1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barschangeln mit Kunstködern in Hamburg?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von evader, 5. März 2015.

  1. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Hallo zusammen, ein Kollege und ich wollten nächstes Wochenende gerne nach Hamburg um dem Barsch nachzustellen, bei uns in Bremen ist dieser geschont. Hab schon in einem Angelladen angerufen um mich zu erkunden, würde aber gerne mal an dieser Stelle paar Fragen zu den Ködern stellen.

    Offensichtlich darf man in Hamburg in der Schonzeit mir kleinen Kunstködern angeln. Wo ist das Limit bezogen auf die Länge? Wir haben es wirklich nur auf Barsch abgesehen, und würden gerne die kleinen Keitech Gummies einsetzen am DS, C&T-Rig... Sind kleine Wobbler auch erlaubt?

    Vielleicht kann jemand da noch was zu sagen, wollen Ärger vermeiden.

    mfG
     
  2. t3jax

    t3jax Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Februar 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo evader,


    dass Thema das du ansprichst ist generell heiß diskutiert da es Gesetzlich keine Grenzen gibt für Kunstköder.
    Ich habe vor kurzem ein Kontrolleur getroffen der meinte max. 2 inch ansonsten würde es schon auf große Räuber gehen. Ein anderer meinte falls euch einer kontrolliert und ihr in diesen Augenblick ein Zander oder Hecht fängt müsst ihr ihn wieder reinsetzen und den Standort sofort wechseln. Du siehst also selbst die Kontrolleure sind sich nicht einig.


    Ich denke es ist schwierig da Ärger zu vermeiden außer man bleibt zu Hause.
     
  3. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Na das man den geschonten Fisch wieder zurück setzt, ist ja klar. Hatten eh vor uns bei unter 2" zu halten. Gefischt wird auch mit UL BC Combo...
     
  4. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Da zu dieser Zeit die Standplätze von Barsch und Zander gleich sind, sollte man es einfach sein lassen den Fischen zu liebe...
     
  5. Tunfisch

    Tunfisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. Dezember 2013
    Themen:
    20
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    Es ist relativ einfach Ärger zu vermeden; wenn Du motorisiert bist, und es dich "juckt", fahre an den Wittensee (ca. 70 km nördlich von HH) auf Barsch. Da gibt es nur den Fischer, von dem erhälst Du die Karte, Tipps und das Boot. Der hat auch nichts dagegen, wenn du jetzt mit Gummi's den Barschen nachstellst.
     
  6. t3jax

    t3jax Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Februar 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @ zanderlui das sehe ich genauso Schonzeit ist Schonzeit fertig :)
     
  7. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Ne um die Schonzeit geht's nicht, es geht eben darum das man nicht gezielt die geschützte Art umangeln kann also lass ich es bleiben.
    An der Müritz herrscht keine Hechtschonzeit, da ich diese gezielt durch Köder Wahl bemängeln kann ohne das andere geschützte Fische beißen Angel ich auf Hecht das ganze Jahr über.
     
  8. Dominikk85

    Dominikk85 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    88
    Könnte man nicht mit ganz kleinen Gummis ( sagen wir 1 inch am rig) die Chance auf zanderbeifang sehr klein halten? Oder ist selbst da das Risiko auf zanderbisse zu hoch?
     
  9. Wahlberliner

    Wahlberliner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Berlin
    Denke schon das du mit der Reduzierung der Ködergröße die Chance auf ungewollten Beifang alla Hecht, Zander verringerst. Davon abgesehen ist es allerdings so, dass auch die Barsche zu dieser Jahreszeit im Laichgeschäft sind. Ob man die nun gezielt beangeln will, muss jeder mit sich selbst ausmachen.
    Grüße Felix
     
  10. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Also ich finde auch das selektieren mit kleinen Ködern, nicht unbedingt funktioniert.
    Ich habe schon einige Hechte auf micro Jigs und kleinst Wobbler ala Tiny Fry gefangen, auch Zander gingen mir z.B schon auf DD Cubbys.
    Auch Tauwurm am DS brachte schon so manche Überraschung an die Oberfläche.

    Sollten Barsche nicht geschont sein, muss das jeder mit sich selbst ausmachen.
     
  11. ferdibing

    ferdibing Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    10
    Abgesehen davon ist es einfach kein sehr dankbares unterfangen, in hh im Winter Barsche zu beangeln. Hab das ein paar mal versucht (hauptsächlich rotwurm am dsrig), und keinen nennenswerten Erfolg gehabt. Stattdessen kamen selbst bei dieser Herangehensweise die beiden größten zandermütter meines Lebens ans Band...deswegen würde ich's echt lassen.
    Der wittensee ist wohl auch noch keine empfehlenswerte Alternative, der Fischer hat letzte Woche zweimal Netze auf Barsch gestellt und meint, dass es schlau wäre noch ein paar Wochen zu warten. Dann bin ich aber auf jeden fall dabei;)
     
  12. köderkunst77

    köderkunst77 Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2013
    Themen:
    11
    Beiträge:
    747
    Likes erhalten:
    193
    Ort:
    Bayern
    Da schließe ich mich meinen Vorrednern bzw. Schreibern an! Kleine Köder sind definitiv keine Lösung. Gab schon öfters bei mir Situationen wo mit kleinen Ködern gezielt Groß (die größeren) gefangen wurde. Bin auch der Meinung das wenn es die Rechtslage erlaubt die Nummer ehr eine Gewissensangelegenheit ist.
     
  13. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Na ich dachte es sei üblich in Hamburg auf Barsch zu angeln also im Winter mit kleinen Ködern. Gibt doch Videos von bekannten Gesichtern der Szene mit Videos aus HH mit Micro-Ködern usw. auf Barsch...

    Ich sehe da kein Problem. Wenn es erlaubt ist, halten wir uns an die Vorgaben der Ködergröße und gut ist. Sollte sich ein Zander verirren wird er einfach schonen zurückgesetzt und gut ist.
     
  14. nic_aka_alexZander

    nic_aka_alexZander Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Themen:
    9
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    0
    Ob es üblich ist oder nicht, besagt ja nicht das es in ordnung ist.
    Ich jedenfalls stell das angeln auf raubfisch komplett ein sobald der zander geschont ist.
    zandermilchner bewachen ihr gelege bis die brut geschlüpft ist.
    Gerade kleinstfische sind genau an diesen eiern interessiert und stellen für den zander eine gefahr dar. Es ist also ein Trugschluss, das man mit microbaits zander umangeln kann, denn diese sind momentan garnicht im fressmodus, sondern das zuschnappen dient rein der verteidigung des geleges und daher ist es nicht unüblich, dass gerade zu der zeit die größten zander auf die kleinsten gummis gefangen werden.
    Zudem ist die gefahr sehr hoch, dass der zander sein nest zerstört während des drills und dann bringt ein zurücksetzen auch nichts mehr.
    Wenn du darin kein problen siehst, ok.
     
  15. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Bekannte Fratzen der Szene haben auch schon tote zander gedrillt...


     
  16. ferdibing

    ferdibing Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    10
    Ich kenne auch das Video mit der bekannten Fratze und den Microbaits....der eine Barsch, der da im Laufe eines Tages gefangen wird, repräsentiert meiner Einschätzung nach das Maximum des Erreichbaren, gerade für Leute die sich nicht so gut auskennen. Ich bin echt süchtig und kriegs auch kaum hin, mal nicht angeln zu gehen....aber willst du dafür echt nen halben Tank killen?
     
  17. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Nen halber währe es wenn ich mit meinem M3 fahren würde, es fährt aber mein Kollege mit nem kleinen Diesel^^

    Joar wir waren so lange nicht am Wasser, soll gutes Wetter werden, da werden wir uns paar Stunden gönnen und dabei uns einen Eindruck über die Alster verschaffen. Ich kann meine leichte Spule in der BC testen, Kollege wollte das BC fischen an sich mal testen... Selbst wenn nichts geht wird es sicherlich ein guter Tag.
     
  18. lebowski

    lebowski Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Themen:
    8
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Hamburg
    "...Zander laichen in der Regel von April bis Mai ab einer Wassertemperatur von etwa 10°C...."
    Andere sprechen von 12-14 °C, da wird es wohl schwer, jetzt schon nen Bock vom Nest zu holen. Mag aber wohl sein, dass es ungut für Rogner ist, wenn sie jetzt gefangen werden (Stress), da kenn ich mich nicht so aus.
     
  19. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Kollege hat beim Fischereiamt in Hamburg angerufen und nen netten Herrn ans Tel bekommen, der ihm genaue die Lage schildern konnte. Er meint man könne mit so ziemlich allen Ködern und Größen fischen, da gibt es keine Regelung. Fertig.

    Da wir auf Barsch aus sind, werden wir mal die volle Keitech Palette von bis zu 3" testen.
     
  20. ferdibing

    ferdibing Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    10
    Das es legal ist war glaube ich auch nicht die entscheidende Frage. Juristisches Kunstköderverbot gibt's in HH nicht, fertig.
    Die Antworten hier beziehen sich eher auf moralische Aspekte des Unterfangens.
     

Diese Seite empfehlen