1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Baitcast-Kombo für Barsch ab 4-5g

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von erT!, 7. März 2011.

  1. erT!

    erT! Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Moin,
    ich möchte die Gelegenheit nutzen und Euch direkt mit meinem ersten Beitrag überfallen und einen Rat einholen.
    Ich hoffe Ihr nehmt es mir nicht übel und ich bekomme die eine oder andere Hilfestellung :)

    Zu mir:
    Ich hab mir vor einiger Zeit die erste Baitcast Kombo fürs mittlere Jerken gegönnt und bin seitdem sehr begeistert von dieser Angelei.
    Nun soll die zweite Anschaffung heran; und zwar fürs Leichte auf (vorwiegend) Barsche.

    Da ich ein armer Student bin :roll: ist das Büdget sehr begrenzt, dafür, dass ich recht hohe Ansprüche an die Multi habe.

    Fischen will ich vorwiegend (kaum zu glauben) leichte Köder in Form von Squirrels, Pointern & Co im Bereich ab 5g. Bei kleinen Spinnern mit 4g sollte sie bestenfalls auch nicht gleich kapitulieren, aber ich weiß, ich muss da irgendwo Abstriche machen.

    Wenn ich das richtig sehe ist der einzige Ausweg dabei die 200€ Grenze nicht total zu Sprengen eine Abu Revo Premier.
    (Alternativen?)

    Nun habe ich mir sagen lassen, dass das 2011er Modell für mein Vorhaben noch besser geeignet sein soll, als der Vorgänger.
    Stimmt das? Wo genau liegen die Vorteile? Lohnt der Preisaufschlag?
    Wie würde es im Vergleich mit einem Lagertuning des 2010er Modells aussehen. Wo liegen da die Kosten?

    Ist dies geklärt muss die passende Rute her. Da ist das Preislimit aber deutlich kleiner, da bin ich bereit eher noch Abstriche zu machen.
    Bestenfalls sollte das deutlich unter 100€ liegen.
    Wenn es sich wirklich lohnt, dann überlege ich alles im Bereich bis 100€ und evtl drüber.

    Im Auge hatte ich da bereits die Abu Vendetta.
    Die ganzen Namen und Bezeichnungen halte ich allerdings nicht lang im Kopf. Das ist totale Reizüberflutung bei mir und daher vergesse ich schnell die Modellnamen, die ich irgendwo mal lese :)
    Ich weiß nichtmal die meiner bereits vorhandenen Ruten :p
    Wichtig ist die Wurfeigenschaft von den leichten Ködern, natürlich soll sie aber in dem Gebiet soviel abkönnen, wie nur möglich, damit ein Hecht uns nicht gleich in die Knie zwingt ;)

    Über Hilfe wäre ich somit überaus dankbar :)


    Achso:
    Ich bin auch grundsätzlich nicht abgeneigt weltweit zu ordern, wenn es sich lohnt!

    Nochmal achso:
    Ich habe keine direkt Erfahrung dabei, wie entscheident die Rutenlänge für die Wurfweite ist. Natürlich bevorzuge ich einen möglichst kurzen Stecken. Eine Einschätzung dazu wäre natürlich interessant.

    Grüße,
    Manuel
     
  2. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Hi und willkommen,

    ne 2011er Premier ist mir nicht bekannt...die aktuelle ist das ´10er. Die ist prinzipiell schon richtig...mit besseren Lagern und viel Übung sollteste auch 4-5g werfen können.
    Ich habe die ´10er mit ABEC 7 Lagern und das funzt ganz gut... Die Lager kosten ca. 30 Ocken...

    Ne Shimano Curado 51 wäre ne ziemlich nette Alternative, die den Berichten nach noch besser performen soll... kann ich persönlich aber nichts zu sagen.

    Bei der Rute, würde eventuell noch ein paar Doppelmark drauflegen...die deutsche Vendetta soll ein bisschen dolle schwabbelig sein. Ne Tailwalk wäre wohl was..

    Das Problem ist halt, dass beim Baitcasten Rolle, Rute und Schnur ein Gesamtpaket bilden, welches gut harmonieren sollte...

    Zusammengefasst kriegst Du für 300€ zwar was brauchbares, aber die 5g Marke beim Baitcasten kostet einfach ein Schweinegeld!!!

    Greetz
     
  3. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.957
    Likes erhalten:
    876
    Ort:
    Am See
    Hallo Manuel,

    statt der Revo Premier würde ich dir vorschlagen die Shimano Curado 51 anzukucken. Die dürfte im unteren Bereich noch ein Stück besser performen. Und das schöne daran: sie ist recht günstig.

    Recht hochwertige Ruten für bezahlbares Geld bekommt man vom Hersteller Tailwalk (auch in Deutschland erhältlich). Vermutlich bist du mit einer ML gut bedient. Kannst dich ja mal durch die Modelle wühlen und bei Fragen zu bestimmten Ruten nochmal nachhaken.

    Gruß
    Norbert
     
  4. effzett

    effzett Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Oktober 2006
    Themen:
    10
    Beiträge:
    368
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Gerade gestern wieder das Baitcasten geübt.Meine sehr harmonische Kombo (auch nach Einschätzung geübterer baitcasting-Freunde) besteht aus:

    ABU Revo Premier (mit ABEC- Lagern getunt)
    Garbolino Asio, 1,83, einteilig,WG 5-17 gr.

    5 Gr. Köder waren überhauot kein Problem.
    Bei geschickten Preisvergleichen, kommst du inklusive der Tuning-Lager bestenfalls knapp über 200.-EURO.

    Hoffe das hilft.
    effzett
     
  5. joker

    joker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Themen:
    9
    Beiträge:
    370
    Likes erhalten:
    119
    Wenn Dein bevorzugtes Ködergewicht meist an der 5g-Grenze schrammt würde ich der kleinen Curado auf jeden Fall den Vorzug vor der Premier geben (auch mit gepimpten Lagern)
    5g werfen sie beide, die 51er Curado kommt aber wie ich finde mit den Leichtgewichten etwas besser klar!
     
  6. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Hier
    Hab ich die Curado bestellt. Wird wohl im April geliefert sagte man mir am Telefon. 129 ist schon top.
     
  7. erT!

    erT! Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0

    Erstmal schönen Dank für die schnellen Antworten :)

    Auf die 2011er bin ich über Ebay USA gestoßen. Da werden einige als '2011 model' verkauft. Ist das nur ein marketing Trick?

    Naja, wenn es sie nicht gibt, oder keiner sie kennt lässt sich schlecht vergleichen ;)
    ein 10er Modell mit Tuninglagern käme im Endeffekt aber vermutlich eh billiger, wenn ich mich etwas ranhalte.

    Gibts hier vllt noch jemanden, der mit der Curado Erfahrungen hat?
    Hab dazu komischerweise noch garnichts gelesen. Wenns um leichte Baitcasten ging, stand immer die Premier ganz oben.

    Gibt es zwischen denen sonstige (qualitative?) Unterschiede, die ich wissen sollte?
    Was Funktion, Austattung und Preis angeht werde ich mich dann mal erkundigen.


    Zu den Ruten:
    Schön wäre auf jeden Fall eine geteilte.

    Ich finde Tailwalk Ruten nur jenseits der 150€, das ist auf jeden Fall zu viel. Auch wenn ich in Kauf nehmen muss, die Rute nächstes Jahr auszutauschen.
    Die Garbolino Asio kann ich nur in Kleinanzeigen finden. :roll:
     
  8. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.957
    Likes erhalten:
    876
    Ort:
    Am See
    Wenn du danach gehst musst du sowieso eine Skeletor und eine Red Arc kaufen.
    Im Ernst: die Premier stand "ganz oben" weil es die einzige qualitativ brauchbare BC war die mit 5g einigermassen gut klarkam. Es gab im hochpreisgeren Bereich schon immer massenhaft Rollen die das wesentlich besser können.
    Nun gibts auch im etwas günstigeren Bereich etwas mindestens gleichwertiges (imho um einiges besseres). Die kleine Curado. Die schlägt die Premier nach unten, kann dafür aber weniger Maximalgewicht vertragen. Für eine L oder ML würde ich die Curado sicher vorziehen. Ab einer M aufwärts dann nicht mehr.
     
  9. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Nun, eine Rolle mußt Du auch erst einwerfen, wie man ein Auto einfahren muß... Insofern darfst Du während der ersten 1000 Würfe auch gerne mal fluchen - aber vor den Erfolg hat der Liebe Gott nun einmal den Schweiß gesetzt. :mrgreen:
    Ansonsten kann ich den bisherigen Ratschlägen zwar beipflichten, aber das Lager tuning muß nicht unbedingt sein. 4 Gramm spinne ich ganz entspannt mit der ABU Revo SX out of Box, drei Gramm mit der Daiwa Aggrest und 5 Gramm mit fast jeder anderen 100´er Baitcaster. Ich muß allerdings hinzufügen, daß ich nicht nur 1000 Würfe, sondern auch bereits 1000 und mehr Flüche abgelassen habe, bis es so funzt, wie jetzt...
    Zur Rute würde ich auch zu einer ML raten. Die Tailwalk Trinis soll nicht mehr produziert werden, wenn Fabian von Nippon Tackle noch eine hat, zuschlagen! Fische sie selbst und bin ganz schwer begeistert. Die Rezension zur ML bei ihm ist auch aus meiner Feder.... Der Nachfolger heißt "Del Sol" und soll sich ganz gut machen, diese habe ich aber noch nicht in der Hand gehabt.
    Guter Rat: Warte lieber einen Monat oder zwei länger, bevor Du zweimal kaufst...
    meint Klausi, der alte Barschzocker
     
  10. erT!

    erT! Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Nun haben wir also Modell Nr. 3, die Daiwa Aggrest im Topf?

    Sofern ich an die Rolle für ~150€ ohne Zusatzkosten für Tuninglager komme,
    dann darf auch die Rute etwas mehr kosten. Ein Gesamtpaket von 300€ wär in Ordnung. Ich hatte vorher halt in Richtung 200€/100€ gerechnet.


    Bin ich bei dieser Rute richtig?
    http://www.nippon-tackle.com/Angelruten/Baitcasting/Tailwalk-Trinis-TWC602ML::1022.html

    Die ist allerdings nicht auf Lager, da müsste ich also mal nachfragen.

    Edit:
    Die Curado 51 ist linkshand, richtig?
    160€ wäre mein Tiefstpreis. Kommt das hin?
     
  11. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Ich habe schon in anderen Foren gelesen das sich der 110 Arnaud an der 51 Curado noch sehr gut fischen lässt...
     
  12. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
  13. erT!

    erT! Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Gut, da wäre ja nur die Teilung ein Unterschied.
    Da mag es ja auch viele Meinungen geben, aber ich glaube eine Teilung nehme ich in Kauf.

    Ich werde mich noch etwas durcharbeiten, aber bei der Rolle werd ich mir vermutlich dann doch mit der Curado einig.
    Ich lese auch in anderen Berichten nur gutes und spare mir dabei dann das Lagertuning, was im Endeffekt günstiger kommt. Außerdem wirkt Ihr alle etwas so, als wenn ihr mir keinen Blödsinn erzählt :)
    Trotzdem bin ich natürlich weiterhin offen, was Kritik diesbezüglich angeht.
    Ebenso stehen die 160€ im Raum. Ist der Preis in Ordnung, oder lohnt es weiter zu Suchen und evtl. zu warten.

    Das 'Tailwalk Googeln' macht mir die Rute zwar schmackhaft, allerdings finde ich nun halt keine Bezugsquelle mehr, wenn bei Nippon-Tackle Sense ist.
    :(
     
  14. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Du könntest sie noch bei Plat.co.jp bestellen...ich persönlich bestelle nicht im Ausland..oder eventuell bei Tacklelounge.de (wenn sie wieder Online ist)
     
  15. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
  16. erT!

    erT! Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Das sieht doch toll aus.
    Welchen Einfluss hat denn der Griff auf mein Fischen?
    Sieht spontan so aus, als wär mit Typ B besser umzugehen?
     
  17. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Das kann ich bestätigen, ich bin der, der die gestern gefischt (also freilich ohne Fische) hat. Es ist die alte Premiere, gut eingelaufen. Harmoniert mit der Rute top.
    Wenn man bedenkt, dass Du die NEUE Premiere für 130,- plus extra Lager kriegen kannst echt eine Option! Die Curado ist aber auch klasse.

    Ich habe in dieser Klasse bis jetzt die Shimano Chronarch 101D an der Urban Spirit 5 bis 15g. Die Rolle ist noch mal klar besser als die Premiere (und das ungetunt), kostet aber noch 100,- Euro mehr. Aber ich habe das Gefühl, dass Effzetts Rute noch etwas weiter wirft mit den ganz leichten Ködern.
    Die Urban/Chronarch-Kombi wirft aber auch ganz locker 4g Übungskorken, die ja sogar nicht unerheblich Luftwiderstand haben und hat nach oben mehr Luft für Wobbler.
    Habe es gerade im Garten noch mal mit 4g- Korken gespielt zur Entspannung nach der Arbeit.
    Ach ja, wichtig ist auch das Überkopf-Wurf-Vermögen:
    hier ist meine Shomano klar überlegen.

    lg, Tommi
     
  18. erT!

    erT! Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    So, habe mal die Versandkosten bei Plat angefragt.
    Die Rute scheint es ja nur noch mit Grifftyp A zu geben. Vllt kann mir die Differenzierung ja noch wer erläutern :)

    Wär schön, wenn das in meinen Rahmen passt und dann hoffe ich, dass es kein Fehler ist, euch hier mehr oder weniger blauäugig zu vertrauen ;)

    Preiserfahrungen bezüglich der Curado 51 interessieren mich immernoch.
    Ansonsten halte ich die ~160€ im Kopf und werde mich dann die Tage dafür, oder dagegen entscheiden.
     
  19. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.957
    Likes erhalten:
    876
    Ort:
    Am See
    Ja keine Frage kann man das. Ich hab mich wohl nicht ganz ordentlich ausgedrückt. Ich meinte ab einer M Rute würde ich mich nicht mehr zwangsläufig für die Curado entscheiden, denn da passt dann die Premier genausogut drauf.
    Ich hab ja selber ne 51er Shimano (wenn auch ne Core) auf einer M Rute. Klar geht das.
     
  20. joker

    joker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Themen:
    9
    Beiträge:
    370
    Likes erhalten:
    119
    Ich behaupte jetzt einfach mal, daß Du für rund 150eus kaum ne bessere Rute als die Trinis Tailwalk bekommen wirst! Habe selbst schon die L gefischt und kann nur sagen, daß sie vom Köderspektrum her echt sehr universell einsetzbar ist, selbst bei Rigs und Jigs macht sie noch nen brauchbaren Job!
    Einzig die Farbkombination Curado/Trinis würde mich stören, aber von der Funktion her echt Top!
     

Diese Seite empfehlen