1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Baitcast-Combo Stausee-Zander-Barsch

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Cockadoodledoo, 14. Juli 2015.

  1. Cockadoodledoo

    Cockadoodledoo Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    ich würde gerne ins Baitcasting einsteigen und bin gerade dabei mich einzulesen und eine entsprechende Combo zu erörtern. Bei der Rolle ist meine Wahl momentan die Daiwa Tatula Type R, welche angeblich in diesem Preissegment (~160€) eine der Besten sein soll.
    Nachdem ich mich nun aber schon seit Tagen auf der Suche nach einer passenden Rute befinde und zu keinem Schluss komme, da das Angebot einfach unüberschaubar für mich ist , würde ich gerne nach Eurer Meinung fragen. Zu meiner Rollenwahl lasse ich mich auch gerne eines besseren belehren. (Habe leider keinen Tackledealer in der Nähe, welcher ein ausreichendes Angebot an Baitcastruten hat, um sie mal in die Hände zu nehmen) :?:

    Zielfisch: Zander/Barsch
    Methode: (Gufis, Popper oder Jerkbaits)
    Gewässer: Stausee, nur vom Ufer
    gewünschtes Wurfgewicht: 10-50 - vlt. eher mehr?
    mindest Länge: 2m
    höchst Länge: ??
    Budget: 150 € +/- 50
    bevorzugte Marken?: keine


    Danke schon mal im voraus. Ich hoffe ich habe alles bedacht.

    Gruß Paul
     
  2. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
  3. blinker86

    blinker86 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    18
    Was Lui dir sagen möchte ist, das es hier üblich ist sich kurz vorzustellen, und etwas zu seiner Person zu sagen!

    MfG Bastian
     
  4. sandroca

    sandroca Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    27
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    313
    Ort:
    Düsseldorf
    Auch wenn im Augenblick Japanruten mehr Hip sind nutze ich klassische BC Ruten von St. Croix und GLoomis. Leider ist es in der Zwischenzeit schwierig geworden die Ruten in Deutschland direkt zu beziehen.

    Dein Wurfgewicht nach oben halte ich aber für zu hoch. Typischerweise, wenn Du auch Popper für Barsche werfen möchtest, solltest Du eher im Bereich 1/4 - 3/4 oz schauen. Die Angeldomäne hat noch einige Ruten von GLoomis im Angebot bzw. manchmal findest Du St. Croix Ruten im "Biete" Bereich.
     
  5. Cockadoodledoo

    Cockadoodledoo Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    So, hat ein wenig gedauert, aber ich bin wieder da. Inzwischen hab ich mich auch vorgestellt...

    Danke schon mal für deine Antwort sandroca. Also eine Japanrute muss es tatsächlich nicht sein, aber die die G Loomis und St. Croix Ruten sind mir auch schon eine Nummer zu teuer. Mittlerweile würde ich mit der Rute auch ausschließlich Jiggen wollen. Vielleicht schränkt das die Auswahl ein wenig ein bzw. macht es erschwinglicher...

    Wie unterscheidet sich eigentlich eine High-End-Rute von einer aus dem Bereich um die 150€ im Wesentlichen?
     
  6. Bassnatic

    Bassnatic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    320
    Likes erhalten:
    243
    Ort:
    Hamburg
    Im Preis..
    Und ansonsten natürlich in den verarbeiteten Materialien, und der Verarbeitung insgesamt.
    Dadurch meist feiner und leichter, bessere Aufladung und z.t auch merklich sensibler.
    Trifft aber nicht unbedingt auf jede teure Rute zu.
    Manche sind auch einfach nur teuer.

    Mehr Fisch fangen sie allerdings alle nicht.
     
  7. sandroca

    sandroca Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    27
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    313
    Ort:
    Düsseldorf
    Wie heisst es doch so schön: Tackle fängt keine Fische ;)

    Natürlich spielen Dinge wie Gewicht, Verarbeitung und Schnelligkeit eine Rolle doch am Ende ist es eine persönliche Frage wie wichtig es ist mit "schönem" Tackle zu fischen.

    Bei St. Croix kann ich Dir die Mojo oder die Avid Reihe in der Preisklasse empfehlen. Bei GLoomis wäre es dann eine GL3 oder IMX.
     
  8. mueslee

    mueslee Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Themen:
    13
    Beiträge:
    675
    Likes erhalten:
    283
    Ort:
    Allgäu
    Ich bin ein Fan der WFT Penzill Reihe, das Preis/Leistungs Verhältnis (80-100€) find ich einfach super.
    Schau dir doch mal folgende Modelle an:

    - Penzill Nano Cast 195, 8-28g
    - Penzill Vertical Cast 205, 12-48g

    Die Penzill können in der Regel etwas mehr ab als angegeben, gerade für Barsche bieten sich also auch noch die leichteren Varianten an.
     
  9. Evil_Invader

    Evil_Invader Gummipapst

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    760
    Likes erhalten:
    328
    Ort:
    Deepest Hell
    Moin,

    A) Ich denke dein Wurfgewicht von 10-50 gr ist zu weit angesetzt. Gute BC Ruten sind in der Regel auf einen gewissen Einsatzberich abgestimmt. Somit läuft das m.M.n auf min. zwei Combos raus.
    B) Solltest du die Köder die du fischen möchtest mal genauer spezifizieren.... Typ (z.B. Crankbait, Twitchbait, ...etc), Größe, Gewicht...
    Mal als Beispiel Illex 61er Squirrel ca. 6gr.

    Dann kann dir besser geholfen werden.... oder noch besser:arrow: bemüh nochmals die Suchfunktion da sollte genug Futter zum einlesen vorhanden sein.

    Zur Rolle ... hab die Tatula Type R selbst im Einsatz und find die echt super. P/L ist top und ausserdem ist die megagutmütig zu werfen. Gute Wahl!

    Bedenke aber, dass die ganze Geschichte gut eingeworfen werden muss, da gehen locker mal 1000 Würfe ins Land bis die totale Performance da ist. Oder du hängst gleich mal n richtig großen Fisch dran. Dann geht`s natürlich bissl schneller :wink:

    Gruß J

    [Edit] Hab grad den Titel nochmal gelesen...Alleine eine Combo für Zander und Barsch ist m. M. n. nicht drin.... das kannste knicken! [Edit/end]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2015
  10. AndyS

    AndyS Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    2
    "Tackle fängt keine Fische" im Gegensatz, und wie fängt. Ich bin jetzt schon überzeugt worden von High-End Ruten. Hab mir Volkey Serie von Major Craft geholt, tadellos verarbeitet, Hammer Aktion, leicht. Also ich bin rundum zufrieden.

    Die Volkey BC-Ruten Serie von Major Craft kann man schon zwischen 170-190 € finden.
     
  11. Evil_Invader

    Evil_Invader Gummipapst

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    760
    Likes erhalten:
    328
    Ort:
    Deepest Hell
    Also um mal realisitsch zu bleiben würd ich G.Loomis nicht mit MC vergleichen. Sind beides TOP Stöckchenbauer aber der Vergleich hinkt schon aus rein finanzieller Sicht...... oder täusche ich mich da?
     
  12. Kaprifischer1973

    Kaprifischer1973 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    447
    Likes erhalten:
    24
    Verstehe nicht was du meinst!
    Es gibt von beiden Marken Ruten in gleichen Preisklassen.
     
  13. AndyS

    AndyS Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    2
    Ich habe nicht verglichen. G. Loomis sind mit Sicherheit Top Ruten, was die kosten weiß nicht.

    Was kosten z.B G. Loomis um die 2m BC ?
     
  14. AndyS

    AndyS Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    2
    Doppel post Sorry.
     
  15. Evil_Invader

    Evil_Invader Gummipapst

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    760
    Likes erhalten:
    328
    Ort:
    Deepest Hell
    Sers,

    auf die schnelle. G.Loomis bekommste ab ca. 300€ zu kaufen während du MC teilweise schon um die 100€ bekommst. Das Ganze jetzt mal ohne die Austattung exakt miteinander verglichen zu haben. Logischerweise kann ich von beiden Herstellern sehr gute Artikel kaufen, die mich n riesen Haufen Geld kosten werden. Je nach Austattung halt.....

    ICH persönlich würde mir n generellen Vergleich zwischen den beiden Herstellern sparen, da da schon andere Philosophien dahinter stecken...Um das gings mir eigentlich, hoffe das kommt iwie klar rüber...:???:

    BTT bitte.
     
  16. Cockadoodledoo

    Cockadoodledoo Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Danke schon mal für die rege Teilnahme. Das gibt mir jetzt noch mal zu denken. Allerdings habe ich soeben einen Impuls-Kauf bei FischDeal.de getätigt :oops:
    http://fischdeal.de/deals/abu-garcia-fantasista-shiro-nano-cast-en-spin-keuze-uit-6-uitvoeringen

    Ich habe die Variante 1,87m 8-35gr Cast gewählt... die 7-28 gr wäre zwar auch noch vorrätig gewesen, ich hab mich aber intuitiv für die längere/stärkere Variante entschieden. Gekostet hat mich das ganze jetzt €103.45. Ich dachte, wenn die Rute nichts für mich sein sollte kann ich sie immer noch auf ebay für ein wenig Taschengeld weiter verkaufen...


    Was haltet ihr von dem Teil?

    Und wäre die Daiwa Tatula 100XSL Type R immer noch die passende Rolle?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2015
  17. Paffi

    Paffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    25
    Ort:
    Schwalmtal
    Hätte ich mich mal was früher zu Wort gemeldet.
    Hatte noch suisho cast 10-40gr hier liegen für nen schmalen Taler.
     
  18. Steppox

    Steppox Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Juni 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    16
    Der Preis ist trotzdem Tiptop, für 99 Euro ne Shiro Nano, da machste nix falsch :)
     
  19. Mrfloppy

    Mrfloppy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    2
    Mein tip: illex jig&worm, wenig gebraucht für 120-150€ zu bekommen, wg von 7-35g, dazu ne tatula r für 130, noch ein paar Meter tournament 8 braid und fertig ist die laube. Alternativ auch ne stx. Mit der Combo ist alles möglich, auch der 30Pfund hecht kann damit locker gebändigt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2015
  20. Cockadoodledoo

    Cockadoodledoo Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Hallo und danke noch mal für die rege Teilnahme. Also wie schon beschrieben habe ich die nano shiro und die Tatula Type R nun gekauft. Schnur habe ich eine Berkley Fireline 0.12mm 6.8 kg 110 m Farbe Smoke aufgespult ( ohne Unterfütterung). Nachdem ich im ersten Testlauf gleich 4 Köder beim werfen verloren habe und die Rolle justiert habe läuft es eigentlich. Was genau der Grund für die Abrisse war kann ich nur vermuten. Denke die Schnur war verklemmt und hatte dadurch einen Knick... Hoffe ich habe das jetzt mit entsprechender Bremseneinstellung im griff

    Nun hätte ich aber noch eine Frage zu den Ködern... Welche könntet ihr mir denn für den genannten Zweck empfehlen. Also Barsch/Zander mit entsprechendem Gewicht um höhere Wurfweiten zu erzielen, klares Wasser, kein Bewuchs und in Bezug auf meine Combo. Wäre nett wenn mir jemand da nochmal einen Tipp geben könnte welche Köderart im Bezug auf Combo und Rahmenbedingungen am besten geeignet wäre....

    Danke schon mal im voraus und ein schönes Wochenende
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2015

Diese Seite empfehlen