1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barsche fangen - schwerer als ich dachte...

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von DerAmateur, 7. Juli 2011.

  1. DerAmateur

    DerAmateur Belly Burner

    Registriert seit:
    6. Juni 2011
    Themen:
    13
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Hallo!

    Obwohl ich in letzter Zeit richtig zufrieden war was meine Hechtfänge anbelangt, habe ich heute den zweiten Schneidertag hingelegt. Ich habe an beiden Tagen - um überhaupt was zu fangen - auf kleine Gummis gewechselt und versucht ein paar Barsche zu fangen. Heute hab ich wenigstens einen ergattert. Irgendwie hab ich mir das etwas leichter vorgestellt. Ich glaube langsam dass das Barschangeln von mir nicht so richtig ernst genommen wurde. Ich werde mich der Sache in Zukunft mal verstärt witmen.
    Habt ihr eigentlich noch einen Buchtip für mich? Ich habe das Buch Spinnfischen von Jahannes Dietel gekauft. Da sind ja alle Methoden drin erklärt und es ist auch ganz interessant, aber es ist nicht ganz das was ich suche. Ich suche etwas zur Auswahl der Angelstellen, wie finde ich interessante Bereiche, Unterwasserstrukturen, Ködergröße zu welcher Jahreszeit oder in welcher Situation usw. - also etwas mehr zu Strategie und Taktik. Gibts sowas?

    Danke

    DerAmateur
     
  2. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Bodenstrukturen? Am besten mit nem Echolot, so Du mit nem Boot fischt.
    Hier gibt es genug Tipps im Forum, wart mal ab.
     
  3. DerAmateur

    DerAmateur Belly Burner

    Registriert seit:
    6. Juni 2011
    Themen:
    13
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Wo wir schonmal dabei sind, habe ich auch noch ne Frage zur Montage. Jiggen kann ich hier bestimmt vergessen, es ist doch recht oft Kraut am Grund. Jetzt habe ich die Idee es mit dem T-Rig zu versuchen, das ist ja im Grunde ähnlich. Ich muss aber ein Stahlvorfach verwenden, da es hier viele Hechte gibt. Ich habe hier nur Drennan Soft Strand 4,5 kg (hält aber höchstens zwei Kg) und Titan Knot 2 Kinky in 11 lbs. Ich denke das Titan ist zu steif, oder?
    Quetsche ich dann das Vorfach komplett mit Blei, Glasperle usw? Ist der Abstand zwischen Glasperle und Köder nicht zu gross wenn da noch eine Quetschhülse und ein Wirbel zwischen ist?

    Tnx! Der Amateur
     
  4. BlackBasshunter

    BlackBasshunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Stade
    Nimm doch einfach ein C-Rig und mach nur das Endstück aus Stahl oder ähnlichem.

    Viele Grüße
    David
     
  5. Thor!

    Thor! Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Versuch mal damit zu jigen, mache ich auch und funktioniert ganz gut
    LG
    Thor
     
  6. DerAmateur

    DerAmateur Belly Burner

    Registriert seit:
    6. Juni 2011
    Themen:
    13
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Hallo!

    Das mit dem C-Rig werde ich testen. Kann ich das so machen?:
    geflochtene Hauptschnur - Wirbel - 35er monofile mit dem Bulletblei und der Glasperle - Wirbel - Stahlvorfach - Wirbel - Offset Haken

    Ist das so ok?

    @Thor!: auf was ist das jiggen bezogen? Auf das C-Rig?

    Dank euch allen!
     
  7. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Wozu die Wirbel?
     
  8. BlackBasshunter

    BlackBasshunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Stade
    Moin,
    mach doch nen Verbindungsknoten zwischen Fluoro und geflochtener...

    Viele Grüße
    David
     
  9. DerAmateur

    DerAmateur Belly Burner

    Registriert seit:
    6. Juni 2011
    Themen:
    13
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Es macht immer Sinn möglichst viele Wirbel zu verbauen, es macht einfach einen viel ausgeklügelteren Eindruck (wichtig bei vielen Passanten am Gewässer...). Die eindruckvollsten Montagen lassen sich wahrscheinlich mit Kreuzwirbeln bauen, dann wirds so richtig 2D...

    Nein, der erste (zwischen Hauptschur und der Monofilen) begrenzt den Weg den das Blei hat.
    der zweite ist der Anschlag für die Glasperle und das Blei. Außerdem kann ich so das Stahlvorfach leichter wechseln.
    Der dritte ist eigentlich kein Wirbel, sondern so ein Crosslock um die Köder mal leichter wechseln zu können.
     
  10. BlackBasshunter

    BlackBasshunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Stade
    Den Köder kannste auch vom Haken wieder abmachen um ihn zu wechseln :-D
    Außerdem muss der Weg des Bleis nicht begrenzt werden, spreche aus Erfahrung, da ich des öfteren mit dem C-Rig fische.

    Viele Grüße
    David
     
  11. BlackBasshunter

    BlackBasshunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Stade
  12. Thor!

    Thor! Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sorry habe auf der Arbeit geschrieben und vergessen den Link einzufügen :oops: : http://www.nippon-tackle.com/Haken-...it/Decoy-Nail-Bomb-VJ-71-Offset-Jig::995.html

    oder hier ist besser sichtbar: http://www.koederwahnsinn.de/shop/o...32.html?SESS=dc5154d8d984f853166324956248c526
     
  13. DerAmateur

    DerAmateur Belly Burner

    Registriert seit:
    6. Juni 2011
    Themen:
    13
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Hey,

    das sind ja coole Teile. Die brauch ich auch noch.
    Es gibt doch so ein "System" für Gummifische, bei dem ein langschenkliger Zwillingshaken in den GuFi kommt und vorne ein Blei eingehangen wird. Das hat den Vorteil, dass man das Blei je nach Anforderungen wechseln kann. Ich werd mal probieren ob ich die Bleie in den Offset-Haken einhängen kann. Das wäre dann meiner Meinung nach noch etwas besser, da sich der Köder noch getrennt vom Blei bewegen kann und sich somit etwas leichter einsaugen lässt. Wenns passt mach ich ein Foto...
     
  14. Rossko

    Rossko Belly Burner

    Registriert seit:
    8. August 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    44
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bautzen
    Hi,

    also ich baue meine C-Rig Montage mit Stahl immer so:

    Geflochtene -> FC / Mono + Blei -> Wirbel + Stahl (+ Einhänger)

    Das Stahlvorfach twizzel ich (7x7 geflochtenes Srahl) und natürlich kann man den Einhänger auch weglassen, wenn man nur mit gleichgroßen Haken fischt, was ja ziemlich oft der Fall ist. Einen Wirbel würde ich schon empfehlen, weil die Gummis sich doch ziemlich oft drehen.

    In der letzten Zeit fange ich ziemlich gut, aber leider meist nur Hecht-Schniepel, was zeigt, dass so ein Stahlvorfach bei gutem Hecht-Vorkommen schon von Vorteil sein kann.

    Da ich mich selbst noch am Anfang der gezielten Barsch-Angelei befinde kann ich noch sagen, dass die Köderwahl und -führung ziemlich wichtig sein kann. Bei mir hier werden an jedem Gewässer andere Köder bevorzugt. Außerdem ist es meist nicht so schwierig die Barsche zu finden, viel schwieriger ist es die Biester zum beißen zu bewegen. Ich hab ein Gewässer da hat es ewig gedauert, bis ich die ersten beiden Barsche am Haken hatte, zuvor hatte ich jedoch ständig Nachläufer...bei einem sehr klarem Gewässer kann es sehr frustrierend sein, wenn 5 oder mehr um die 30 - 35 cm großen Barsche dem Köder bis vor die Füße folgen, aber nicht zubeißen :D! Da hilft einfach nur probieren probieren und an der Führungstechnik feilen. Ich habe auch versucht möglichst viele Informationen im Internet usw. zu finden, aber letztendlich geht nichts darüber, ans Wasser zu gehen und einfach alles mögliche zu versuchen.
    Gute Ködertips gibt es hier im Forum.

    Gruß
    Rossko
     
  15. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Das kann man machen, ja ;)
     

    Anhänge:

  16. DerAmateur

    DerAmateur Belly Burner

    Registriert seit:
    6. Juni 2011
    Themen:
    13
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Jaaaaa,

    genau das meinte ich! Danke!

    Bei mir passts auch, aber ich mache dann mal kein Foto mehr...
     
  17. DerAmateur

    DerAmateur Belly Burner

    Registriert seit:
    6. Juni 2011
    Themen:
    13
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    ich war eben etwas am See und habe auf einen Wobbler zwei untermaßige Hechte gefangen. Dann noch zwei Attacken auf einen Popper, die ich allerdings nicht verwandeln konnte. An der Angelstelle, an der ich mich fast die ganze Zeit aufgehalten habe, wimmelte es von Barschen. Ich konnte sehen, wie ein ganzer Schwarm meinen Popper geärgert hat. Ein kleines Exemplar hat sich sogar gehakt. Es waren wirklich überall Barsche. Auch der 15 cm Wobbler wurde die ganze Zeit angegriffen. Ich hab dann mal ein recht barschtaugliches Gummi geSoftjerkt und es war kein Barsch mehr zu sehen. Ganz verstehen kann ich das nicht. Naja, ich denke da kann mir keiner helfen, wollte das einfach mal so schreiben.

    Jetzt gehts mir schon etwas besser.

    Ich sollte wohl bei den Hechten bleiben, die sind nicht so zickig und mögen mich wohl mehr.

    Gruß DerAmateur
     
  18. hebeda

    hebeda Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Leipzig
  19. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    @DerAmateur gib den Barschen noch ne Chance ;) Die können zwar zickig sein, aber wenns läuft, dann meistens richtig! Also bleib dran, dann schaffst dus auch und schaffst den Einstieg in eine wunderbare Angelei auf eine tolle Fischart ;)
     
  20. auslandangler

    auslandangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    knote einfach mal ein blei dran und leier es langsam überm grund ein dann hast du schnell grobe struckturen die du vielleicht auf einer skizze vermerken kannst. sonst würd ich dir empfehlen mal im laden oder in beim pächter, kartenverkäufer nachzufragen denn die wissen ja meistens was wo los ist. als montagen kann ich dir nur das softjerken und flachlaufende wobbler empfehlen (z.b. hybrida twitchbaits ich glaub einer heisst m1 der ist ganz gut). sonst an stegen, häfen, schilfgürteln überhängenden bäumen und die anderen üblichen spots halt ;)

    mfg auslandangler
     

Diese Seite empfehlen