1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Auf der Suche nach einem Echolot

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von MS04, 5. Juni 2015.

  1. MS04

    MS04 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Zusammen,
    habe mich zum Kauf eines Echolot entschlossen. Da dieses Gebiet für mich Neuland ist, benötige ich ein paar Tipps und Empfehlungen von euch.
    Fische derzeit auf einem ca. 20ha großem Moorsee, dessen Struktur einer Badewanne ähnelt - max. Tiefe ca 21m. Möchte es zumeist zum Aufspüren der Barsche, aber auch evt. zum Schleppen auf Hecht verwenden. Max. Budget denke ich mal an 400-500€, wenn möglich aber billiger. Gut wäre, wenn es nicht all zu schwer zu bedienen ist.

    Danke im voraus! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2015
  2. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    Gerade für Österreich bringt dir nur ein Echolot etwas, welches auch einen Kartenplotter hat. Zusätzlich sollte der Plotter mit selbst erstellten Karten umgehen können und dann bist eigentlich schon bei Lowrance.

    In den meisten Bundesländern in A sind Echolote ja während des Fischens verboten (Ausnahme Salzburg, und ?). Demnach brauchst du ein Echolot, wo du den Geber abbauen kannst und das Gerät dann als reinen Kartenplotter verwenden kannst. In deinem Preissgement kämen die Lowrance Elite Chirp 4, 5 oder 7 in Frage, je nach genauen Wünschen und genauem Budget.

    Da ich selber u.a. auch in Oberösterreich fische, kenne ich diese Problematik ein bischen. Wenns ist, kannst dich gerne nochmal per PN melden.
     
  3. bonito

    bonito Angellateinschüler

    Registriert seit:
    1. Oktober 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    München
    Wenn die Elite Serie für dich interessant ist, würde ich mir das Chirp sparen und nach einem normalen Model suchen, sparst dir wieder ein paar Euro und kannst evtl. eine Bildschirmgröße größer nehmen.

    Ich bin mit meinem Elite 7 HDI absolut zufrieden.

    VG
    Christian
     
  4. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    ... und genau diese paar Euro würde ich investieren, denn die Chirp haben die aktuelleren 'inneren Werte', also einen schnelleren Prozessor, mehr Arbeitsspeicher und werden mit Sicherheit auch länger durch Firmware-Updates auf dem laufenden gehalten.

    @bonito: wenn du mit dem HDI zufrieden bist, dann wärst du mit einem Chirp nicht unzufrieden. Ich hatte bis vor einer !/4 Stunde gerade eines in der Hand.
     
  5. bonito

    bonito Angellateinschüler

    Registriert seit:
    1. Oktober 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    München
    Ich wäre mit Sicherheit mit dem Chip zufrieden, aber wenn ich für mich persönlich aufgrund des Budgets zwischen Chirp und größerem Display entscheiden müsste, würde ich mich für das größere Display entscheiden.

    Kann natürlich bei jemand anderem, anders sein.

    Allerdings darf man von dem im Elite eingebauten Chirp nicht dasselbe Erwarten wie von einer extra Chirp Box.

    Allerdings hast du, coreboat, natürlich absolut recht was die 'inneren Werte' sowie die Firmwareupdates angeht.

    VG
    Christian
     
  6. MS04

    MS04 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    Danke für eure Antworten. Informiere mich mal genauer, tendiere aber derzeit zu einem Echolot mit Chirp, da ja das Echolot im Grunde zum Fischen verboten ist und ich mir aber die Spots so genau einspeichern kann.

    Mfg Markus
     
  7. Paul55oo

    Paul55oo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    3
    Kann es sein, dass Du Chirp und GPS verwechselst?! ... oder habe ich schon wieder einen Knoten im Kopf?!
     
  8. MS04

    MS04 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ok, hab glaub ich gerade etwas verwechselt. Das Chrip ist für eine genauere Erkennung von Untergrund und Fische oder lieg ich da falsch?
     
  9. MS04

    MS04 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ja hab ich verwechselt.
     
  10. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    Die Chirp-Technologie bedeutet, dass du keine starren, festen Sendefrequenzen beim Echolot hast, sondern Frequenzbereiche. Das Echolot bzw. die Software nimmt dann aus dem Bereich das jeweils beste Echo für die Berechnung. Dadurch ergibt sich ein klareres Bild, eine bessere Trennung von dicht beisammen befindlichen Objekten, z.B. Schwarmfischen oder Fischen dicht am Boden.

    Die 'Chips' sind z.B. GPS-Empfänger wie der gebräuchliche Sirf-III Chip.
     
  11. bavariabeni

    bavariabeni Angellateinschüler

    Registriert seit:
    17. Mai 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Kauf dir ja kein lowrance x4 ich hab nur ärger mit dem ding
    Zb zeigt keine kleinen details wie köder oder riesige brachsen die diereckt unterm boot durchschwimmen an.
    Bei den anderen billigen kenn ich mich nich aus.
     
  12. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Wenn weder Brachse noch Köder im Sendekegel sind kann auch nix angezeigt werden...
     
  13. bavariabeni

    bavariabeni Angellateinschüler

    Registriert seit:
    17. Mai 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ach na das is schon klar
    Aber ich seh die brachsn ja da unser seh ziemlich klar is.
    Aufm bildschirm is nur der boden zu sehen und keine brachsen
     
  14. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    in welcher Tiefe spielt sich das ganze ab?
     
  15. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Denke du hast eher ein Problem mit dem Verständnis eines Echolot, die Lowrance Elite Geräte sind super und nicht umsonst einer der meist verkauften.

    Hab ein elite 7 HDI. Und wenn der Köder in Kegel ist seh ich ihn, ob 1m oder 20m tief. Er muss halt in Kegel sein!
     
  16. bavariabeni

    bavariabeni Angellateinschüler

    Registriert seit:
    17. Mai 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    ich verstehe die echolote
    Ich hab nich umsonst die bedienungsanleitung mindestens 10 mal durchgelesen

    Wenn man n 500 €echolot hat is des schn klar das des alles anzeigt
    Blos des x4 is halt kacke

    Lowrance is top wenn ich mir wieser eins kauf dann n lowrance
     
  17. Kueso

    Kueso Angellateinschüler

    Registriert seit:
    21. Februar 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Hast du schon mal an der Empfindlichkeit rum experimentiert?
    Wenn das Gerät zu niedrige Empfindlichkeit hat wird es dir das nicht anzeigen...
    (Bei deinem Vorhaben solltest du die Empfindlichkeit stück für stück hoch setzten und gucken was dabei rum kommt...)

    Natürlich spielt es auch eine Rolle das der Fisch / Köder im Geberkegel ist...
    (falls der Fisch nicht im Kegel ist kann dir das Gerät ihn auch nicht anzeigen)
    Eine anderes Problem könnte auch sein das der Geber nicht vernünftig ausgerichtet ist...

    Natürlich ist die Frage was für ein Geber hat das Gerät und welche Sendekegel hat der Geber.
    Und dazu kommt noch, Arbeitet das Gerät mit der Frequenz 200kHz XY° Geberkegel oder 83kHz und XY° Geberkegel in diesen moment wo du es nutzt.
    (Bei den meisten Echoloten ist die 200kHz Frequent mit einem breiten Geberkegel ausgestattet da diese Frequent eher für das flachwasser geeignet ist.
    im gegenzug hat die 83kHz Frequenz einen schmaleren Geberkegel da die niedriege Frequenz eher für Tieferes Wasser geeignet ist.)

    Man darf aber auch nicht vergessen das man günstige Geräte mit dem hohen Preissegment vergleichen kann da dort vieles anders ist...
    Nein ich rede nicht von dem so hoch gelobten Chirp das es bei den günstigen Geräten nicht wirklich etwas bringt da diese meistens NUR 3 Frequenzen haben zB.: 50kHz (diese Frequenz ist für extreme Tiefen), 83kHz (für "normale Tiefen) und 200kHz (für flaches Wasser)

    Dieses "Chirp" sucht sich nun die beste/sauberste Frequenz... spricht für die meisten unserer Gewässer ist die 50kHz Frequenz nutzlos und nun haben wir nur noch 2 Frequenzen dann 83/200kHz...

    Wenn man eigentlich von "richtigen/echten" Chirp spricht gibt es 3 Varianten low, medium und high Chirp.
    Nehmen wir zum Beispiel high Chirp mit einer Frequent 455 -BIS- 800kHz (ausgedachte Zahlen) so wird das Gerät alle Frequenzen zwischen 455 und 800kHz bearbeiten (jede einzelne kHz Frequenz (455, 456, 457, 458, 459, 460 ........... 785, 786 kHz und so weiter))
    Solche Gerätschaften bekommt man natürlich nicht für 800€ dafür muss man dann doch schon tiefer in die Geldbörse greifen...
    Da sollte einem schon klar sein das ein 500€/600€ Gerät nicht mit einen 1500€/2000€+ mithalten kann.



    @MS04 / TE
    Du solltest dir schon klar was du damit machen möchtest und was das Gerät kann...
    Soll es nur das "normale 2D Sonar", DownScan (Fotorealistische technik nach unten) oder doch SideScan (sicht zur Seite rechts und links).
    SideScan = SideImaging = Side Vü Geräte haben in der regel auch immer DownScan und die 2D Sonar Ansicht
    DownScan = DownImaging = Down Vü Geräte haben immer auch die 2D Sonar Ansicht
    2D Sonar Ansicht ist halt der Standard.
    Dann ist die nächste Frage soll das Gerät GPS (sogenante Kartenplotter / Combo Geräte) haben spricht das man sich Wegpunkte (Hot Spots makieren) setzten oder Routen setzen kann
    Soll das Gerät ein Farbbildschirm haben oder reicht dir schwarz/weiss.
    Soll der Bildschirm ein Hochformat oder ein Querformat haben.
    Soll das Gerät ein Kartenschacht haben um eventuelle Up-Dates oder Seekarten (z.B.: von Navionics) nutzen zu können
    Soll dein Geräte eigene Gewässerkarten erstellen können (dafür benötigst du in den meisten Fällen eine kostenpflichtigen zusatz Software)

    Wie du siehst viele viele Fragen die vorher gut überlegt sein sollten, bei weiteren Fragen stehe ich gerne über PN zur verfügung...
    Sorry für den langen Text aber das musste mal gesagt werden ;)
     
  18. bavariabeni

    bavariabeni Angellateinschüler

    Registriert seit:
    17. Mai 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ok danke für die tipps
     
  19. Kueso

    Kueso Angellateinschüler

    Registriert seit:
    21. Februar 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Gerne Bavariabeni!
    Geräte sind nicht immer direkt scheiße man muss sich damit beschäftigen...
    Jaaaaa Anleitungen lesen ist schön und gut, aber learning by doing bribt dich weiter ;)
    Spiel mal wie schon geschrieben mit der Empfindlichkeit rum und Wähl mal zwischen 200kHz und 83kHz aus dann solltest du halbwegs brauchbare Bilder bekommen!
    Wenn nicht schreib mir ne PN
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2015
  20. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Dann solltest du mal deine Einstellungen checken oder wirklich gucken das du im Kegel bist, selbst mein 90 Euro Lot zeigt einen 18g Barschzocker an....
    Allerdings nur wenn ich an einer bestimmten Stelle im Boot bin, Meter weiter links oder rechts ist dann wieder Ende...
     

Diese Seite empfehlen