1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Baitcaster-Rolle aus China ...

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Leo, 15. Juli 2014.

  1. Leo

    Leo Barsch Simpson

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Mich haben die Baitcaster-Rollen schon seit langem fasziniert. Dieser feine und logische Aufbau und das ausgesprochen lässig aussehende Werfen (wenn Könner bei der Arbeit sind) haben einen eigenen Reiz. Auch hatte ich einfach mal Lust auf etwas grundlegend Neues (für mich).

    Da ich bereits viel über Frust und Tücken die mit diesen Rollen untrennbar verbunden sind gelesen habe, wollte ich die Kosten für das projekt ersteinmal gering halten und habe mir ein Modell aus China gekauft. Ich mache seit vielen Jahren (auch beruflich) überwiegend gute bis sehr gute Erfahrungen mit Produkten aus China und war daher auch in positiver Erwartung. Schließlich produzieren die chinesischen Angelgerätehersteller für den gesamten Weltmarkt und beliefern die großen Handelsnamen. Gekauft habe ich dann über die Bucht.com eine DM-120LA für umgerechnet 21 € einschließlich Versand (Zoll und EUST werden bei dem Preis nicht erhoben).

    Geliefert wurde eine wunderschöne Rolle, top verarbeitet und funktional einwandfrei. Da ich noch keine Erfahrung mit teuren Rollen dieser Art habe, kann ich Anmutung und Funktion nicht wirklich beurteilen - aber was da für kleines Geld aus dem Karton kam war schon ein reine Freude.

    Hier ein paar Fotos:

    LM120LA_1.jpg

    LM120LA_2.jpg

    LM120LA_3.jpg

    LM120LA_4.jpg

    Am Wasser lief es zunächst sehr zufriedenstellend. Vorsichtig geworfen (Wobler 11gr. - 0,01er Schnur) mit etwas fester eingestellter Bremse und Wurfweiten von 3-5 Metern lief alles glatt. Von selbstgefälliger Euphorie überwältigt habe ich dann mal richtig Gas gegeben und ein Vogelnest allererster Güte produziert. Da war auch nichts mehr zu entwirren. Schere und auf ein Neues. So mit der Zeit gingen die Würfe weiter und die Vogelnester wurden kleiner. Mittlerweile (vielleicht 50 Würfe) fliegt der Köder machmal fast ebenso weit wie mit der Stationärrolle und die Spule schnurt wie ein Kätzchen - aller supergut. Dann kommen wieder Würfe wie am Anfang. Ich weiss oft einfach nicht was ich dann falsch mache.

    Das soll es fürs Erste gewesen sein.

    Grüße aus Dorsten. Leo
     
  2. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    3-5m nennst du Wurf? ! Mal aus Neugierde, wie weit wirfst du mit der Spinnruten? Und du meinst jetzt wirklich nach 50 Würfen muss das klappen?
    Erstens hast du nach 50 Würfen mitunter noch nicht mal die Bremsen richtig eingestellt und zweitens wenn du soviel gelesen hast wirst du bemerkt haben das du mit so einem Schrott noch soviel probieren kannst das wird mit werfen nix...
     
  3. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Die Rolle kommt mir bekannt vor... gibts für wesentlich mehr Geld in Deutschland zu erwerben.
     
  4. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Also finde ich jetzt nicht so gut einen Einsteiger so zu Demotivieren. Ist wenigstens einer der wenigen die es versuchen ohne vorher Stundenlang alte Fragen wieder hoch zu holen..
    Auch mit einer günstigen Rolle kann man üben, kriegt halt nur nicht dir selben Wurfweiten hin.


    @Leo
    Du kommst aus Dorsten, dann schreib mir doch mal eine PN. Bin gerne bereit das wir uns mal zum fischen treffen, dann bringe ich meine BC mit und zeige dir die Grundlagen.
    Gruß
    Marcel
     
  5. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11
    Hab auch so eine in Carbon Optik. Geht Wie Hölle für das Geld. Hatte sie mir zum selben Kurs mal aus Spaß bestellt. Eine Deutsche Jp Apotheke verkauft sie unter anderem Namen und Optik für um die 200 :lol:
     
  6. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Und der Name lautet??
     
  7. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Und für ne Baitcast-Rute hat das Geld nicht mehr gereicht =)
     
  8. devild0g

    devild0g Belly Burner

    Registriert seit:
    3. Juni 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Er hat doch nur ganz normales Feedback zu einer Rolle gegeben, das ggf. sogar für den ein oder anderen interessant sein könnte. Nicht jeder ist von Anfang an bereit, mehrere hundert Euro zum Einstieg zu investieren. Bin da 100% BassCast's Meinung.

    Irgendwie scheint das in letzter Zeit in vielen Themen schon zum "guten" Ton zu gehören, immer direkt drauf zu hauen!

    Wie auch immer...gutes Review / Fotos.
    Ich drück weiterhin die Daumen. Dran bleiben...
     
  9. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Ich weiß ja nicht wo euer Problem liegt, aber wenn jemand von Wurf redet bei 3-5 m ist das schon mal sehr merkwürdig, da bekommt man den Köder auch per Hand hin ohne ne Rute und Rolle zu brauchen....
    Genauso denke ich weiß jeder das man nach 50 Würfen nix hin bekommt und nix weiß über die Leistung eines Gerätes.....
    Setze mich ja auch nicht auf ein Motorrad schiebe es über den Hof und sage klasse Teil einfach super....

    Denke erfolgte erstmal ausgiebig die Rolle nutzen dann wird es auch mit den Würfen tun, wie bei den Streefishingprofis, aber mit 50 Würfen hat noch niemand eine Rolle kennengelernt oder hat sie eingeworfen und eingestellt innerhalb so kurzer Zeit....
    Die Feinabstimmungen benötigen Zeit aber es lohnt sich dann am Ende denn es macht sau viel Spaß. ...
     
  10. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen
     
  11. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Das sehe ich auch so, nur man braucht dafür kein High End Tackle. Habe auch mit einer günstigen Sänger BC angefangen und Stundenlang im Garten geübt bis es halbwegs klappte. Aber beim Umstieg auf eine höherwertige Rolle ging dann alles wie von selbst. Mit diesen Rollen lernt man finde ich auch mehr auf die Bremssysteme zu achten, weil sonst gibt es nur fiese Perrücken.

    Mir ging es nicht darum dich anzugreifen und das er noch einen weiten Übungsweg vor sich hat sehe ich auch so. Aber du hast es schon sehr demotivierend ausgedrückt ;)
    Außerdem geht mir das Highend only und nur mit 20 Jahre Erfahrung etc. auf den Geist, weil es nun mal nicht stimmt. Man kann auch mit weniger Spaß haben. Mit der Zeit wachsen dann die Ansprüche von alleine und das Tackle wird hochwertiger.

    Gruß
    Marcel
     
  12. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Hightech zum üben völliger quatsch, nur kann man bei einer 25euro Rolle schon mal einiges an Problemen erstmal auf die schieben denke ich wenn wirklich so ein Billigprodukt ist....
    Meine erste Multi War eine Cardiff und fürs fürs leichte eine Premier und ich war immer voll zufrieden....

     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2014
  13. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Find ich voll daneben, wie ihr schon wieder abgeht.

    @ Leo: Danke für den bericht erst mal!

    Als Baitcasteinsteiger gleich mit 11g Wobblern anfangen zu wollen ist sehr schwer. Leichte Wobbler sind mitunter das schwierigste an der BC.
    Wieviel gramm WG hat denn deine Rute?
    Geh erst mal mit dem WG hoch und nimm gut fliegende Köder wie Blinker.
    Bremsen zu und rantasten. Zum werfen mit der BC findest du genug.

    Was noch intressant wäre ist, wie es im innern der Rolle ausschaut.
    Getriebe, Wormsahft usw.
     
  14. raubfischer2

    raubfischer2 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    258
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    passau
    is ja schon irre wie hier auf Neulinge einghauen wird,statt mit rat und tat zurseitezustehen wird hier gleich draufgehauen,sind halt nicht alle mit ner baitcast er in der Hand auf die welt gekommen und mir scheint hier ist das nur noch ein " profiforum" für einige is es wohl schon ein zeitverertreib hier leute doof anzmachen
     
  15. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Na na na Leute,
    Ruhig Blut. Erstmal wird hier nicht immer sofort von allen auf jeden drauf gehauen, es sind vielmehr immer die gleichen Leute die in einem unangepassten "Ton" also Schreibweise, ihre Ansichten mitteilen.
    Da ist es dann erstmal unwichtig ob die Ansicht stimmt oder nicht, man kann seine Wortwahl ruhig mal überdenken.

    Zum Thema, ganz ganz billig kaufen, ist meiner Meinung nach der beste Weg sich den Einstieg in die Baitcasterei selbst zu erschweren. Schlecht funtionierende Bremssysteme, schlechte Getriebe, unsaubere Schnurverlegung u.s.w . Meiner Meinung nach kann man einzig und alleine im Bereich von 15-30gr mit günstigen Baitcasterrollen einigermassen zufrieden sein. Einfach aus dem Grund da da die Köder nicht zu schwer sind um das meist unterirdische Innemleben zu Schrotten und weil die Köder dennoch schwer genug sind, damit die nicht funktionierende Flieh/Magnetkraftbremse nicht zu sehr ins Gewicht fällt. Ergo braucht man sich nur noch mit dem klappern der Rolle zu arrangieren. Wenn man sich ne "billige" für leichtere oder schwerer Sachen wie den gerade angegebenen Bereich kauft, dann schuckt doch bitte das Geld doch einfach direkt zu mir und ich kauf ein paar Posen für eine Jugendgruppe davon. Dann ist das Geld wenigstens nicht ganz weggeschmissen.
     
  16. Leo

    Leo Barsch Simpson

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Also, jetzt erstmal durchatmen.

    @Zanderlui
    Einen Preis für den pädagogisch wertvollsten Beitrag hast du sicher nicht verdient - aber in der Sache liegst du auch aus meiner Sicht im Wesentlichen richtig. Den 'Wurf' hätte ich in Anführungszeichen setzen sollen, damit die Selbstironie dabei deutlich wird.
    Die Rolle ist -davon bin ich überzeugt- besser als du sie dargestellt hast. Wer kann, benutzt hauptsächlich den Daumen zur Steuerung und wenn Lager und Axialspiel ok sind, kann man damit auch Weite erzielen! Die Bremse kann man fein einstellen und die zweite Wirbelstrombremse ist einfache Physik, die geht weder kaputt noch ist sie von äußeren Faktoren abhängig. Ob die Mechanik gut genug ist um täglich einen Meterhecht zu drillen, da habe auch ich Zweifel. Teller- und Kegelrad können bei dem Preis nicht 1a sein.

    @alle:
    Danke für die vielen Beiträge, es ist ermutigend zu lesen, dass der Anfang mit der BC nicht so einfach ist.

    Leo,

    @raubfischer2:
    Bin kein Neuling an der Angel. Meinen ersten Zander habe ich vor 51 Jahren gefangen (damals neunjährig, Papa hat beim Drillen geholfen).
     
  17. froxter

    froxter Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    268
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Unterfranken
    Und wie lautet der Name jetzt?
     
  18. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.164
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Berlin
    Ja echt mal , wie lautet er ?
     
  19. raubfischer2

    raubfischer2 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    258
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    passau
    sorry Leo wollte dir nicht zu nahe treten
     
  20. pthiele

    pthiele Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Soll das ne Abu sein oder eher richtung Daiwa viento?
     

Diese Seite empfehlen