1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barschangeln in großen seen

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von barschfreak1.0, 3. Januar 2010.

  1. barschfreak1.0

    barschfreak1.0 Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Themen:
    22
    Beiträge:
    804
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Achern
    Ich möchte diese Jahr an einem riesigem Kieswerksee anfangen zu angeln.
    Ich besitze leider kein Boot und kein Echolot.
    Hat vieleich jemand einen Tipp wie ich die Barsche finden un fangen kann.
     
  2. Barschjäger15

    Barschjäger15 Nachläufer

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    0
    Um auch ohne Boot und Echolot an großen Seen zu fangen, musst du nach Abwechslung in der Uferstruktur suchen (z.B. überhängende Büsche,Äste im Wasser,Scharkantem,Steinpackungen).Dort halten sich die Barsche auf und dort wirst du sie auch fangen.

    Petri Heil
     
  3. barschfreak1.0

    barschfreak1.0 Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Themen:
    22
    Beiträge:
    804
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Achern
    Hey danke für die Tipps
    Sie werden mir sicher weiterhelfen
     
  4. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    an kieswerkseen sind meist kaum bäume und büsche, geschweige denn irgendwelche überhängenden sachen.


    die einzige art das gewässer abzusuchen ist erstmal ohne hoch gesteckte fangabsichten mit viel zeit und geduld das gewässer meter für meter mit zockern oder schweren gummis abzuklopfen. (boden abtasten)
    nur so kannst du dir ein bild von den tiefen, kanten, bergen machen.

    ganz nebenbei findet man so auch noch die fische.

    halte dich bei jungen kies- oder sandgruben von steilen wänden fern.

    hatte mal so ne begegnung der schreckhaften art.

    bin unten an einer wand entlang gegangen, der sand sah überall gleich aus.

    ich ging also immer schön am ufer entlang, mit der wand im rücken,
    als auf einmal mein schuh bis 10cm über den knöchel im normal aussehenden, nassen sand verschwand.
    es war sehr schwer den fuß und den schuh wieder heraus zu bekommen.
    und in dem moment als fuß und schuh herauskam füllte sich das loch sofort wieder und sand fing an von oben nachzurutschen und runter zu prasseln.
    hätte ich ne steilere wand gehabt und weniger glück würde jetzt ne tonne kiessand in ca 6 meter tiefe wasser auf mir liegen.

    am ufer also immer sehr vorsichtig an sand- und kiesseen!
    und steilwände eher meiden.

    ps: google-earth und ähnliche sachen geben auch manchmal noch einen guten einblick aus der vogelperspektive in die gewässerstruktur.

    helle stellen> berge
    dunkle stellen> tiefen
    usw
     
  5. barschfreak1.0

    barschfreak1.0 Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Themen:
    22
    Beiträge:
    804
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Achern
    ich glaub ich weis nun wie ich schnell und sicher an die barsche kommen werde

    danke für die hilfreichen tipps
     

Diese Seite empfehlen