1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Bømlo -- Paradies umgeben von Fisch & Austern

Dieses Thema im Forum "Meeresräuber" wurde erstellt von Meridian, 29. Juli 2007.

  1. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Dieser Bericht musste etwas länger auf sich warten lassen, was nicht daran lag, dass ich keine Lust gehabt hätte, diesen fertigzustellen, sondern ich bisher einfach keine Zeit fand. Jeder von uns kennt das .. kaum ist der Urlaub vorbei, geht es auf Arbeit wieder richtig rund.
    Aufarbeiten der angeblich liegengebliebenen Dinge, heisst es vom Chef. Einfach purer Stress überrumpelt einen wieder & man weiss haargenau, ICH BIN ZURÜCK IN DEUTSCHLAND !

    Nunja .. dennoch bleiben einem ja die Gedanken an all die schönen erlebten Tage, der skurillen oder lustigen Situationen, der imposanten Landschaft & den wahnsinnig netten Vermietern, sovie dem traumhaften Haus & Boot.

    Aber fangen wir von vorne an. Tag X könnte man den Tag nennen, an dem es entspannt in Richtung Norwegen gehen sollte. S-O-L-L-T-E ist der denkbar richtigste Begriff für die geschehene Situation, denn eigentlich wäre unsere Fjordline Fähre am folgenden Tag um 8 Uhr in der Früh gestartet. W-Ä-R-E, wenn es Tags zuvor nicht brachiale Stürme an der See gegeben hätte & die Fähre nicht auf einen Pier aufgelaufen wäre.
    Somit musste diese sich einer Wartung von mehreren Tagen unterziehen & konnte nicht auslaufen. Dies erfuhren wir an jenem Tag Vormittags, an welchem unsere Ersatzfähre auch gleichzeitig fahren sollte. Soll heissen, dass der Anruf mit der Info um 11 Uhr Vormittags kam & die Aushelfsfähre am selbigen Abend im 912 km entfernten Hirtshals um 1 Uhr ablegt. Es trennten uns nicht nur die Kilometer, sondern noch das komplette Bepacken von 2 Transportern, dem Zusammenfinden von 7 Personen, welche allesamt aus verschiedenen Ortschaften kommen & teilweise nicht von größter Pünktlichkeit gesegnet sind, sowie einem Freitag, an welchem bekannterweise gerade um den Berliner Ring immer sehr hohes Verkehrsaufkommen herrscht. Wie dem auch sei, gelang nach stapaziöser Packaktion, einer harten Tour nach Dänemark & endlosen Stops an Tankstellen um einerseits Flüssigkeit zu erwerben & andererseits wieder abzulassen (welch unverständliches Werk ist der Mensch nur!) sowie nur einem Erinnerungsblitzfoto, die pünktliche Ankunft in Hirtshals. Natürlich hätten wir die freundliche Dame der Rezeption auch gerne gewürgt, als sie mit sanfter Stimme in 3 Sprachen davon kündete, dass die Fähre mit ca. 2 Stunden Verspätung kommen würde ! *GRRRRRRRRRRRRRR*

    Die Überfahrt verlief nahezu problemlos. Die Christian ist mit Sicherheit nicht das schönste Schiff, ebenfalls auch wirklich mies, für Gäste welche keine Kabinen haben .. wir schliefen unter den Treppen .. aber der Securitychief machte seine Arbeit ordentlich & nam nach langem & extrem nervigen Rumgegröle & Gelaber 2 jugendliche Typen, sowie ein zickiges dummes sturzbesoffenes Fräulein in Gewahrsam. GottSeiDank war endlich Ruhe auf dem Dampfer !

    In Norwegen angekommen, dauerte die Entladung nicht lang & wir kamen zügig & ohne Beanstandung von Deck. Der Zoll hätte eh nichts finden können, denn wir lagen mit Alkohol im erlaubten Limit & Mixgetränke unter 2,5% können ohne Beschränkung eingeführt werden, weshalb wir das auch taten. Die Anfaht hatte sich aufgrund des Fährwechsels nun auch erheblich verlängert, sodass wir von Kristiansand & nicht von Egersund aus durchziehen mussten.
    Aber auch dies bekamen wir noch zustande & fuhren bei herrlichstem Wetter durch herrlichste Landschaften !

    Etwas nervig bei solch sonnigem Wetter sind die immens vielen Tunnel .. denn nach einigen Kilometern durch die schwarzen Röhren, ist das Ausfahren in sonniges Wetter ohne Sonnenbrille wirklich schwierig ! Die Krönung bildete dann der neuerbaute Tunnel zwischen Valevaag & Bømlo. Runde 8km können verdammt lang & stickig sein !

    Die Anfahrt zum Haus gelang dank sehr exakter Beschreibung von Kienitz&Nolte beim ersten Anlauf ! In diesem Sinne nochmals herzlichen Dank an die Betreuung durch K&N ! Ich kann dieses Unternehmen nur jedem empfehlen ! Sehr freundliche & kompetente Beratung per Telefon. Hilfe zu jedem erdenklichen Problem ! EINFACH TOP !!!

    Am Haus angekommen, trafen wir nicht nur unsere freundlichen Vermieter Bente & Eivind, sondern auch 2 Freunde aus Deutschland, welche den Urlaub zuvor im Nachbarhaus verbrachten & nun ebenfalls durch die Fährpanne "gezwungen" wurden, einen Tag länger in Norwegen zu verweilen. Wir unterhielten uns über Besonderheiten der Umgebung, den Fängen, dem Umgang mit dem Boot & den verschiedenen Orten, welche es galt, anzusteuern.
    Die beiden hatten bedeutend mehr Ortskenntnis, da sie schon mehrere Male in diesen Häusern Urlaub machten. SOmit waren sie uns eine wirklich große Hilfe, für welche wir sehr dankbar sind !!!

    Nach kurzer Einweisung in Haus & Boot, ging es an das gemeinschaftliche Auspacken, sowie Einpacken des Bootes, denn nichts lag den Männern mehr am Herzen, als endlich die erste Ausfahrt hinter sich zu bringen ! Und somit ging es los ... wir stachen in See ...................





    Traumhafte Kulissen umgaben uns. Meine Freundin & ich kennen Norwegen schon von anderen Reisen, jedoch war es für die Mitgereisten Freunde jeweils die erste Fahrt hierher & dementsprechend fasziniert schauten sie sich um. Ich glaube, es gibt keinen Menschen, der von solchen Naturreichtümern nicht überwältigt wäre. Gerade wenn man mittendrin mit dem Boot steht & sich 360° umblickend umschaut, wird einem dieses Ausmass ersteinmal gewiss. "Fantastisch, Geil, Krass" .. waren die Worte, welche ich hörte. Die Ruten wurden unterdessen klargemacht. Kleine Paternoster sollten für den ersten Ausflug genügen & taten es auch. Der erste Spot war nach knapp 10 Min. Fahrzeit erreicht & bildete eine spitz & weit auslaufende, abfallende Zunge von einer Insel namens Flatoy aus.
    Nicht lange hielten sich die Paternoster unbeobachtet in Tiefen von rund 60 90m auf. Rotbarsche & Schellfisch waren die ersten Fänge, welche an Board kamen. Keine Riesen, aber eben die ersten Fische ! Müdigkeit & Erschöpfung machten sich dennoch nach & nach breit, sodass wir uns nach 3 Stunden entschieden, ersteinmal zurückzufahren & uns schlafen zu legen. Gesagt, getan ..
    Zurück am Haus mussten wir feststellen, dass auch die Damen nicht untätig waren & die ersten Pollacks & Dorsch vom Steg auf Blinker & Gummifisch erbeutet haben. Glaube es gab Komplikationen beim Hakenlösen, weshalb die knapp 45cm langen Fische auch küchenfertig im Froster lagen. Die erste Nacht auf wurde ordentlich ausgeschlafen, bis am kommenden Morgen einem ein Geruch von Spiegeleiern & gebratenem Speck in die Nase kroch. Unser Personal Cooky tat seine Arbeit sehr gut. Jeden Tag wurden wir mit neuen Kredenzien überrascht hätte ich nicht an irgendeiner Magenverstimmung den Urlaub über gelitten, wäre eventuell einige Kilos mehr auf der Waage zu verzeichnen gewesen.
    Der Koch war aufgrund seiner Fähigkeiten damit auch vom Säubern der Fänge befreit worden & verbrachte somit einen geruchsfreien Urlaub ohne Verletzungen durch Schnitte oder Stiche von Messern & Rotbarschen.

    Der nächste Tag sollte die erste Trollingtour mit sich bringen, denn bereits am ersten Tag konnten wir vom Steg aus wirklich prächtige Meerforellen umherstromern sehen. Ebenso vielversprechend klangen die Aussagen von unserem Vermieter, welcher bestätigte, dass ein Gast neulich vom Steg aus eine sehr gute Forelle fangen konnte. Daran zweifelte ich, bei dem was ich sah, wirklich nicht ! Jedoch kommt es meistens anders, als man denkt. Kaum das die Köder an den Downriggern ihre zugewiesene Tiefe in unterschiedlichen Schichten erreichte, gab es auch schon Bisse. Erstaunt holte ich die ersten Ruten ein & musste mit Schrecken feststellen, dass nahezu an allen Haken Makrelen sassen. Lediglich ein Pollack verbiss sich in den letzten eingeholten Köder. Das ist natürlich nicht schön, dachte ich & steuerte den offenen Fjord an. Abermals gingen die Köder in einer größeren Variante auf Tauchfahrt & abermals das selbe Geschehen wie vorher. Makrelen schnappten sich fortlaufend die Köder ! Es war einfach nichts zu machen ! Überall Makrelen ! "VERDAMMT", hätte es auch über den Fjord schallen können ! Ich fuhr nun in Richtung einer Insel & starrte auf das Echolot .. überall durchzogen Schwärme von Makrelen die Wasserschichten. Gelegentlich bildete sich jedoch die einheitlich schwarze Wolke in einzelne langegezogene größere Sicheln ... "mit Sicherheit sind das keine Makrelen", war mein Gedanke ! Und nach dem Köder in rund 45m Tiefe diese Anzeigen auch streiften, gab es Bisse.
    Zum Vorschein kamen Seelachse. Nicht die größten, aber immerhin keine Makrelen. Es gestaltete sich jedoch recht schwierig die Schwärme kontrolliert im Auge zu behalten & anzufahren, da sie sehr eng lokal begrenzt auftauchten. Somit beendete ich die erste Ausfahrt mit einem flauen Gefühl im Magen .. nicht wegen der miesen Fänge, bzw. der endlosen Makrelenstrecke, sondern, weil ich irgendwie das Gefühl hatte, mir einen Virus oder so eingefangen zu haben. Nach etwas Ruhe ging es am Abend erneut aufs Wasser .. Tiefseefischen mit Makrelen sollte heute stattfinden. Ich mach es kurz ... wir hatten wohl einfach Pech, denn entweder es biss ewig gar nichts, oder wir standen mitten in einem Haischwarm, der dann an allen Ködern nuckelte & letztlich auch an jedem Haken einer sass. Das muss sich alles noch grundlegend ändern, denn unser leider sehr ungesprächiger, norwegischer Nachbar kam die letzten Tage immer mit dicken Leng & Lump nach Hause & am vergangenen Tag konnten wir uns selbst davon überzeugen. Prächtige Tiere ! Motiviert waren wir auf jeden Fall !
    Nach endlosen Attacken der Haie, auch nach Stellungswechseln, entschieden wir uns wiedermals für das kurzweilige, aber erfolgreiche Fischen auf Rotbarsch ! Schnell war die Kiste mit diesen Leckerbissen gefüllt & es ging in zurück in den "heimischen" Hafen.

    Die folgenden Tage verliefen ähnlich. Um die Kisten schnellstens vollzubekommen, hat es gerade mal 20 Minuten Anfahrt zu einem wirklich spektakulären Platz gebraucht, an welchem Unmengen von Seelachs & Makrelen zu fangen waren. Andere Boote schlossen sich uns an & hatten ebenfalls ihren Spass & garantiert eingesaute Boote :cool:

    Wurden uns die Seelachse zu bunt, versuchten wir es ab & an in einer kleinen sehr sandigen Bucht auf Plattfisch. Bereits beim ersten Versuch in der von uns genannten BuBu (ButtBucht) gab es Platte. Schöne Schollen & Flundern kamen nach oben. Dazu gesellten sich die unglaublich leckeren Knurrhähne in anständigen Größen. Weniger oft als anderswo zogen hier die Makrelen entlang, kamen aber ab & an dennoch in kleinen Trupps vorbei. Die Köder in diesen Momenten Richtung Grund zu bekommen ist unmöglich ! Wir fischten sehr erfolgreich mit Buttsystemen & ca. Daumengroßen Flanken aus Makrele. Diese Fetzen auf normale Seelachspaternoster gesteckt, waren übrigens auch unsere fängigsten Rotbarschköder ! Am letzten Tag in der BuBu fing unser Koch dort einen Weissen Heilbutt. Kein Riese aber dennoch schon ein straffer Kämpfer ! Fängigste Tiefe war zwischen 40-60m. Knapp hinter dieser Bucht liegt. Ich habe einige der zuverlässigsten Fangplätze auf SEEKARTE 1 & SEEKARTE 2 markiert. Der Standort des HAUSES ist ebenfalls eingezeichnet !

    Leider hatten wir etwas Pech mit dem Wetter. Es war zwar nicht kalt, jedoch bis auf die ersten beiden Tage immer recht grau & teilweise auch verregnet. Wind gibt es im Invaerfjord, also der Bucht, in welcher das Haus liegt, nahezu nie ! Im spiegelglatten Wasser kann man ab ca. 21 Uhr beobachten, wie die Makrelenschwärme bis an den Steg kommen & knapp unter der Oberfläche jagen. Mit einer Knicklichtpose & einem kleinen Fetzen braucht die Montage nur knapp neben den Schwarm gesetzt werden & es dauert nicht lange, bis der erste Fisch hängt. Dies ist natürlich ein Riesenspass für die Kinder, welche in ihren Schwimmwesten oft von unserem Steg aus fischten. Unter dem Steg & dem Boot konnten wir enorm viele Arten von Lippfischen ausmachen, ebenso kleine Steinbeisser, große Butts, Meerforellen & andere Fischarten, die wir nicht eindeutig identifizieren konnten.

    Die Boote von dem Vermieter, welche zusätzlich gemietet werden müssen, sind unglaublich robust & sicher ! Ein gepflegter 16 PS Dieselmotor treibt jeweils eines der beiden Fisker 22 an. Die Fahrt ist nicht als rasant zu bezeichnen, aber dafür ist der Spritverbrauch so enorm gering, dass wir nur einmal nachtanken mussten, obwohl wir sehr weiter Strecken fuhren. Ausfälle des Motors gab es nie & bis auf eine defekte LED hatten wir auch nie Bange, dass uns das Boot im Stich lassen würde. Sind beide noch ganz neu wirklich großräumig & hochwandig ! PERFEKTE Angelboote für 4- max. 5 Personen. Es besteht auch die Möglichkeit, beim Vermieter andere schnellere, aber kleinere Boote zu mieten !
    Desweiteren besitzt der Vermieter eine Austernzucht der wirklich besten Austernsorte der Welt. Flatoysters .. Nachdem ich in früherer Vergangenheit schon einmal eine SCHLECHTE Begegnung mit Austern hatte, war ich eigentlich Misstrauisch .. jedoch wollte meine Freundin auch mal versuchen & ohne große Worte wurden uns 2 große Austern geöffnet, leicht mit Zitrone beträufelt & eine winzige Brise Pfeffer darübergestreut. Der Geschmack von Meerwasser war zwar immer noch rel. dominant, jedoch habe ich selten sowas delikates gegessen, wie diese Austern. Einfach überwältigend gut ! Auch nach unseren Schilderungen, war keiner der anderen gewillt, auch mal zu versuchen .. wenn ich könnte, würde ich jeden Tag Austern dieser Qualität essen! Jedoch sind 4-7 € pro Stück nicht wirklich günstig. 8O)
    Jeden Tag bekamen wir den Wetterbericht + Windgeschwindigkeit & -richtung ausgedruckt vor die Tür gelegt. Ab demnächst soll es auch für die kalten Monate einen Köderservice in den Häusern geben. Es sind dann gefrostete Makrelen erhältlich & somit kann die Jagd auf die wirklich großen des Fjordes, ohne Umschweife sofort beginnen.
    Der Filetierraum liegt direkt vor der Haustür & ist überdacht & mit einer Lampe ausgestattet. Der Filetiertisch ist groß genug damit 4 Mann gleichzeitig arbeiten können & ausgestattet mit 4 Plastikunterlegern, welche in die Edelstahlplatte eingepasst sind. Alles ist aus Edelstahl & der Abfluss läuft direkt ins Meer. Ein Schlauch zum Abstrahlen des Tisches liegt gleich daneben & ist lang genug um den ganzen Steg zu säubern. Was nicht gemacht werden sollte, ist die Fischkisten mit den Überresten über Nacht auf dem Steg stehen zu lassen. Unseren Nachbarn geschah dieses Maleur & am nächsten Morgen sah es rund um die Häuser aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen ! 8O) Die Ratten der Lüfte haben ganze Arbeit geleistet.
    Die Häuser selbst sind beinahe luxuriös ausgestattet. Whirlpool, Saune, 2 Bäder, eine wunderbare Einbauküche, Eichenparkett, schöne Fliesen in der untersten Etage, riesige Fenster & saubere Betten sind vorhanden !
    Das gelbe Haus ist neuer & etwas moderner eingerichtet & verfügt über einen großen Balkon mit Sitzplätzen & Blick über den Fjord, wogegen das rote Haus einen rustikaleren Stil aufweist.
    Auf den Bildern erscheint das Grundstück sehr eng zu sein, was aber absolut täuscht. Der Abstand zu den Nachbarn ist ausreichend & man stört sich nicht .. der Vorbau ist groß genug & generell sind nur sehr wenige Menschen in den näheren Häusern zu sehen gewesen. Die Lage ist damit als sehr entspannt zu bezeichnen !

    3 Tage gab es noch etwas Kultur. Somit wurde die Regenreichste Stadt Europas besucht & wie hätte es anders sein können .. es goss den gesamten Tag in Strömen. Aber alles andere wäre nicht authentisch gewesen ! 8O) Der Fischmarkt war ein Highlight, denn selten habe ich solche gigantischen Rotbarsche gesehen, welche allesamt mit Langleinen aus unglaublichen Tiefen geholt worden sind. Auch habe ich selten zuvor so ein unwohles Gefühl im Munde gehabt, nachdem ich ein Stück Walsalamie verkosten durfte. *URGS* Wohingegen die Elchwurst leckerst war ! Der Besuch im Aquarium war zwar teuer (20 €/Person), jedoch andererseits auch interessant .. denn riesige Heilbutts, ein fetter Schwarm Makrelen, riesige (!!!) Steinbeisser, Mefos, Hecht & Barsch, sowie unzählige andere Fische waren in Aktion zu bewundern. Den meisten Andrang hatte das Streichelbecken für Kinder, in welchem Seeigel, Krabben & Seesterne zu hauf angefasst werden konnten. Der 2te Ausflug bescherte uns eine wirklich harte Tour auf den Gipfel der höchsten Erhebung Bømlos, den Berg Siggjo. Eigentlich waren nur 2 "Stiefel" im Reiseführer für diese Route vermerkt, was eigentlich einen sanften Aufstieg bedeuten sollte, jedoch war dies eigentlich nicht der Fall. Nächstes Manko war das trübe Wetter, sodass von der gigantischen Aussicht nicht alles ersichtlich war. Bei klarem sichtigen Wetter soll man angeblich bis England schauen können. Wir hatten Sicht bis Valevaag, was schon wirklich imposant war, denn es gibt einen 360° Panorama Rundumblick vom Gipfel aus. Sollte man einfach mal hochgestiegen sein !
    Der letzte Ausflug bescherte uns neben einer recht langen Autofahrt jedoch fast die schönsten Aussichten, denn wir besuchten den Langfossen, den Gletscher beim Sorfjord & noch einen anderen Wasserfall, dessen Name mir irgendwie nicht mehr einfällt. Mhhhh .. war auf jeden Fall ein traumhaftes Ambiente an den in die Fjorde gleitenden Wasserfällen. Auf der Autostrecke passierten wir mehrere fantastische Lachsflüsse in welchen auch schon reichlich die 2 Händer geschwungen wurden. Bildschöne Forellenflüsslein gab es massenhaft .. & sind bei sonnigen Wetter sicherlich in fantastischem Umfeld zu befischen !

    Zurück zu unseren Angelausflügen hauptsächlich auf dem Stokksundet. Die Kisten waren schon reichlich gefüllt, sodass wir uns speziellere Plätze ausschauten. Wir fanden Stellen in welchen wirklich absolut kampfstarke übermässig fette Wittlinge regelrecht in die Ruten knallten & mit die besten Drills lieferten. Wir fanden Stellen, an welchen kunterbunte Lippfische in Folge an die Fetze gingen & die Fotokarten schnell füllten, wir fanden vereinzelte stattliche Pollacks, welche nur von meiner Freundin gefangen wurden, wir fanden kuriose Geschöpfe aus den kalten Tiefen, welche von den Makrelenködern nur noch Gräten übrig liessen & selbst von Möwen wieder ausgespuckt wurden - Inger -, wir fanden heraus, dass Schnellfähren weniger große Wellen aufbauen, als kleine Fischkutter & wir fanden heraus, dass eine Möwe niemals allein kommt. 8O)

    Wir fanden heraus, dass es wohl eines der schönsten Länder der Welt ist & eigentlich nur einen Katzensprung von uns entfernt liegt !
    Wir fanden heraus, dass 2 Wochen schneller vergehen, als ein Fingerschnipsen.
    Wir fanden heraus, dass wir schnellstens wieder hierher müssen !!!

    basti

    p.s.: Da ich diesesmal eine Unmenge von Bildern dazustelle, möchte ich gleich von VOrnherein SORRY zu Modemnutzern sagen. Habe versucht, die Kapazitäten schon soweit zu schrumpfen, dass die Qualität zwar noch OK ist, aber die Bilder halt nicht zu groß sind. Ich hoffe, ihr habt Verständniss ! Falls es irgendwelche Fragen zu Haus, Ort oder sonstiges gibt, bin ich gerne bereit, diese zu beantworten.

    [align=center]Die Fährüberfahrt...
    [​IMG]
    [​IMG]


    Die Zwischenfähre von Mortavika nach Arsvagen..
    [​IMG]
    [​IMG]

    Landschaft unterwegs ..
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ankunft & die Freude darüber .. + Auspacken + sofortiges Angeln & anschliessende Fänge
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Bootseinweisung ..
    [​IMG]

    Einige Räumlichkeiten ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Alle bei der Ausschau nach Fisch ..
    [​IMG]
    [​IMG]

    Wunderbares Norwegen ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Berg Siggjo im Abendlicht
    [​IMG]

    So schön kann Naturköderangeln sein ...
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Fahrt zu Wasserfällen ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Bergbesteigung + Besonderheiten ...
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Besuch im Aquarium & den Bryggekanten...
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Austernschlürfen ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Das Haus & das Umfeld ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Auf dem Wasser ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Das Leid & die Freuden nach dem Fang ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Luftpiraten ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Inger ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Nordic Walking auf Norwegisch ...
    [​IMG]

    Einige Anzeigen auf dem Lot...
    Downriggerbleie in unterschiedlichen Tiefen ..
    [​IMG]
    Wittlinge über eine Felsspitze..
    [​IMG]
    Rotbarsche dicht am Grund..
    [​IMG]
    Seelachsschwärme & unsere Systgeme beim Abtauchen..
    [​IMG]

    Eine der Brücken von Mosterhamn im Abendlicht ..
    [​IMG]

    RASEND SCHNELLE (!!) Schnellfähre ..
    [​IMG]

    Seesternzwerg ..
    [​IMG]

    Springende Lachse in einer der Lachsfarmen ..
    [​IMG]

    Bestücken des MakrelenSchleppDampfers..
    [​IMG]
    [​IMG]

    Fliegenfischen vom Steg ..
    [​IMG]
    [​IMG]

    Besucher..
    [​IMG]

    Frauen im Angeloutfit ..
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Skeptischer Koch, der keinen Fisch anfassen mag...
    [​IMG]
    Koch der aus Versehen was falsches eingeschweisst hat, wie man sieht...
    [​IMG]
    Koch der dafür von mir bestraft wird ! (Die Angst steht ihm ins Gesicht geschrieben! 8O) )
    [​IMG]

    Grandiose Fänge unserer Nachbarn ..
    110er Dorsch & knapp metriger Stonebit ..
    [​IMG]
    [​IMG][/align]
     
  2. lurehoor

    lurehoor Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    Der Mann der kann's!!
    Stylischer Bericht, schön beschrieben, anschaulich, perfekt wie immer!
    Und endlich bist du auch mal mit drauf :wink:
     
  3. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    DANKE !

    Ich bin aber nicht der, dem der Stoni gegens Shirt scheiXXt ;)

    basti
     
  4. lurehoor

    lurehoor Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    Dass du keine 18 mehr bist, weiß ich doch. Du bist der, der andauernd raucht und aussieht wie der Berufsfischer höchst persönlich :D
     
  5. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Ach Du liebe Güte .. ich bin enttarnt ! Ich rauche gar nicht viel .. nur beim Angeln & so ! ;) Mitunter entsteht durch die zu ungünstigen Zeitpunkten gemachten Fotos hier ein unvorteilhaftes Vorurteil ;)
    Auch mit meiner Garderobe wollte ich einzig & allein Akzente auf dem tristen Kahn setzen. :) Ich glaube es ist mir zum Teil gelungen ^^

    basti
     
  6. Hipken

    Hipken Echo-Orakel Gesperrt

    Registriert seit:
    4. Juli 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    196
    Likes erhalten:
    0
    Krasse Eindrücke so ganz versteckt hier.
    Sehr schön! :D
     
  7. Lenker

    Lenker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    Schööön, einige Stellen kommen mir beinahe vertraut vor. Fahre vielleicht auch mal wieder hin. Finde auch gut, dass Eure Frauen so schön mit machen.
    Kompliment.
     
  8. sepp

    sepp Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Themen:
    16
    Beiträge:
    368
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    94474 Vilshofen an der Donau
    hi basti,

    auf meinen dezenten hinweis: " guck mal bei denen fahren sogar die frauen zum fischen mit",

    kam der trockene komentar: " dann musste die halt mal kontaktieren".

    glückspilz alter!

    aber herzlichen dank für die tollen fotos die du immer machst und reinstellst.

    irgendwann wird sie hoffentlich doch weich ;-)

    schöne grüsse

    sepp
     
  9. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    sehr ausführlicher und angenehmerer bericht, mit klasse bildern, von eurer tour :D

    danke dafür.
     
  10. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Hey VIELEN HERZLICHEN DANK Euch ! ;)
    Hab mir auch ein wenig Mühe gegeben ^^

    Zum Thema Frauen ... was bleibt ihnen denn anderes übrig ?
    Ausserdem wollen die ja auch den Fisch fangen ... & wie kann es anders sein, fangen sie auch noch die größten !

    Falls wer Infos zum Haus sucht, der sollte HIER oder HIER (41130/41140) mal draufklicken. Die Häuser können wirklich nur empfohlen werden. Haben noch nie was besseres gehabt !!! (trifft auch auf das Boot zu)

    basti
     
  11. PIKEPERCH17

    PIKEPERCH17 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NDS
    Übelst geiler Bericht mir blib dies Jahr leider die Fahrt nach Norge verwehrt :cry: :x ich hab ma ne frage auf was hab ihr die platten gehakt?? mit würmern iss da ja nich so ?? :wink:
     
  12. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    DANKE DIR !
    Haben Fetzen aus Makrelenflanken genommen. Ca. die Größe Deines kleinen Fingers & dann senkrecht vom Boot am normalen Buttsystem. Boot sollte ganz leicht treiben.

    mfg
    basti
     
  13. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo Basti,

    wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Nachdem sich also alle angebiedert haben, gehe ich die Sache mal kritisch an:

    - wieso kann ich im Bereicht nix zu dem Forellenfisch neben dem hässlichen Wobbler mit dem gewissen Extra lesen?

    - wieso stellst Du Bilder mit Dir beim Fliegenfischen ein, ohne eine Ergebnismeldung mit zu liefern?

    Hast Du denn gar kein Herz? :mrgreen:

    Gruß,

    Wolf

    PS: Und warum nennst Du die Dinger so freundlich Inger, der Norweger sagt Slimål, und das beschreibt die Viecher wesentlich präziser, wie ich finde.
     
  14. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    mein lieber!

    hast du fein gemacht - wie immer. und das ganze sieht nach einem herrlich entspannten trip aus ... so soll es sein. ds kriegt mann lust auf urlaub. wie gut, dass es nur 3 tagen hoch nach schweden geht.

    beste grüße in die zone,

    Ian.
     
  15. Clausen

    Clausen Dr. Jerkl & Mr. Bait Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Super Bericht und wirklich tolle Fotos, da haste echt nen händchen für :D
    Gruß Claus
     
  16. Spin+Fly

    Spin+Fly Master-Caster

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    93
    Ort:
    Spreewald
    da kann ich mich nur anschließen...

    Klasse Bericht, spitzenmäßige Fotos, muss echt ein traumhafter Urlaub gewesen sein!

    MfG Ingo
     
  17. PIKEPERCH17

    PIKEPERCH17 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NDS
    Ich werd das mit den Fetzen auf jeden mal testen sowas in dre art hab ich letztes jahr auch getestet aber unheimlich viele hänger ohne sandgrund oder echolot iss da nichts zu machen aber trotzdem danke auch wenn es noch hin iss :cry: :cry: :cry: werde ich denn wohl mal berichten :wink:
     
  18. Hebaza

    Hebaza Nachläufer

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    T-R-Ä-U-M....., super bericht und geile bilder, hast die tour schön rüber gebracht :) :) freu mich schon auf meinen schwedenurlaub, ende september :mrgreen:

    danke und schöne grüße,

    steffen
     
  19. Raubmade

    Raubmade Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    706
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    die sandigen Strände der Havel
    Schönes Teil!
    Ich muß wohl auch mal wieder nach Norge...
    Hat die Fliege vom Steg gefunzt? Ok vermutlich wie "überall" in Norwegen aber was hat gebissen?

    Cheers
    Moritz
     
  20. kLeInErAnGeLfReAk

    kLeInErAnGeLfReAk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    wunderbar! geile bilder geile fische...passte alles
     

Diese Seite empfehlen