1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Baitcast Jigge gesucht: Alternative zu Bsoco Nuovo??

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von schwarz, 18. Juni 2015.

  1. schwarz

    schwarz Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. April 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    seit seit ein paar Wochen suche ich eine neue Rute, werde aber einfach nich richtig fündig.
    Es sollte eine leichte Rute zum Jiggen werden. Köder wären Action shads zwischen 6,5cm - 9cm mit 3-7gr Köpfen, sowie No-Action shads bis vielleicht 10cm mit den gleichen Köpfen . Das wahrscheinlich schwerste, was gefischt werden soll, wären 4play von sg in 9,5cm unbeschwert und Gummifrösche in der Größe.

    Da ich mit der Rute ausschließlich Gummis Fischen wollte, macht mich die vermehrte Zahl sehr kurzer BC Ruten gerade etwas stutzig . Beim fischen mit Gummis hab ich eigentlich gerne längere Ruten: Spinnkombis liegen da so zwischen 2,4m und 2,7m. Das bisher einzige was ich gefunden habe, wäre eine Bosco Nuovo in 2.06m mit ~14 gr WG. Gibt es da vielleicht noch eine Alternative, die ich bisher übersah??
    preislich sollte sich das Ganze in Sphären der Bosco bewegen, also 180€ +/- . Viel mehr will ich nicht ausgeben, weniger MUSS nicht, KANN aber . Sollte nur nichts billiges sein.

    Ich hoffe ich hab dann nichts vergessen!

    LG
    Dennis
     
  2. froxter

    froxter Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    268
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Unterfranken
    ValleyHill Buzztriks RB "Bass" BTKC-610M
    Kannst du dir bei Nippon-Tackle ansehen. Fische die Rute selbst, bin zufrieden.
     
  3. schwarz

    schwarz Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. April 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Die Rute hab ich mir auch schon angesehen, aber die ist mir ja zu kurz .
    Ich hätte zum Jiggen lieber was längeres. Es sei denn es spräche bei baitcastern etwas für kurze Ruten für Gummifisch?
     
  4. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Du hast also ernsthaft nur diese 1 Rute bei deiner Suche nach einer leichten Jigge gefunden ???????
    Für deine Köder kannst du jede belibiege BC mit 6,8-7,6ft mit Med-Fast oder Fast Taper nehmen mit ML oder Medium Rating allein davon gibt es von major Craft, Graphitleader, Tailwalk, Palms und und und zig verschiedene ....
    fürs reine Jiggen würde ich mindestens 6,9ft nehmen und Fast Taper sowie Medium Power Rating obwohl bei deinen Ködergewichten auch noch eine ML reichen würde .
     
  5. schwarz

    schwarz Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. April 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    die kosten aber mehr als die Bosco Nuovo. Es soll doch um eine Alternative gehen. Was wäre denn deine konkrete Empfehlung?
     
  6. janfischt

    janfischt Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    1
    Hey schwarz, vielleicht gefallen dir die Shimano Crucials?
    Die Bass Casting Jig & Worm 68 MA könnte eine sehr gute Alternative sein.
     
  7. schwarz

    schwarz Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. April 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Die finde ich ok ��. 2.06m ist schonmal sehr gut und der Preis Klasse. Die kannte ich tatsächlich noch nicht!
    Würden aber 10gr Wurgewicht für mein Köderspektrum reichen?? Die Köder in der Größenordnung wiegen alleine schon 3-5gramm, mit entsprechend Blei noch dazu, würde man die rute permanent nur am oberen Ende benutzen

    edit: Weiß jemand zufällig wie teuer der Versand bei plat ist? Einmal bei einteiligen ruten in 2.06m und einmal für 2-Teilige Ruten in der Länge?
    Ich hab bei EMS gesehen, dass die wohl nur bis 1.5m versenden? Für etwa 15€?? Keine Ahnung . Kann das hinkommen? Ich hab da noch die bestellt .
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2015
  8. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Also eine 10g Rute (L-L+) fände ich fürs reine jiggen zu schwach für dein Köderspektrum.
    Was kommt denn für eine Rolle zum Einsatz und vor allem, welches Gewässer wird befischt?
    See, Fluss, Kanal?
     
  9. schwarz

    schwarz Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. April 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Gefischt wird eine Abu Revo Premier (Gen 2) . Ausschließlich Stillgewässer, allerdings sind die Spots nicht unbedingt ufernah, bzw. auch die Spots, die in Ufernähe sind, sind stark bewachsen
     
  10. janfischt

    janfischt Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    1
    Zu der neueren Serie mit den IM- 10 Blanks kann ich dir leider nix sagen, denn ich habe nur eine CRC-D70 aus der Vorserie. Zu dieser findest du ein review bei Tackeltour.
    Mit den Ratings ist es ja eh immer so eine Sache, auf meiner 3/8oz z.B. könnte auch 1/2oz stehen und niemand würde sich darüber wundern.
    Zudem hat sie ein MEDIUM- Power- Rating, genau wie die Jig & Worm auch.
    Der Baitcaster- Pro- Shop vertickt die, auch über die eBucht.
    An deiner Stelle würde ich da einfach anrufen.

    Edit
    Review: http://www.tackletour.com/reviewshimanocrucial.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2015
  11. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Ich fische für genau diesen Einsatzbreich vom Ufer aber auch vom Boot, eine Palms Molla 62MLXXF.
    Natürlich ist die Rute mit 1.88m recht kurz aber das geht auch vom Ufer wunderbar.
    Der Winke ist natürlich recht flach, ich konnte bislang allerdings noch keine Nachteile zu längern Ruten feststellen (bezogen auf stehende Gewässer), auch über mangelnde Wurfweite kann ich mich nicht beschweren.
    Eigentlich ist das Gegenteil der Fall, die Handlichkeit der Rute macht die fehlende Länge mehr als wett.
    Früher habe ich auch immer längere Modelle zwischen 2.4 und 2.7m gefischt.
    Natürlich ist das alles Geschmacksache.
     
  12. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Also ich war heute mit besagter Molla am Baggersee und muss doch schon feststellen das ich mit der Eiger doch merklich mehr Wurfweite hatte, welche ich aber auch wirklich nur am Baggersee vermisse da es sonst in meinem Gewässern genug Spots im 25m Umkreis gibt und die erreicht man auch mit einer 6,2ft ROD noch wunderbar.
    Aber fürs reine Jiggen vom Ufer sind 6,9ft doch um einiges angenehmer
     
  13. schwarz

    schwarz Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. April 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Warum werden denn baitcaster allgemein so kurz hergestellt? Liegt das daran, dass damit vermehrt wobbler und twitchbaits gefischt werden (sollen)??
    Ich schaue mir am Wochenende nochmal die kurze Version der bosco von einem Kumpel an und entscheide dann was ich brauche . Aber die 1.8m Barschrute, die ich als spinning Fische ist mit eigentlich zu kurz für Gummi
     
  14. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    Die werden so kurz gebaut, weil die fürs Angeln auf Schwarzbarsch entwickelt wurden. Und das findet nun mal in den USA und Japan(da kommt der BC-Trend ja her) vom Boot statt. Außerdem sitzt die Rolle auf der Rute und baumelt nicht darunten und ist noch davor vor dem Drehpunkt des Handgelenkes, nicht dahinter wie bei der Statio, dadurch wird die Kopflastigkeit bei längeren Ruten verstärkt. Kommt mir zumindestens so vor
     
  15. froxter

    froxter Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    268
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Unterfranken
    Also: die Valley Hill mit 2,08 m ist dir zu kurz. Die 2,06m der Shimano sind aber schonmal sehr gut. Richtig?
     

Diese Seite empfehlen