1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ausstattung Anka- Boot

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von HavelStachelRäubeR, 8. März 2017.

  1. HavelStachelRäubeR

    HavelStachelRäubeR Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    BRB/Havel
    Mahlzeit Jungs!

    Wie es manchmal so ist im Leben, bin ich spontan und unverhofft zum Boot gekommen.
    Es ist ein DDR- Boot vom Typ Anka mit 5PS 4 Takt AB von Mercury. Damit sollte ich erstmal zum Fisch kommen denke ich.:)

    Nun wollte ich einfach mal von den Anka- Besitzern wissen, was es eventuell noch für Tools gibt um dem etwas spartanischen Boot, ein bisschen Pep zu verleihen.

    Interessieren würde mich z.B. auch welche Rutenhalter oder andere Konstruktionen brauchbar sind.

    Falls der ein oder andere einen Tipp hat, worauf er bei seinem Boot auf keinen Fall verzichten könnte, gerne her damit.:)

    Gruß Dustyn
     
  2. GregKeilof

    GregKeilof Finesse-Fux

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.275
    Likes erhalten:
    1.263
    Ort:
    Berlin
    Geil. Is zwar offtopic...aber da können wir ja mal ne bootstour machen. Du auf der anka und ich uff meiner Gummiwanne :smile:
     
  3. AFE

    AFE Finesse-Fux

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1.275
    Likes erhalten:
    1.643
    Ich hab meins unverbastelt gelassen, um das Gewicht niedrig zu halten.

    Habe auf dem Boot allerdings eine große Kiste mit Decken stehen. Da kommt der Anker und alles was sonst so rumfliegt rein und ich stelle meine Köderboxen darauf ab.

    Viel Spaß mit der Rakete

    Alex

    PS: Ne Pinnenverlängerung macht auf jeden Fall Sinn. Vor allem, wenn du mal alleine im Boot bist.
     
  4. HavelStachelRäubeR

    HavelStachelRäubeR Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    BRB/Havel
    Na Logo! Musste dann nur aufpassen das du nicht in meine brachiale Kielwelle kommst...:-D:-D:-D

    @AFE

    Also verbasteln will ich da auch nichts. Ging mir nur um nützliche Dinge auf dem Boot. Wie z.B. den Tipp mit der Pinnenverlängerung! Daran hätte ich echt nicht gedacht!
     
  5. HavelStachelRäubeR

    HavelStachelRäubeR Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    BRB/Havel
    @AFE

    Weißt du welche Rutenhalter brauchbar sind?
     
  6. AFE

    AFE Finesse-Fux

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1.275
    Likes erhalten:
    1.643
    Ich wollte mir welche einlassen in die Sitzbank, da ich nicht ins GFK bohren wollte.

    So in etwa.....4 Stück davon an den Seiten der Sitzbank.
    s-l500.jpg

    Bin aber noch nichts dazu gekommen.
     
  7. Speedfreak

    Speedfreak Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.048
    Likes erhalten:
    865
    Ort:
    Leipzig
    Erstmal Glückwunsch zur ANKA. Ein grundsolides Boot welches sich tausendfach bewährt hat.
    Ich bin selbst auch ein stolzer Besitzer.

    Wenn Du das Boots bevorzugt trailern möchtest, würde ich nicht allzu viel Ausstattung fest verbauen. Schließlich wiegt das Boot "leer" schon um die 90 kg.
    Ich habe lediglich am Heckspiegel zwei (Baumarkt-)Schellen angebracht, in die ich die Geberstange vom Echolot einfach einklicke, so dass das Geschraube entfällt.
     
  8. Heiko72

    Heiko72 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Juli 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    180
    Ort:
    Havelland
    Meinst du solche Schellen für Gartengeräte? Hast du zufällig ein Bild davon?
    Wie sind eure Erfahrungen, wenn das gute Stück mal lackiert werden muss? 1k oder 2k?
     
  9. HavelStachelRäubeR

    HavelStachelRäubeR Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    BRB/Havel
    @Speedfreak

    Erstmal danke für den Tipp! Das Boot wird einen festen Stellplatz bekommen. Also trailern werde ich nur im Frühjahr und Herbst müssen.:)
     
  10. GregKeilof

    GregKeilof Finesse-Fux

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.275
    Likes erhalten:
    1.263
    Ort:
    Berlin
    Vergiss es...ich hab ein Pferd mehr an Bord :wink:
     
  11. HavelStachelRäubeR

    HavelStachelRäubeR Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    BRB/Havel
    Verdammt...:p Und dazu wird dein Schlauchi noch das ein oder andere Kilo leichter sein. Dann wissen wir ja auch wer zieht wenn mein Motor mal versagt..:-D
     
  12. Kpt. Brassmann

    Kpt. Brassmann Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Themen:
    19
    Beiträge:
    676
    Likes erhalten:
    99
    Das mit der Pinnenverlängerung macht auf jeden Fall Sinn. HT Rohre machen sich dabei ganz gut und diese kann man auch als Rutenhalter nutzen (gut & günstig).
     
  13. Speedfreak

    Speedfreak Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.048
    Likes erhalten:
    865
    Ort:
    Leipzig

    Nein, Schellen für die Elektroinstallation (Rohre). Wenn ich Zeit habe, mach ich übers WE mal ein Foto.
    Eine Anka kann man ohne Probleme neu lackieren. Voraussetzung ist, dass man den Altanstrich gut anschleift. Antifouling-Anstriche muss man ganz runterschleifen.
    1K oder 2K ist eigentlich egal, wenn der Lack gut ist. Gut sind Lacke auf PU- oder Alkydharzbasis. Acryl würde ich nicht empfehlen.
     
  14. observer

    observer Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.231
    Likes erhalten:
    2.413
    Ort:
    rostock
    moin,
    dann hat sich meine frage schon erledigt...
    nach dem anstrich wollte ich auch fragen.
     
  15. HavelStachelRäubeR

    HavelStachelRäubeR Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    BRB/Havel
    Wie schwer muss denn der Anker für den Anka sein?:p

    Gibt ja da so Faustformeln aber man brauch wahrscheinlich eh einen für den Bug und einen am Heck um das abtreiben zu verhindern oder?
     
  16. Heiko72

    Heiko72 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Juli 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    180
    Ort:
    Havelland
    Gewicht ist nicht alles. Die Form ist auch nicht zu vernachlässigen.
    Kommt auf die Strömung, Wind und Gewässertiefe bzw Boden an .
    Mir reicht in der Havel ein 5kg Gewicht, wenn es arg ist kommt noch ein 3kg Faltanker dazu.
     
  17. observer

    observer Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.231
    Likes erhalten:
    2.413
    Ort:
    rostock
    moinsen,
    da ich zum frühjahr endlich einen liegeplatz bekommen werde, wollte ich ich meine anke über den winter flottmachen.

    (über)gestrichen wurde sie in den letzten jahren wohl so einige male, ich habe mindestens 4 verschiedene farbschichten gefunden-die müssen als erstes sauber runter.

    da es echt dicke schichten sind, frage ich mich wie ich das zeugs am besten runterbekomme...einfach grobes schleifpapier?

    am kiel wurde schon mal ein bißchen laminiert, da muss ich dann auch ran.
    die hintere kammer hat nen riss(oben) und der süllrand ist an einigen stellen beschädigt...da muss ich auch "kleistern".
    das laminieren wurde hier ja schon super beschrieben, das sollte dann sogar ich hinbekommen;-).

    um sie dann auch festmachen zu können muss ich noch 2 klampen anschrauben.
    dann müssen die lattenroste neu gemacht werden und natürlich alles noch bepinselt werden.

    da kommen ganz sicher noch so einige fragen von mir, aber schön der reihe nach.

    also, die dicken schichten mit schleifpapier runterholen?
    dann verschiedene ecken laminieren und nachschleifen.
    vor dem streichen ne grundierung rauf(wenn ja, nen tipp?)?

    schon blöd so völlig talentfrei und mit 2linken händen:sweat:

    gruß
    tom
     
  18. AFE

    AFE Finesse-Fux

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1.275
    Likes erhalten:
    1.643
    Lattenroste benötige ich demnächst auch mal neue...mach da gerne mal ne Anleitung mit den verwendeten Materialien, etc...
     
  19. GregKeilof

    GregKeilof Finesse-Fux

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.275
    Likes erhalten:
    1.263
    Ort:
    Berlin
    Moins.
    Klar schleifen, oder hast Du die Möglichkeit, sandzustralen (sehr teuer)?
    Ich hoffe für Dich, dass du (fürs Grundieren und Streichen) einen Innenraum zum Arbeiten hast, da zu zum Einen relativ "dreckarm" arbeiten solltest und zum Anderen Grundierungen, Lacke und ggf Epoxyharze für Ausbesserungen eine bestimmte Mindesttemperatur benötigen.
    Dann müsstest Du Dir Gedanken machen, ob Du mit Ein- oder Zweikomponentensystemen arbeiten willst (das sollte man von Anfang an abstimmen). Nix verkehrt macht Du mit namhaften Firmen wie z.B. International (da gibts auch ne Farbfibel, die ganz gut helfen kann; siehe z.B. Link unten). Bei nem Dauerliegeplatz wirst Du ja sicher auch an Antifouling gedacht haben?


    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwigmM3cp7XeAhXHAsAKHTxMB4oQFjABegQICBAC&url=https://www.koesling.de/images/international-fibel2012.pdf&usg=AOvVaw3IQLcNfPwOSznJbWXf0rky
     
    fischi78, Krüppelschuster und nikolai gefällt das.
  20. Speedfreak

    Speedfreak Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.048
    Likes erhalten:
    865
    Ort:
    Leipzig
    @observer,

    ich würde die Altanstriche zuerst auf ihre "Qualität" prüfen und dann entscheiden, ob ein Abschleifen überhaupt notwendig ist.
    Wenn sie intakt sind, würde ich sie nur anschleifen und überstreichen- das Entfernen von Altanstrichen kann nämlich zur Tortur ausarten...

    Wenn Du Stellen laminieren musst, empfehle ich, auf keinen Fall Harz aus dem Baumarkt zu verwenden!

    Wenn Du Dich zudem entscheidest, auf die Lattenroste im Boden zu verzichten, was bei einem Dauerliegeplatz u.U. Sinn macht, kann es sein, dass Du den Boden noch mit Laminat verstärken musst (Hängt aber von Deiner Anka ab, da gibt es große Unterschiede). Hier würde ich dem Boden dann einen Anti-Rutsch-Anstrich verpassen.
     

Diese Seite empfehlen