fluor Carbon Vorfach, da der Rhein bei uns im moment sehr klar ist! Meistens Fische ich mit squirells und chubbys! Hin und wider benutze ich auch einen Griffon oder einen live Pointer! Bei uns ist das so: Es sind viele Kleinfische im Format bis 6-7cm im Gewässer, aber trotzdem beissen die Barsche nur ganz schlecht auf meine Köder, die der natürlichen Beute zum verwechseln ähnlich sehen! Es schwimmen immer 3-4 kleine Barsche hinterher, die dann aber nach einer weile wider abdrehen! Wie kann das sein? Ich habe schon alle möglichen Köderführungsvarianten ausprobiert, aber sie beißen trotzdem nicht! Mittlerweile fische ich auch manchmal mit gummi am ds oder am jig! Aber auch dort halten sich die Bisse in Grenzen! Habt ihr villeicht ein Tipp was ich mal probieren soll? Wäre cool!
    Gruß Kai
     
  9. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Entweder haben die gar keinen Hunger, oder sie sind nur neugierig. Evtl. mal ´nen Mini-Köder a la 3,5 cm Kopyto versuchen. Wenn die da nur glotzend hinterher rudern, kannst wohl versuchen was willst :cry: . Wenn du weißt, wo die sind, ist es evtl. hilfreich es mal zu verschiedenen Tageszeiten auszuprobieren. Aber die Mini-Jungs sind doch gar nicht das, was du willst oder :?: - also die großen Buben suchen :wink:
     
  10. kaizidan

    kaizidan Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    mainz
    Die sind ja auch immer mal wider hinter dem Köder hergeschwommen, aber genau wie bei den kleinen sind alle abgedreht! Ja ich habe es schon mit 3,5cm Kopytos probiert, hat auch nicht mehr gebracht!
     
  11. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    hi,
    z.zt. anscheinend ein phänomen das vor keiner region halt macht. eine menge nachläufer dann gar nichts mehr und nach wechsel des köders beginnt der spuk wieder von vorn.
    ich glaube wir können zur zeit wenig dagegen machen. zumindest an den stellen wo noch unmengen von brut unterwegs ist. sind einfach nur vollgefressen die jungs und können nur über die neugier überlistet werden. ich persönlich habe die erfahrung in meinen gefilden gemacht, dass alles was schnell ist und ggflls. etwas radau macht lässt die jungs doch zuschnappen. so konnte ich u. a. mit einem mepps spinner dann doch einige barsche verhaften. der Köder war kaum inhaliert, eher zaghaft überlistet war der drilling durch die lippen gezogen.
    wenn sich die kleinfischschwärme lichten und heranwachsen wird es aber wieder besser gehen. ich bin da guter hoffnung.
     
  12. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ..nur leider haben die weißfische jetzt schon das zweite mal gelaicht :O vorgestern konnten wir wieder brut von ca. 1cm länge beobachten.. dennoch beißen die barsche zur zeit recht gut.. leider konnte ich nur welche bis 38cm überlisten... die großen scheinen zur zeit wie ausgestorben :roll: :cry: ;)
     
  13. Twisterlinho

    Twisterlinho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    0
    Bei mir ist das ganze genauso...
    Hatte schon Nachläufer von Barschen mit 45cm+ aber die folgten meinem Köder nur bis kurz vors Ufer und verschwanden wieder.
    Einmal hatte ich einen 30er erwischt der kurz vor der Landung ein 6cm Rotauge ausspuckte.Die Größe war wie mein Squirrel.
    Die besten Erfolge konnte ich mit dem Squirrel 61 erziehlen,schnell und agressiv getwicht.
    Bei uns gibt es auch Unmengen an Brutfischen...
    Wenn ich mal wieder nen Barschschwarm gefunden habe,wechsle ich mal von Stahl auf Fluoro.Mal sehen ob ich damit mehr fangen werde.
     
  14. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    also ich machs immer so wenn grössere barsche meinem köder folgen postiere ich ein paar meter vor mir einem wurm und lock sie dann zu dem wurm . das blöde ist halt das es nicht überall erlaubt ist zu spinnfischen und dann auch noch eine rute druassen zu haben ber diese methode hat mir schon viele barsche einegbracht
     
  15. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    @strasse93
    (OT: na siehste, geht doch so halberwege mit dem richtigen Schreiben. Wenn man sich nur ein klein wenig bemüht ;) .. versteht auch gleich jeder, was Du sagen möchtest ;) )
     
  16. effzett

    effzett Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Oktober 2006
    Themen:
    10
    Beiträge:
    368
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Barschfreaks,
    da würde ich gerne etwas beisteuern.So ab dem Zeitpunkt, als die Weißfischbrut 2 cm lang war, habe ich an meinem Vereinsgewässer ähnliche Phänomene erlebt.Bisher waren dort meist eher kleinere Vertreter der Gestreiften zu fangen.Ein Vereinskollege hat mir dann geraten, sehr ufernah, mit Poppern zu fischen.Das ging, gelinde gesagt, sensationell!Kleine Rudel (um die 6 Exemplare) mit Barschen bis 40 + verfolgten UND bissen vehement auf den Rapalla Popper.Nach ein bis zwei Attacken war immer Schluß.Die Lösung war: Den spot verlassen, nicht mehr anwerfen, weiterziehen.Nach einer Stunde zurückkehren und wieder versuchen.Rumms, da bissen sie wieder!Strecke machen war angesagt.Nicht zu lange an einer Stelle.Das geilste Barschangeln, was ich je erlebt habe!
    Petri
    effzett
     
  17. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    Hy,

    bei mir glotzen die Viecher zur Zeit auch nur blöd...
    Habs dann mal mit Regenwurm am Jigkopf probiert, und siehe da, es hat funktioniert. Zwar keine grossen Fische, aber wenigstens ein bisschen Zeitvertreib, bis die Grösseren wieder beissen... :roll: :wink:

    LG
     

    Anhänge:

  18. smoking_Mc_poth

    smoking_Mc_poth Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    ich würde es mit köderwechsel versuchen, sogar etwas kleinere benutzen damit hab ich dann den einen oder andderen erfolg, sie kehren aber oft nicht gleich zum selben platz zurück aber halten sich irgendwo in der nähe auf... ansonsten wie oben schon erwähnt die burschen etwas ruhen lassen und danach an den platz zurückkehren...
     
  19. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich würde nicht nur den Köder wechseln sondern auch den Rig also ich hab mit Sofjerk gefischt und hab genau diese eine Stelle bestimmt 20 mal richtig gut abgefischt plötzlich ein Texas Rig drauf und dann erster Wurf Zander. Und dann ging es auch wieder mit den Barschen. Also dann nichts mehr auf texas Rig ging wählte ich nur einen anderen Köder doch nichts ging. Also ich dann auf Droph shot wechselte konnte ich wieder 5 Barsche zum anbiss verleiten. Also ich hab gemerkt das man den Köder total ändern sollte und nicht nur die Farbe. Ein ganz andere Führung bringts aber manchmal auch.
     
  20. Jockimann

    Jockimann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    288
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    green field valley
    @ all
    Na, da bin ich ja froh!! :)
    Dachte schon ich habs angeln verlernt. War heute bei uns am OHK (Schleuse Lehnitz). 3,5er Kopyto / 3gr. Kopf.
    Erster Wurf, Lass den Köder absinken, zuppel ihn über Grund ran, hab ihn auf Sicht, seh 3 Barsche folgen und...... n halben Meter vorm Ufer packt Petri sei Dank der Größte zu...18 cm...immerhin!!
    Danach.........wie abgehackt !! und am Ufer jede Menge Brut.
    Wenn das so weiter geht, laichen die Fische irgendwann ganzjährig.

    Gruß Jockimann
     

Diese Seite empfehlen