1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barsche im Herbst/ Tipps fuer meinen See

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von fischaBVB, 15. Oktober 2016.

  1. fischaBVB

    fischaBVB Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Themen:
    14
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    19
    Moin Boardies,

    da es meine erste Saison auf Barsch ist und ich immer noch auf meinen ersten Barsch ueber 35 cm warte:x, wollte ich mir in 2 Wochen mal ein Boot leihen.

    Das ganze Jahr war ich nur vom Ufer oder vom Belly unterwegs.

    Koennt Ihr mir Tipps geben, wo Ihr es im Herbst zuerst versuchen wuerdet??

    Dachte so an 3-4 Spots, die ich mit dem Boot anfahren (Echolot vorhanden) wollte.

    Karte meines Sees im Anhang!!

    Danke im Voraus!!!
     

    Anhänge:

  2. fischaBVB

    fischaBVB Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Themen:
    14
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    19
    Morgen gehts nun endlich los!

    Vielleicht doch noch jemand einen Tipp?
     
  3. Marc@BiteTime

    Marc@BiteTime Finesse-Fux

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    49
    Beiträge:
    1.199
    Likes erhalten:
    252
    Ort:
    Laichingen
    Letztes Wochenende konnte ich Barsche noch relativ ufernah fangen (vom Ufer aus geangelt). Ein Kollege konnte einen schönen 37er unter einem überhängenden Busch rauszaubern. Denke aber dass das je nach Gewässer sehr unterschiedlich ausfällt. Vielleicht stehen die Kollegen bei dir schon tiefer?
     
  4. ToMbA

    ToMbA Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    20. August 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Bei uns an den Stauseen im Sauerland ist extremes Niederigwasser, weil die Ruhr so leer ist wegen dem niedrigen Niederschlag. Es gibt sogar einen See, der nur zu 45% gefüllt ist. Die anderen liegen bei 60-65 ca. Ufernah geht bei uns zumindest nicht wirklich was. Leider. Aber selbst wenn ich die flexi Jog Heads 50m raus knalle ist es extrem schwierig. Die Frage ist halt noch in welcher Tiefe die sich befinden.

    Wie ist denn der Füllstand? Wenn der normal ist, ich gehe davon aus dass er bei Marc auch normal ist, dann würde ich in jedem Falle seinem Tipp folgen :)

    Sonst gucken wo die Fischschwärme sind mit deinem Echolot und durchjiggen oder wobblern. Je nachdem wie tief.

    Gruß
    Thomas
     
  5. Ruti_Island

    Ruti_Island Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    581
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    36179
    Das ist stark Gewässerabhängig. Kommt ganz auf die mittlere und maximale Tiefe an.
    Wir waren letztes Wochenende am Diemelsee und wollten eigentlich den Barschen und Zandern nachstellen, die Kameraden standen aber dauerhaft auf 12m und tiefer und zwar hauptsächlich direkt an der Abbruchkante zum Ufer. Haben deshalb auf Wurfangeln auf Hecht umgeschwenkt oder pelagisch große Sicheln im Freiwasser angefischt.

    Die Aussage von Marc ist also gar nix wert ohne ein paar Infos zu seinem Gewässer.

    @TE: Wie ist es bei dir gelaufen bzw. wie läuft es?

    Edit: Aktuell ist noch so viel Futterfisch unterwegs, das ist unglaublich und macht es nicht unbedingt einfacher. Wir haben/hatten Schwärme auf dem Echolot das ist nicht normal, aber der aktuelle Kälteeinbruch ist schon mal ein Anfang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2016
  6. fischaBVB

    fischaBVB Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Themen:
    14
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    19
    Hallo!

    Bei mir lief es ziemlich schlecht, außer ein paar kleinen Barschen in Ufernähe war nichts zu holen.

    Bezüglich Gewässerinfo's habe ich die Tiefenkarte angehängt (1. Post).
     
  7. Ruti_Island

    Ruti_Island Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    581
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    36179
    Hattest du denn wenigstens größere Schwärme auf dem Echo?
     
  8. fischaBVB

    fischaBVB Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Themen:
    14
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    19
    Da ich nur ein Mietboot hatte (mit Piranhamax 190 Echolot) und erst nach 4 Stunden gemerkt habe, dass der Geber nach oben gekuckt hat :-(, war nicht wirklich oft und viel etwas zu sehen.


    Im nächsten Jahr wird ein Boot mit vernünftigem Echo gekauft!!
     
  9. Der-Rheinangler

    Der-Rheinangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    212
    Likes erhalten:
    7
    Was für Ködergrössen fischt ihr aktuell?Schon 4" oder?
     
  10. Wild_Bass

    Wild_Bass Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    488
    Likes erhalten:
    98
    Bei uns hats noch junge Sonnenbarsche da kannst sogar noch mit 2/3" fangen

    gesendet von meiner Schreibmaschine
     
  11. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.548
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    MV
    Es kommt immer auf die Tagesform der Barsche drauf an. Anfangen würde ich immer mit 3". Wenn der Schwarm da ist, aber nicht beißt gehste auf 2" runter. Beißen sie auf den 3" schon sehr gut dann hängste dir einen 4" Köder ran um die besseren Barschen aus dem Schwarm zu picken.
     

Diese Seite empfehlen