1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barsche und Dorsch auf Fehmarn ohne Boot

Dieses Thema im Forum "Norddeutschland" wurde erstellt von Sito, 9. August 2017.

  1. Sito

    Sito Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2016
    Themen:
    10
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    15
    Moin,

    Ich bin am Wochenende auf Fehmarn und wollte natürlich ne Rute einpacken.

    Die Threads zum Thema sind hier alle schon minimum 2 Jahre alt, daher horche ich hier nochmal nach - läuft der Barsch auf Fehmarn? Was für Gerät und köder werden vorgeschlagen? An welchen Ecken versucht man sein Glück?

    Danke und Grüße,
    Sito
     
  2. Khx

    Khx Gast

    Moin, such dir am besten aufgewühltes Wasser für den Dorsch der ja nun bekanntlich die Brandung liebt und Leopardengrund- findest du bei Google Maps. Daneben packst du dir ein paar Spöket in 18 g ein in Weiss oder violett mit Schuppendekor und führst die schön langsam, möglichst grundnah. Ausserdem nimmst du am besten ein ordentliches cm Maß mit, denn viele sind im Moment noch untermassig. Auf 5 untermassige kommen 2 Massige, wenn überhaupt.
    Zur Rute: nehm einfach eine dir zur Verfügung stehende ZANDERRUTE mit, je nach Verdichtung des Carbons in ungefähr 10- 40 g Wg, die Länge kann je nach Belieben zwischen 2,50 m bis 3,0 m schwanken, hauptsache du wirfst mindestens 50 m damit und håt ein vernünftiges Ködergefühl. Geh gerade jetzt vor allem in der Dunkelheit los, dann fængst du fast mit Garantie bis 1 Std nach Sonnenaufgang. Ich hoffe, ich könnte dir noch rechtzeitig helfen
     
    Sito und Fischhenrik gefällt das.
  3. Sito

    Sito Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2016
    Themen:
    10
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    15
    Super, danke für deine Tipps!
     
  4. Khx

    Khx Gast

    Gern, kein Ding, viel Erfolg.
     
    Sito gefällt das.
  5. Sito

    Sito Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2016
    Themen:
    10
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    15
    Ich werde berichten. Habe die Gummifraktion um Mörchen & Co auch im Gepäck. Tagsüber evtl. ein bissl Faulenzen auf Platte...
     
  6. Khx

    Khx Gast

    Moin, probier auch mal einen Gulpsandwurm am Carolinarig, anstatt des Bleies, ist dann aber ein hakenloser Effzett o. ä. in 16 g am Abstandhalter top, der den Sand schön aufwirbelt. Das Vorfach sollte nicht allzu lang sein, nur dann ist das fängig.
     
  7. sam1000-0

    sam1000-0 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    14
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    RE
    Moin moin!
    Ich hol diesen Thread mal hoch weil ich ein paar Fragen in die Runde werfen muß und nicht weiter komme.
    Ich bin grad auf Fehrman und mache Familienferien hier.
    Abends hab ich mal 2 Stunden die Spinne ausgepackt um eine Mefo ans Band zu kriegen aber jeder Wurf war nur im Kraut gelandet.Ich hab wegen dem Westwind einige Stellen an der Ostseite beangelt und ist alles verkrautet.
    Was könnte ich ändern um dem Kraut zu entgehen und Erfolg zu haben. Ich kann mir nicht vorstellen das die Mefos im Kraut sitzen.
    Ist die Jahreszeit überhaupt passend für Spinfischen auf Fehmarn?
    Angler hab ich auch keine gesehen.
    LG Michael
     
  8. Wolf

    Wolf BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.531
    Likes erhalten:
    203
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Also die Meerforellen stört das Kraut nicht. Die sind da trotzdem unterwegs. Aber das hilft ja nichts, wenn Du wegen des Krautes nicht fischen kannst. Du hast auch nichts über Deine Köder gesagt.

    Man muss unterscheiden, ob es durch den Wind gelöstes bzw. aufgewirbeltes Kraut ist oder ob es sich in konkret dort wachsende Wasserpflanzen handelt. Und was es für ein Zeug ist.

    Bei treibendem Seegras und wenn es nicht zu arg ist, kann es schon eine Verbesserung bringen, wenn man bei Blinkern und Küstenwobblern den Drilling gegen einen Einzelhaken tauscht. In bis zur Oberfläche wachsenden Seegrasfeldern kann man im Sommer m.E. nur noch mit der Fliege und Schwimmschnur halbwegs sinnvoll fischen.

    Bei Krautfeldern, die bis zur Oberfläche wachsen, rate ich dazu, andere Stellen zu suchen. Auf den Untergrund sollte man dabei gar nicht achten. Die Fische sind sehr aktiv und viel unterwegs. Die kommen letztlich überall vorbei.
     
  9. sam1000-0

    sam1000-0 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    14
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    RE
    Dankeschön für die schnelle Antwort Wolf.
    Ich hab Mefoblinker 14-28g dabei in verschiedenen Farben und Formen.
    Das Kraut ist lose und schwebt am Ufer aber Grünzeuch ist auch am Grund.
    Einzelhaken ist ne gute Option aber mir wurde geraten keine zu nehmen weil sie bei einem Drill ein Auge der Mefo zerstören kann.
    LG Michael
     
  10. Bassnatic

    Bassnatic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    572
    Ort:
    Hamburg
    Ist mir noch nie passiert mit einzelhaken.
    Fische nur Einzeln.
    Ne kleine mefo von drei drillingspfluken befreien und dabei den Kiefer brechen kommt in jedem Fall weit häufiger vor.
    Das zerstörte Auge hast du auch nur bei sehr großen einzelhaken, willst das vermeiden nimmst du statt 3/0 einfach 1 oder 1/0.
    Bei den aktuellen Temperaturen erhöhen sich deine Chancen, wenn du morgens ganz früh mit dem ersten Licht und abends mit dem letzten angelst.
    Und schau mal ins Wasser, die Nahrung die da schwimmt darf dein Köder gerne imitieren.
    In meiner Ecke sind das maximal 5cm lange Heringe, hornis und Sandaale.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2018
  11. sam1000-0

    sam1000-0 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    14
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    RE
    Dankesehr,ich werde auf Einzelhaken umrüsten und weiter angeln.
    Ich konnte bis jetzt nur Gras entdecken
    LG Michael
     
  12. Bassnatic

    Bassnatic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    572
    Ort:
    Hamburg
    Das hör ich gerne.
    Wenn du mobil bist, dann fahr mal unter die sundbrücke.
    Sowohl die Insel- als auch die festlandseite ist interessant.
    Da herrscht fast immer ein bisschen Strömung, und tiefes Wasser ist in der Nähe.
     
    sam1000-0 gefällt das.
  13. sam1000-0

    sam1000-0 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    14
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    RE
    Paßt eigentlich bei Westwind,dankeschön nochmal
    LG Michael
     
  14. sam1000-0

    sam1000-0 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    14
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    RE
    Dein Tipp war goldrichtig
     
    flax98 gefällt das.
  15. sam1000-0

    sam1000-0 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    14
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    RE
    Heute war ich in der Nähe von Flügge und hatte 4 schöne Bisse,eine Mefo ist beim Biss direkt hochgesprungen aus dem Wasser.Sie war nicht groß aber das Spektakel war der helle Wahnsinn.Ich hab sie nicht gekrigt.
    Die Ostsee war Spiegelglatt und wunderschön.Bin infiziert
    Es steht fest,das war nicht das letzte mal für mich auf Fehmarn.
    LG Michael
     

Diese Seite empfehlen