1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barsche in der Hecht und Zanderschonzeit

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von --Illex--, 11. April 2009.

  1. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    In letzter Zeit habe ich sehr viele Barsche mit Mormyschkas und einen Wurm daran überlisten können. Jedoch war das Gewässer relativ klein und da ich jetzt am Montag an ein größeres fahren will wollte ich mal fragen ob diese Variante in der Schonzeit gefischt werden darf:

    Hab mir vorgestellt das ich einen Blinker ohne Haken als Droph shot blei nimm und als Köder einen Wurm. Würde auch einmal andere Montagen mit Blinker und Mormyschka machen. Den Blinker aber eben ohne Haken und die Anbisstelle ca. 15 cm entfernt. Ist das erlaubt????

    Mormyschkas dürften ja in der Schonzeit so und so erlaubt sein... :?:

    Danke schon mal für die Antworten! :wink:
     
  2. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hier noch eine Variante als Softjerk. War eine Maus aus Gummibärchen die ich zurecht geschnitten habe.

    Ist ja erlaubt. Will damit keine Barsche oder Zander ärgern sondern versuchen nur Barsch zu fangen.... :wink:
     

    Anhänge:

    • maus1.jpg
      maus1.jpg
      Dateigröße:
      26,8 KB
      Aufrufe:
      17
    • maus.jpg
      maus.jpg
      Dateigröße:
      37,5 KB
      Aufrufe:
      24
  3. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Servus,

    vom Gesetz her ist es in Bayern kein Problem, auch in der Hecht- und Zanderschonzeit mit Kunstköder auf Barsch und Waller zu fischen.

    Es gibt aber Vereine die während der Schonzeiten ein entsprechendes Raubfischfangverbot aussprechen und dann ist natürlich jeglicher Versuch mit Kunstköder / Köderfischen / Fischfetzen und allen Ködern- und Techniken zum gezielten Raubfischfang, verboten.

    Unser Verein hat das an bestimmten Vereinsgewässern gemacht und dort wird in dieser Zeit auch nur auf Friedfisch geangelt.

    In den restlichen Gewässern wo kein Raubfischfangverbot ist, kann auch während der Schonzeit mit für Barsche geeigneten Ködern / Kunstködern geangelt werden. Versehentlich gefangene Hechte und Zander sind zurückzusetzen.

    Bei deiner Wurmmontage sehe ich nur evtl. den Blinker als Problem, daher würde ich eine normale Dropshotmontage oder ein T- oder C-Rig einsetzen mit einem Wurm als Köder.
     
  4. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    ok! Also ich fahr an den Brombachsee und dort ist striktes kukö verbot.
     
  5. angler1961

    angler1961 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    13
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    65589 Niederzeuzheim
    Ich würde mit Texas Rig oder Drop shotten mit Wurm
     
  6. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    offtopic: ich würd die gummimäuse lieber selber fressen.

    ich finde es auch immer ein sehr großes problem.
    wenn manmit berkley gulp viechern in einem forellenbach angeln will heißt es es sind naturköder.
    wenn man damit auf barsch angeln will heißt es wieder es sind kukös.
    da bleibt echt nur der wurm übrig.
    ich hab da meine eigenen grundmotange:
    also wirbel auf die hauptschnur auffädeln, gummischlauch ca. 3-4cm und einen zweitenwirbel anknoten.
    auf den auf der hauptschnur gleitenden wirbel kommt ein tiroler hölz´l oder ein grundblei.
    an den angeknoteten wirbel kommt das vorfach mit wurm.
    das zupfst du über den grund und wirst damit (hoffentlich) barsche fangen
     
  7. jägerderverborgenenzander

    jägerderverborgenenzander Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    53
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Böhlen
    fliegenfischen heißt es hier da ja haken größen bis 6 noch erlaubt sind
    einstreamer ne sink tip und lso gehts

    naja aber so is die idee mit dropi oder t/c-rig denk ichma diebeste
     

Diese Seite empfehlen