1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Assi-Angler an der Spree

Dieses Thema im Forum "Berlin & Brandenburg" wurde erstellt von strolch, 2. November 2012.

  1. strolch

    strolch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    0
    hi,
    hab ma ne frage. ich war letztens mit meinem kumpel fischen.
    beim rumlaufen am ufer sind wir fast über eine schnur gestolpert, wussten aber nicht wo sie herkommt.

    also haben wir das eine ende verfolgt und festgestellt, dass die schnur in einen busch führt und darin lag eine alte teleskoprute (kaputt) mit rolle und Kescher!

    zuerst dachten wir, dass das wohl irgendjemand da gebunkert hätte...für was weis ich was.

    nachdem wir dann das andere ende der schnur verfolgten, fiel uns auf, dass die leine tatsächlich im wasser endet.

    schnell eingeholt und dann das. lebender köfi (rotauge) komplett nen drilling durch die seite gezogen (unter der haut). der fisch machte nichtmehr viel ausser nach luft schnappen und mit dem schwanz zucken.
    ein angler war weit und breit nicht in sicht...

    wir also den fisch betäubt, getötet und weggeschmissn. die kaputte angel in den müll geschmissen und die Schnur auch.

    grad im bezug auf die wenigen zander die wir in der spree haben den asozialen umgang mit dem rotauge, waren wir doch sehr aufgebracht.

    ist euch sowas schonmal passiert? wie hättet ihr gehandelt?

    gruß,
    marc
     
  2. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    Ich an eurer Stelle, hätte schnell den Freund und Helfer/ Fischereiaufseher geholt und die Situation im Auge behalten.

    Weil man weiß ja nicht, wer den Kram da liegen gelassen hat..
    Erklär mal (im besten fall) einem 2 Meter großen Schrank, was du eben mit seiner Ausrüstung gemacht hast..

    Greez.
     
  3. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Würde auch dazu raten, das nächste mal die WaPo holen.
    Tatbestand kann aufgenommen werden und eventuell hätten diese ihre nächste Streife dort mal genauer getätigt. ;)

    Ja, es gibt ebend Solche und Solche und wird es immer geben.
     
  4. die-radde

    die-radde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Themen:
    43
    Beiträge:
    487
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    Haben so ähnliche Fälle bei uns. In dem Stück in dem ich fische bin ich auch Aufseher. Unser Stück liegt mitten im Wald, daurch muss ich ständig zischen Bäumen und Sträuchern rumkrakseln. Letztes Jahr fing es dann plötzlich an, dass ich ohne erkennbaren Grund ständig auf die Schnauze gefallen bin. Der Grund dafür waren Monofile Schnüre, die an kleineren Bäumchen festgebunden waren. Das ganze dann mit 100g Blei, Haarvorfach und 2 Boilies.
    Haben aber leider noch nicht rausbekommen, wer die dort gespannt hat...
     
  5. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Bei uns im Vereinssee hat jemand auch eine Leine mit mehreren Köderfischen versenkt und an einem Baum festgebunden und das im Schongebiet des Sees. Den haben sie auch auf frischer Tat ertappt.

    Was dann folgte waren Morddrohungen gegen die jenigen die ihn angeschwärzt hat. Diese nahmen die Drohungen zum Glück nicht auf die leichte Schulter und erstattete Anzeige.

    Die Polizei stattete dem Kollegen dann einen Besuch ab. Bei diesem Besuch wurde es wohl zwischen ihm und der Polizei etwas "handfester". Wie sich herausstellte war der Kollege mehrfach Vorbestraft und war auch im Besitz einer illegalen Schußwaffe.

    Klingt zwar übertrieben, aber es war wirklich so.
     
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Jau. Kenne ich auch. Da kamen regelmäßig zwei Jugoslawen ans Gewässer uns angelten mit (lebendem) Köderfich. Nachdem sie einen Hecht überlistet hatten, waren auf einmal 5 Stege mit je zwei dieser Ruten belegt, abgesehen von den Bierflaschen und dem sonstigen Müll, den sie rumliegen ließen...
    Da habe ich doch mal schnell bei der Fischereiaufsicht angerufen - 4 Wochen später wurde mir berichtet, daß sie erwischt worden sind. Das ganze auch noch ohne Papiere muß wohl ganz schön teuer geworden sein... jedenfalls habe ich in den letzten 5 Jahren keinen von ihnen mehr gesehen.
    Allerdings ist das immer nur die Spitze des Eisberges. Ich habe auch schon so etwas vom Grund hochgeholt, guxtu:
     

    Anhänge:

  7. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    Haha,...schlechte Montage :D
     
  8. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    223
    Ort:
    Berlin
    Leider kenne ich das auch :(
    Habe vor ca 6 Wochen aus dem Rummelsburger See, an einer doch recht frequentierten Stelle eine Monofile mit Aalhaken und Tauwurm rausgezogen, an der ein kleiner Aal verendet war. Der Arme hatte sich mehrfach, bis zur Bewegungsunfähigkeit um die Leine gewickelt beim Versuch, sich zu befreien. :evil:
    Man sieht, dass auch eine schlechte Montage den Fisch das Leben kostet.

    Leider ist auch die Angelwelt nicht vor Ignoranten gefeit.
     
  9. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    .... das ist keine schlechte Montage, sondern eine astreine Reiß-Angel.
    Möchte nicht wissen, wie viele untermaßige Zander damit ihr Leben beenden mußten und wie viele Brassen in die Aldi-Tüten gewandert sind...
     
  10. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    Das passiert aber schnell. Wenn man beim Aalangeln das Blei festhängt, die Hauptschnur reißt, dann bleibt leider ein Haken mit Wurm im Wasser. Da kann es natürlich gut sein, dass trotzdem noch ein Aal beißt
     
  11. BubyBerliner

    BubyBerliner Belly Burner

    Registriert seit:
    10. Dezember 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    ist euch sowas schonmal passiert? wie hättet ihr gehandelt?
    mit harter hand;-)
     
  12. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    @ Klausi
    Okay, mit den reißmontagen hatte ich bisher noch keinen Kontakt.
     
  13. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    223
    Ort:
    Berlin
    @ T-Wahn:
    klar passiert sowas mal, dass man Montagen abreisst, wenn 20 Meter Schnur allerdings an einem Ast im Falchwasserbereich festgebunden sind, kann man in so´nem Fall nicht mehr von Versehen sprechen :wink:

    naja, ausser Polizei oder Fischereiamt zu benachrichtigen und evtl zu warten, bis die da sind, um die Montage zu finden und zu sichern, fällt mir auf die Schnelle nüscht ein... ob die dann allerdings ne Person in den Büschen postieren, um denjenigen auf frischer Tat zu ertappen, is doch eher fraglich.
     
  14. regäj-rednaz

    regäj-rednaz Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    An meinen Spots in Brb. is es eigendlich noch recht idyllisch,
    außer wenn im Sommer die Touriangler aus dem Sächsischen Raum auftauchen und ihre 3m Teleruten auspacken um mit 2€ Wobblern ohne Stahlvorfach auf Hecht angeln.
    Und in Berlin kennt man ja Olek und Bolek zu genüge, ich muss aber sagen das ich lange keine Meeresartellerie bei denen gesehen habe wie damals des öfteren am TK.
     
  15. heu20

    heu20 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Themen:
    4
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Inning am Ammersee
    Ich warne vor Einzelaktionen!!!! In meinem alten Verein geriet ein Kontrolleur an ein paar Russen. NEIN, es geht hier jetzt nicht darum einzelne Personengruppen zu defamieren!!!!! Nur um die Geschichte, die leider wahr ist.

    Ende vom Lied und mehrerer wenn auch harmloserer Vorfälle:
    -Der Kontrolleur schwer verletzt im Krankenhaus für 2 Wochen!!
    -Kontrollgänge nurnoch mit 6-8 Leuten und angemeldet bei der Polizei. -Zuerst nur zu Zweit zu den Fischern (will die ja nicht gleich mit der Masse der Leute erschrecken) und bei Bedarf auf Pfiff der Rest dazu und einer gleich die Polizei am Telefon.

    Traurig, aber ging leider nicht anders...

    TL Jan
     
  16. Barschfresse

    Barschfresse Master-Caster

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    72
    Ort:
    Osnabrück
    hab sowas ähnliches in HH letztes Wochenende auch erlebt.
    Da war ne Gruppe Osteuropäischer Kerle(mitte 20), die haben über den Tag einige untermaßige Zander gefangen und sie in ein Stoffbeutel gesteckt, eingewickelt und gemächlichen Schrittes zum Auto gebracht: um damit Teiche zu besetzten, so ihre Antwort auf unsere Nachfrage.
    Wir wollten ihnen erklären, dass gerade der trockene Stoffbeutel extrem schädlich sei, doch es kamen(vielleicht auch zm Glück) nur Pöbeleien.
    Im Grunde ohne Frage ein Anruf bei der zuständigen Behörde nötig. Doch nach den leeren Bierflaschen zu urteilen waren die Kerle nicht mehr nüchtern und ein paar joints waren auch im Spiel. Wir haben nichts unternommen und hoffen, dass die Zander das ganze überhaupt überlebt haben.
    Trotzdem werd ich mich um vermehrte Kontrollgänge der Fischereiaufsicht bemühen.
     
  17. südberlinMatze

    südberlinMatze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. August 2012
    Themen:
    12
    Beiträge:
    489
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    hm der beitrag meines vorredners ist etwas uschlüssig finde ich!! Im grossen und ganzen ja alles richtig!! Allerdings habt ihr keine polizei gerufen weil die bier getrunken und ein paar joints geraucht haben??genau deswegen hättet ihr sie doch rufen können!!! Deutlich ungefährlicher als die auf ihre stoffbeutel anzusprechen wie ich finde!!! Ach......schon mal nen aggressiven kiffer gesehen??
     
  18. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.459
    Likes erhalten:
    143
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Leider viel zu oft :roll:
     
  19. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    dito. Ich auch.
     
  20. südberlinMatze

    südberlinMatze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. August 2012
    Themen:
    12
    Beiträge:
    489
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    Wat??????? Wenn se sich gleichzeitig besaufen und oder die nasen zuballern vielleich!?aber......das isn gaaaanz anderes thema
     

Diese Seite empfehlen