1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Baitcasterpflege für langanhaltene Wurfperformance

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von ahtede, 14. Oktober 2009.

  1. ahtede

    ahtede Barsch Simpson

    Registriert seit:
    13. Dezember 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    tach zusammen,

    ich habe mir anfang diesen jahres die, hier im forum oft gelobte, abu revo premier geholt. das tuning mit den besseren lagern habe ich noch nicht gemacht. das wird aber noch passieren.
    die premiere ist meine erste baitcaster und deshalb waren meine wurffähigkeiten am anfang diesen jahres sicherlich schlechter als jetzt.
    ungeachtet der erziehlten wurfweiten habe ich das gefühl, dass die performance der rolle, als sie noch richtig neu war, besser war als sie jetzt ist. die spule hat da noch regelrecht geschnurt.
    daher meine frage ob, und wenn ja, wie man eine baitcaster pflegt (ja auch ne form von tuning aber ohne einbau von teilen), damit man die performance lange auf gutem niveau halten kann.
    vielen dank schonmal.

    alex
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Nach dem Fischen spüle ich die Rolle unter lauwarmem fliessenden Wasser kurz ab und lass sie dann einfach trocknen.
    Alle 2-3 Wochen wird besser gereiningt und geölt, aber nur die Lager und die Schnecke.
    Dazu nehme ich die Spule heraus und öle im rechten Seitendeckel das Lager mit einem Tropfen leichtem Öl und links an der Spule das Lager ebenfalls.
    Desweiteren öle ich die Schnecke von der Schnurführung.
    Natürlich mache ich vorher alles sauber, es lagerns sich oft fusselige Sachen an.

    1-2 mal pro Jahr erfolgt eine Komplettzerlegung und Reinigung. Da mache ich alles fett-und schmutzfrei, auch das Getriebe und die Kampfbremse.
    Danach wird die Bremse und das Getriebe neu gefettet und alle Lager geölt.

    Nach der ersten Komplettreinigung laufen die meisten Rollen besser als neu, weil werksseitig oft seltsame Sachen gemacht werden. Spulenlager fetten zB (aua). Oder zuviel oder zuwenig Fett im Getriebe.
     
  3. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    @Norbert: danke für den Tipp. Werde ich auch mal in Angriff nehmen, da ich ebenso das Gefühl habe, dass meine Viento deutlich an Wurf-Performanz eingebüßt hat :|
     
  4. Bertus

    Bertus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    243
    Likes erhalten:
    10
    Moin, Moin,

    vielleicht können wir an dieser Stelle mal wieder den aktuellen Stand der Pflegemittel einbringen. Hab z.B. gehört das sich einige spezial Fette besorgen. Fießfett, Fette extra aus USA importiert etc. und weiteres von dem ich auch keine Ahnung habe.

    Ich benutze immer noch das olle PENN-Fett, bin ich damit nun vollkommen hinter dem Mond. Was für Öle und Fette benutzt Ihr aktuell und wie sind die Erfahrungen.

    Petri Bertus

    P.S. An alle "Benutz-mal-die-Suchfunktion-Hinweiser", schenkt Euch das bitte!
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Ehrlich gesagt mache ich da kein großes Fass auf.
    Als Öl benutze ich das rote Öl das bei allen Daiwas mitgeliefert wird, das kann man auch nachbestellen wenn es zur Neige geht.
    Ich glaube daß man sogar einfaches Weißöl benutzen könnte, einfach alles das nur knapp mehr Reibung hat als Wasser :)

    Fett für Getriebe und Bremsen hole ich mir im Baumarkt ganz normales temperaturbeständiges Kugellagerfett. Das ist zwar evtl. etwas dünn, aber bisher hats mir ausgereicht.
     

Diese Seite empfehlen