1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Baitcast Rute zum Dropshoten

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Varly, 3. Juli 2013.

  1. Varly

    Varly Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Schaumburg
    Hi

    Ich suche eine Baitcastrute mit der ich das DS Rig vernünftig Fischen kann.
    Die Spitze sollte dem entsprechend Sensibel sein. Bei der Länger dachte ich an ein Maximum von 2,1m. Ich möchte die Rute bevorzugt vom Boot fischen.
    Die Bleie die ich im Regelfall fische bewegen sich von 10-18g.

    Danke

    MFG Varly
     
  2. drop

    drop Keschergehilfe

    Registriert seit:
    10. September 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Für mich geht DS und Baitcast fischen nicht überein, da sobald der Abstand zwischen Köder und Blei größer als 50cm ist, ist eine Statio Rute bei weitem entspannter zu werfen!

    Also mein Tipp, lieber bei den Statios umschauen.
     
  3. dfishr

    dfishr Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Themen:
    2
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
    Die G.Loomis DSR 822 C könnte was für dich sein. Fische diese selbst, allerdings als Spinning-Version. Hat eine sensible Spitze, aber nicht superweich/nudelig, ordentliches Rückrat und ist sehr feinfühlig. Das Schöne ist, dass die Rute längst nicht nur aufs Dshotten beschränkt ist; überwiegend kommt sie bei mir zum Jiggen/Faulenzen mit 3-10g + 3" Trailer zum Einsatz, DS-Bleie von 15g+ steckt sie locker weg, 20g wäre das Maximum, was ich dranhängen würde.

    Gibt´s übrigens auch als NRX, falls dein Budget? es erlaubt.
     
  4. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Ich sag´ lieber nichts dazu...
    Ich fische Meine DS-Geschleuder seit Jahren auschließlich an der BC-Combo und kann solche von Spezialisten als absolut hingestellen Meinungen überhaupt nicht ab....
    Nur ist hier die Frage auch nur hingerotzt, ohne irgendeine Angabe zum Gewässer, zur Angelart (Boot/Ufer) oder zuzm Köderspektrum - wie soll man da denn vernünftige Ratschläge geben können ?
    Leider bin ich kein Hellseher.
     
  5. Varly

    Varly Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Schaumburg
    Nimms mir nicht übel aber einige deiner geforderten Angaben habe ich gemacht. Wie z.B. das ich vom Boot fischen werde genauso wie ich ein Spektrum der Bleigewichte angegeben habe.
    Zum Gewässer habe ich wahrlich nicht viel gesagt da diese bei mir durchaus unterschiedlich sind. Allerdings sind es eher stehende bzw langsam fliessende Gewässer bis 13m Tiefe. Ködergröße ist bei mir im Regelfall eher klein gehalten also bis ca 10cm und das ist schon die obere Grenze.

    Wenn ihr sonst noch was braucht an informationen einfach mal Fragen.

    MFG Varly
     
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Dann schau Dir mal die hier an, guxtu
    http://www.nippon-tackle.com/Angelruten/Baitcasting/Tailwalk-Del-Sol-C632ML-K-B-::1091.html
    Ich fische den Vorgänger zum Dropshoten mit 3/8 oz WG und haue trotzdem auch mal eine Unze über den Kanal...
    Die Bißerkennung ist phänomenal und wegen Überlastung brauchst Du keine Angst haben. Bei Ruten mit höheren Wurfgewichten hatte ich deutlich mehr Fehlbisse.
    Auch Major Craft bietet schöne Stecken an.
    Übrigens.... Fabian von Nippon Tackle berät auch am Telefon, falls Du weitere Fragen haben solltest....
     
  7. Chemtrails

    Chemtrails Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    find ich überhaupt nicht.... selbst beim Jiggen hab ich immer 50-60cm Vorfach vorm Gummi, noch nie Probleme gehabt.....
     
  8. Varly

    Varly Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Schaumburg
    Danke für die Abntworten.

    Was die Vorfachlänge bei ner BC angeht habe ich auch überhaupt keine Schmerzen mal 60-80cm rauszufeuern. Die Aussage kann ich also nicht ganz nachvollziehen. Ich werd mich noch nen bischen weiter umschaun und mal sehen ob ich die ein oder andere Rute mal begrabbeln kann bevor ich sie kaufe.
     

Diese Seite empfehlen