1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Baitcastrolle

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Twisterblau, 22. Januar 2012.

  1. Twisterblau

    Twisterblau Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Themen:
    58
    Beiträge:
    208
    Likes erhalten:
    1
    Hallo an Euch alle,

    ich hätte eine Frage ich würde zum mittleren Hechtfischen also WG 50 Gr. plus 10 rauf und runter eine Rolle benötigen die was taugt und mit der es Spaß macht. Es sollte nicht das billigste sein aber auch nicht alzu viel.

    Hatte mal die ABU Garcia Revo Tor 51 im Auge die ist denke ich ganz gut, hat jemand noch Alternativen dazu?

    Toll wäre auc noch eine passende Rute dafür, Länge 1,8m WG keine Ahnung könntet Ihr mir was empfehlen?

    LG

    Twisterblau
     
  2. Bookwood

    Bookwood Gummipapst

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    40
    Was für Köder willste denn fischen? Jerks, Gummi, Wobbler? Da brauchts genauere Angaben. Als Rollen gehen z. B. die ABU Revo STX + SX. Die Toro ist dafür nix, zu überdimensioniert.
    Hier mal ein schönes Verzeichnis über die WG der Rollen: http://barsch-alarm.de/Forums/viewtopic/t=15720/start=0.html
     
  3. Barschprofi1

    Barschprofi1 Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Dezember 2011
    Themen:
    13
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Nimm dir eine Abu Revo Skeet Reese!
    Die sieht nicht nur geil aus sondern kann auch richtig was!!!!
    Ich hab sie 2x
    1x für Barschangeln
    1x für Hechtfischen
    Bei big fish shop giebts die grad für 169,95€
     
  4. Twisterblau

    Twisterblau Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Themen:
    58
    Beiträge:
    208
    Likes erhalten:
    1
    Hallo danke ist ein guter Tipp.

    Als Köder habe ich an Jerks gedacht so bis zu 60 Gr.
    Meinst Du die Revo ist dafür zu krass?
    Da hätte ich halt die Chance später auch mal größeres zu schmeißen.

    LG

    Twisterblau
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    881
    Ort:
    Am See
    Die Toro benutze ich von 150-300g.
    Klar, sie wirft auch 50 oder sogar 15.

    Würde dennoch lieber eine SX oder STX nehmen an deiner Stelle.
     
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Nimm die Orra, da machsté nix falsch und hast noch was für Köder und Schnur über...
     
  7. Bookwood

    Bookwood Gummipapst

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    40
    Werfen tut die Toro diese Gewichte schon aber für so eine Rute wär sie mir persönlich zu heftig. Für genau diesen Einsatzbereicht hab ich eine Revo STX und eine Sportex Opal Jerk (alte Serie mit blauem Blank und grauem Griff) mit 65 Gramm WG. Die kann noch ein bisserl mehr ab die Rute. Macht nen tollen Job. Wie schwer werden denn deine zukünftigen Köder, kannst du da schon Angaben machen?
     
  8. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    Ist auch wohl deine einzige Baitcastrolle die du Besitzt... was anderes kannst du wohl nicht empfehlen... :roll: In jedem posting über Baitcastrollen empfielst du die Rolle... und hast überhaupt keine Ahnung davon!

    Ne Abu Skeet Reese ist ne Premier (mehr oder weniger) ... und ne Premier permanent mit 50-60g aufwärts zu fischen, halte ich für totalen Oberschwachsinn...
    Also hör auf so nen Quark hier zu verbreiten, was dir andre Leute womöglich noch glauben.

    Schön das du dich über die Rolle so freuen kannst, aber die hat auch nur ein gewisses Köderspektrum...

    Aber womöglich ist sie ja getunt :roll: :lol:

    ... wenn man keine Ahnung hat...



    Zurück zum Thema:

    Also ne Toro ist definitiv überdimensioniert.

    Ich kann dir auch zur SX oder STX raten. Die SX hab ich selber lange zeit für größere Köder benutzt, gerade im "Hechtstil" ... Gummifische, Swimbaits usw... mit 40-60g ... das macht die super und würde ich dir jetzt ebenfalls empfehlen... wie Bookwood schon schrieb.

    Grüße

    EDIT: Hups... warn wieder n paar schneller :lol:
     
  9. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Ich schmeiß mich langsam wech... Skeet für alles! ;)

    So jetzt im Ernst: Orra und STX sind perfekt. Die Toros geht aber auch erstaunlich weit runter. Hab ich am Wochenende getestet. Köder mit 10g fast genauso weit mit ner Toro 61 hs wie mit meiner STX. War selber erstaunt.
     
  10. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    ich les immer Revo stx, ist der performance unterschied so gewaltig zwischen der revo-s revo-sx und der revo stx ??
    ich fisch selbst seit längerem eine s und bin sehr zufrieden damit, seit vorgestern habe ich auch noch ein sx-hs, leider nocht nicht gefischt.
    Die stx hatte ich leider noch gar nicht in der hand wie gross sind da denn so die unterschiede abgesehen von den verschiedenen Bremssystemen ?
    also die s mit fliehkraftbremse die sx mit magnetkraftbremse und die stx mit magnet und fliehkraftbremse. gibts da sonst noch verbesserungen unter den verschiedenen modellen ?
     
  11. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    So groß werden die Unterschiede nicht sein, denn es sind inetwa die gleichen Spulen - wenigstens von ihrer Masse her - und die ist nun einmal entscheidend für das untere Wurfgewicht.
    Ich fiische eine SX und habe recht lange gebraucht, bis sie eingeworfen war. Recht entspannt kann ich damit einen Mepps 2 (4 Gramm) fischen, wenngleich er nicht bis zum Horizont fliegt. Auch Mepps 1 geht, aber da sollte man keinen Gegenwind haben... und für so was gibt es einfach bessere Röllchen. Ich fische sie an der 4 kg-Xzoga für meine Hechte und daher brauche ich auf ein unteres WG nicht zu achten. Habe damit aber auch schon Dorch gepilkt... das packt sie locker (Abspülen mit Süßwasser nicht vergessen)
    Die Unterschiede im Bremssystem sind eher marginal, man muß sich nur einfinden in die jeweilige Technik. Ich halte die S, SX und STX für ziemlich gleichwertig, während die Premier vom WG her etwas weiter unten sngesiedelt ist.
    Andere Kategorie ist da die Elite Aurora, deren Spule ja auch 11, statt 21 Gramm wiegt - mit diesem Vorteil kann man damit natürlich auch leichtere Lures besser abfeuern.
     

Diese Seite empfehlen