1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barsch-Rute für Leichte bis mittlere Diggs, Wobbler und C-Rigs

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von TackleKing, 13. Juni 2015.

  1. TackleKing

    TackleKing Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Karben
    Hall Barsch-Alarm,
    ich habe nun einiges im Forum gelesen und würde gern mal ein wenig Feedback zu meinen Überlegungen einholen. Ich suche einen Ersatz für meine mittlerweile sehr in die Jahre gekommene Berkley Phaser (BJ 1990), die eigentlich perfekt ist/war. Das einzige, was mich stört, ist das mangelnde Feedback, das die Rute leider nicht so recht gibt. Ich hatte eine Speedmaster AX Jigging 2,00m von meinem Freund in der Hand und war erstaunt, was einem diese Rute alles über den Köderlauf und den Grund "erzählen" kann. So etwas hätte ich auch gern.

    Einsatzgebiet werden leichte bis mittlere Jigs sein, 5-10g Köpfe und 2-3" Jigs. Dazu kommen kleine bis mittlere Spinner, Blinker und Wobbler bis zur Größe vom Illex Squirrel 79er. Auch würde ich gern das C-Rig/T-Rig damit beangeln. Ich angele mit der Rute ausschließlich vom Boot aus.
    Wurfgewicht sollte so etwa bei 10-30g liegen. Von der Länge sollten sie bei ca. 2,10m liegen. Als Rolle wird eine Shimano Vanquish c3000 dienen oder eine Stella 2500 dienen, höchstwahrscheinlich mit geflochtener Stroft und 0,25er FC-Vorfach.
    Zielfisch sind Barsche aller Größe, auch mit Hechten bis 60cm sollte die Rute klar kommen.

    Ich habe mir zwei Ruten bisher angesehen, die in etwa meinen Erwartungen entsprechen:
    Die Shimano Aori 2,10m, 9-15 Gr. und die Sportex Black Arrow 2,10m in 20g. Ich hatte in der Zwischenzeit auch einen Fehlkauf, die Speedmaster AX 2,10. Bei dieser Rute stört mich die weiche Spitze, die einfach bei der Kontrolle der Jig-Köder und dem Feedback der Grundbeschaffenheiten undienlich ist. Die Rute sollte also über eine straffe, gleichmäßige Aktion verfügen (parabolisch?) und einen schnellen Blank besitzen, wie eben die Aori/Black Arrow.

    Bei der Aori stört mich ein wenig die Optik (das Gewicht ist ein Traum!) und bei der Black Arrow stört mich das Gewicht. Die Rute sollte unter 140 Gr wiegen.

    Derzeit liebäugele ich mit zwei Abu Ruten:
    1. Rocksweeper Nano Spin in 2,13
    2. Fantasista Nano Spin 2,10

    Meine Fragen zu diesen Ruten:
    1. Wie ist die Aktion der Ruten? Spitzenaktion oder gleichmäßig?
    2. Passen die zur Shimano Vanquish?
    3. Passen die Ruten zu meinem gewählten Aktionsfeld der Köder?
    4. Gibt es gute Alternativ-Ruten bis 350,- €

    Vielen Dank schonmal -
    Jonas
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2015
  2. Mrfloppy

    Mrfloppy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    2
    Meine Lieblingsrute in dem Bereich ist ne Illex 210m the Crusher. Dazu hab ich ne Aspire 2500fa.
    Mit dem Setup angle ich auf Forellen, Zander und mittlere Hechte.
    Grösster fisch - rein zufällig - ein 1m15 langer Stör hat Spass gemacht, das Limit war er noch nicht, konnte gut gegenhalten.
    Die aktuelle Version der artist hatte ich mur mal in der Hand, die ist straffer, mir ist aber die reg-fast/fast aktion der crusher lieber, als ne x-fast, die manchmal stockig sind.
    Deshalb steht zb. meine EG tactics meist im Schrank und die Illex swimbait ist am wasser....

    Zu deinen Ruten: ich habe ne rocksweeper und ne orenji: beide haben klasse blanks mit guter Rückmeldung, ber sie sind relativ kopflastig. Die Vanquish passt größenmäßig sicher zu den ruten, aber obs ausbalanciert ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2015
  3. TackleKing

    TackleKing Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Karben
    Hallo!
    Meintest Du die Illex Ashura Deliverance S210 M?
    Ne Oren'Ji habe ich auch in der langen Casting-Version. Die nutze ich mit der Abu Mörrum für Topwater und das leichte Jerken mit kleinen Buster Jerks. Der Blank gefällt mir auch sehr gut und das Feedback stimmt hier. Aber ich wollte mal etwas anderes als die Oren'Ji.
     
  4. Mrfloppy

    Mrfloppy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    2
    Ich hab noch die black&blue, die gabs mal recht günstig.

    Wenn du ne universelle Rute suchst, sollte die nicht x-fast sein, sonst machen hardbaits keinen Spaß.
    Ich hab zb. auch noch ne illex grey shootingstar s210m, die ist klasse für hartes, kann aber auch noch für leichtes gummigezuppel verwendet werden. Allerdings ist die spitze zum jiggen etwas weicher als die crusher, und die Aktion parabolischer. Das Rückgrat reicht aber auch hier locker für 80er hechte. Ich fische an dieser Rute cranks, spinnerbaits und topwater bis zum bonnie oder wobbler wie den magsquad. Sogar der kleine bbz geht damit noch. Bei gummis hab ichs nur bis 10g mit 5“ assassins versucht. Faulenzen geht gut, aber jiggen naja, gibt besseres.

    Die zuletzt genannten abus nehme ich nur für gummis am jigkopf, die sind mir zu brettig für hartes ;)
     
  5. TackleKing

    TackleKing Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Karben
    Es ist jetzt erstmal die Fantasista Nano in 2,10 geworden. Bin mal gespannt, wie ich damit zurecht komme :)
     

Diese Seite empfehlen