1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Aspire vs. Fireblood

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Veit, 5. Juni 2009.

  1. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische zur Zeit eine Shimano Aspire 4000 FA und bin damit zu 100 % zufrieden. Aber wie es so ist, strebt man ja immer zu besserem und da es die 4000er Fireblood im Moment zu sehr guten Kursen gibt, spiele ich mit dem Gedanken mir diese zu kaufen, zumal ein guter Freund mir die Aspire gerne abkaufen würde.
    Nun meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit beiden Rollen im Vergleich und gibts über die Fireblood irgendwas negatives zu sagen?

    PS: Bitte keine Daiwa-Empfehlungen, davon hatte ich in letztere Zeit mehrere hochpreisige Modelle in der Hand und fand sie vom Laufverhalten alle so zwischen "durchschnitt" und "naja".
     
  2. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    148
    Ort:
    Berlin
    Ich würd beide behalten! :wink: Gruss Morris
     
  3. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Servus Veit,
    ich bin auch am überlegen, da grad heute bei A&M Angelsport die Fireblood gut runtergesetzt wurde. Kannste dir ja auch mal anschauen. Hab leider keinen Laden wo ich mir diese Rolle mal anschauen könnte und eventuelle Vergleiche machen könnte :-( Bei mir liegt die Entscheidung zwischen Daiwa Zaion und der Fireblood, auch wenn du nichts von der Daiwa wissen willst, hab ich sie mal erwähnt :) Hat niemand Erfahrungen mit der Fireblood?! Würde mich sehr über praxisnahe Berichte freuen und ob man sie überhaupt mit anderen Rollen vergleichen kann oder ob sie sich deutlich abhebt.....mfg Christian
     
  4. Turbotail

    Turbotail Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mir die Fireblood 4000FA von einem Kumpel besorgen lassen.
    Was mir sofort auffiehl,war das Spiel zw. Kurbel und Körper.
    Zuhause hab ich sie nochmals ausgiebig mit meiner Aspire 4000FA verglichen.
    Ich werde meine Fireblood zurückgeben,da ich bei einer Rolle in diesem Preissegment etwas anderes erwarte.

    Gruß Markus
     
  5. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Ohje, die berühmten Wackelkurbeln von Shimano.... Das darf in der Fireblood-Preisklasse natürlich echt nicht sein. Wie gut, dass ich mir die Fireblood doch nicht gekauft habe. werde meine Aspire erstmal behalten, bin einfach superzufrieden damit.
    Zu Daiwa sag ich lieber nix, sonst fühlt sich am Ende noch jemand vor den Kopf gestossen. Aber hatte vor ein paar Tagen mal wieder ne relativ hochpreisige Daiwa in der Hand und meine Meinung hat sich gefestigt....
     
  6. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Nee, des macht mir nix aus Jungs ;-) Ich bin gerne offen für solche Kritik!!! Dann werde ich mir mal die Aspire anschauen und in Tuchfühlung nehmen......mfg Christian
     
  7. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    ... von Daiwa sagt man, dass sie klasse Rollen bauen, aber Shimano baut um klassen bessere Rollen und mit dem rauen Laufverhalten stimmts, da schließe ich mich Veit's Meinung an :wink:
     
  8. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Bei Shimano ist auch nicht (mehr) alles Gold was glänzt.....
    Siehe Twin Power FC. Ein Bekannter hat die und ist bis jetzt auch noch relativ zufrieden damit. Allerdings hat er sie kürzlich mal geöffnet und war erschrocken, wie viel Plastik darin verbaut ist. Bei den älteren TP's ist seiner Aussage nach noch so gut wie alles Metall gewesen. Gut, solange die Rolle keine Macken macht ist das auch alles egal, aber vertrauenserweckend ist es für Rollen in dieser Preisklasse natürlich nicht.
    Dann das bereits angesprochene Kurbelspiel bei einigen Modellen. Ist natürlich nicht erfreulich, zumal andere Hersteller dieses Problem ja auch in den Griff bekommen. Wobei man sagen muss, dass die Technium FB zum Beispiel kein Kurbelspiel mehr hat, meine Aspire auch nicht. Dass es dann aber wiederrum bei der Fireblood der Fall sein soll, kann ich wirklich nicht verstehen.
    Bei Daiwa stört mich wiegesagt grundsätzlich der schwergängige Lauf. Auch gibt es da häufig Probleme mit den Schnurlaufröllchen. Hatte vor kurzem ein Infinity Q XP in der Hand, die lief nicht nur besch...., sondern hat auch noch unsegliche Geräusche gemacht. Ganz zu schweigen von einer Certate, die schon ein paar Grossfischdrills hinter sich hatte und deren Laufverhalten ohne jede Übertreibung einer Kaffeemühle glich. Auch sehr unüberzeugend war eine Luvias, die dermaßen unrobust konstruiert war, dass selbst der Besitzer zugab, dass er Angst hat, dass bestimmte Teile mal abfliegen.
     
  9. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    Ich denke spätestens jetzt lässt der letzte von Daiwa Rollen die Figer. Ich war am Freitag im Shop, denn ich bin auch auf der Suche nach etwas im mitleren Preissegment. Habe mir da ein paar Rollen angeschaut, auch von Daiwa und bin nun zugegeben verunsichert was diese Rollen betrifft :? Gesucht würd eine 3oooer Rolle. Eine 4oooer wäre mir zu groß. Vielleicht hat ja jemand einen Tippppppppppp... :p
     
  10. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    Ich fische die Team Daiwa als TEAM DAIWA-D 2508 sowie Daiwa TEAM DAIWA-D 30120 und die Shimano Technium 2500FB am häufigsten :!: Meine Daiwa Calida 2500X läuft noch ruhiger als die Team Daiwa, aber am liebsten nutz ich die Technium 2500FB :!: Die Daiwa Airity kann ich nicht empfehlen :!: Ich kann auch getrost die DAM Quick Calyber empfehlen, eben schönes Messinggetriebe, nur etwas schwerer, aber sanfter Lauf :!:
     
  11. harry87

    harry87 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    30
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    0
    Die paar Daiwarollen da sollten jedoch nicht als Maßstab dienen.

    @Veit: Bei meiner Fireblood ist vom Kurbelspiel nichts zu merken. Muss aber sagen das der Unterschied zu einer TP z.b. ganz sicher keine 200€ wert ist. Aber das behauptet ja auch keiner oder?
     
  12. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    Mag auch die Shimanorollen sehr gerne und hab auch etliche aber als ich mir jetzt die Daiwa Exceller gekauft habe (brauchte ne Größe 1500 die Shimano nicht bietet) war ich doch erstmal sehr zufrieden. Läuft superleicht und hat kein Plastikzahnrad wie es die entsprechende Technium wohl hätte und zudem noch nen Hardbody-Z.

    Ich finde das Problem ist, das Shimanorollen die Reihe durch (Modellpalette) alle gut laufen und es bei Daiwa von Modell zu Modell unterschiedlich ist.
    Selbst ne Alivio läuft besser als jedes Modell der Preisklasse.


    Achja, an der Kurbel der Exceller kann ich ruckeln wie ich will, die ist wie einzementiert. Da wackelt nichts.
     
  13. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Veit,

    erstmal eins vorweg: die Fireblood kann gar kein Kurbelspiel haben, da deren Kurbel genau wie bei der Aspire eingeschraubt wird ;) ... das Spiel (hat meine 2500er Aspire übrigens auch ganz leicht wenn man sehr genau darauf achtet) kommt aus dem Getriebe und muß lt. Aussage eines großen Shimano-Händlers wohl sein. Im direkten Vergleich im Geschäft war das z.B. auch bei der Stella zu spüren.

    Ich habe auch lange überlegt, ob ich mir die Aspire oder für 50€ mehr die Fireblood kaufe. Das Laufverhalten der Fireblood empfand ich im Vergleich zur Aspire nicht spürbar besser, weshalb dieser Punkt für mich als Entscheidungskriterium nicht relevant war. Wichtiger war mir da schon der Gewichtsunterschied, wobei ich mir (und anderen) auch die Frage gestellt habe, ob eine auf Leichtbau optimierte Rolle evtl. auch etwas weniger robust ist, als eine etwas schwerere Rolle (wenn ansonsten fast baugleich). Diese Frage konnte (oder wollte? ;) ) mir niemand beantworten und ich habe diesbez. von der Fireblood auch noch nichts negatives gehört. Ein Freund von mir drillt z.B. mit einer 1000er Fireblood regelmäßig große Fische, u.a. auch mal versehentlich gehakte Marmorkarpfen oder letztens erst wieder einen 90er Hecht ;) ... letztendlich habe ich mich dann aber doch für die Aspire entschieden, in der Hoffnung, daß diese im Zweifel vielleicht doch noch etwas robuster und langlebiger ist. Den ersten Test hat sie diesbez. schonmal gut überstanden, als ich letztens auf einer Steinpackung an der Spree ausgerutscht und unglücklich auf dem Rutenarm gelandet bin. Dabei ist die Aspire mit dem Rotor auf einen Stein geknallt, hat an der Stelle ein paar odentliche Kratzer kassiert, läuft aber wie vorher einwandfrei - was will man mehr?! In Hinblick auf Deine Wels-Beifänge ist die Aspire unter dem Gesichtspunkt vielleicht gar keine so schlechte Wahl (was nicht heißen soll, daß die Fireblood das nicht abkann)?!

    Die Optik ist natürlich Geschmackssache, der runde Kurbelknauf der Fireblood auch (OK, da kann man Fingermulden reinschleifen ;) ), aber wenn Du Wert auf eine E-Spule legst, solltest Du auch das bedenken (hat die Fireblood nicht inkl. und kostet ordentlich extra).

    Viele Grüße, Matthias
     
  14. Pikepauly

    Pikepauly Angellateinschüler

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Eben bei jenem Angebot von AM Angelsport habe ich auch zugeschlagen, nachdem die 4000 er Fireblood schon lange als Ersatz für meine alte Stella auf der Wunschliste stand. Die Aspire wäre mir einfach zu schwer.
    Ich habe jetzt 20 Stunden mit der Rolle geangelt und sie macht sich super.
    Bremse, Schnurverlegung usw. top.
    Sehr sauber verarbeitet.
    Was will man mehr.:)
     
  15. faku01

    faku01 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    379
    Likes erhalten:
    0
    @Pikepauly: Na bei den knapp 50g Unterschied würde dir glaube der Arm abfallen ;)

    Ich denke den Gewichtsunterschied kann man getrost unter den Tisch fallen lassen (Aspire 332g, Fireblood 287g).

    Meine Meinung ist, dass es sich bei beiden Rollen um hochwertiges Gerät handelt und die Qualitätsunterschiede nicht mehr weit auseinader liegen. Man macht sicher mit beiden keinen Fehler.
     
  16. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Also Herr Veit :) Hab mir jetzt nach langem hin und her die Fireblood 4000FA geholt. Vom ersten Anschein her, einfach nur traumhaft!!!!! Das besagte Kurbelspiel ist nicht vorhanden, die Laufruhe ist ein Traum und die Verarbeitung fehlerlos! Sobald nächste Woche meine Schnur ankommt werde ich in meinem Urlaub viele Praxistests am Rhein machen und euch bzw. dir davon berichten......mfg
     
  17. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    So Jungs, die erwähnte Rolle ist jetzt 2 Monate im Einsatz am Rhein und einfach nur fein! Leider kann ich dir keine Unterschiede zur Aspire aufführen, da ich diese nicht kenne. Aber mit der Fireblood hab ich bis jetzt auch noch nichts bereut. Sie läuft super, ist robust und sehr angenehm zu fischen.
    Fische sie mit 10lb Power Pro lässt sich super werfen und hat eine sehr feine Bremse. Sobald ich die ersten größeren Fische mit ihr gedrillt hab, kann ich mehr dazu aussagen, denn bis jetzt hab ich nur Erfahrungen mit halbstarken an die 70.
    Und zum Dauertest werde ich euch auch noch berichten, aber dies verweilt ja noch ein wenig :) echt ein feines Teil!!! Finde nur schwach, dass die Ersatzspulen ein wenig teuer sind. Da ich selbst CNC-Dreher bin kann ich zur Produktion mein Urteil abgeben und dies ist als Fachmann nicht sehr aufwendig! Es wäre ja kein Problem mir eine selbst herzustellen, vom praktischen aus gesehen, aber die vielen Maße, welche für mich als NICHT Firmenangehöriger von Shimano sehr schwer rauszubekommen sind, lässt dieses Projekt leider scheitern. Denn ich denke nicht, dass Shimano mir eine Skizze der Spule preisgeben würde :)
    Man kann halt nicht alles haben..........aber das macht es vielleicht manchmal aus :) Tight Lines!
     
  18. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    war nicht mal eine Ersatzspule dabei???
     
  19. ChEf-DeNnIs

    ChEf-DeNnIs Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Themen:
    15
    Beiträge:
    772
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin u. Kallinchen
    wie viel kostet ne neue spule???
    also bei der stella sinds 150€ habe ich gehört-da bekommt ma ja ne neue stradic für!!! 8O 8O 8O
     
  20. Tom69

    Tom69 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Das kommt ganz auf das Modell an!

    Für die normale 4000`er Stella FD kostet die Ersatzspule je nach Shop round about 90,- Euronen. Für die 4000`er Fireblood ca. 10 - 15 Euro weniger.

    Die Ersatzspulen für die SW-Reihe der Stella gehen aber tatsächlich so bei 130,- Tacken los.

    Hinweis zu Daiwa-Rollen:

    Ich fische die Infinity Q seit vier Jahren an meiner Mefo-Rute und habe mich beim Befummeln vor Neukauf auch erstmal über den etwas schwergängigeren Lauf gewundert, der aber nach drei, vier Würfen immer seidiger wurde. Nach einem Tag Truttenjagd an der Ostsee (ohne Reinigung) hatte ich am nächsten Tag Schleifgeräusche und die Rolle ging noch schwerer. Nach wiederum ein paar Würfen verschwand das Problem aber. Der Grund dafür war zumindest "damals" ein ziemlich banaler: Das Fett! Daiwa verwendet oder verwandt (?) ein recht zähes Schmiermittelchen, dass erst bei erreichen einer gewissen Betriebstemperatur anfing richtig zu schmieren. Ergo habe ich die Rolle einmal auseinander genommen, ordentlich mit Ballistol sauber gemacht und mit ein wenig Rollenöl gefettet und schwupps lief sie wie eine 1. :wink: Daiwa baut schon feine Rollen, auch wenn ich zugegebener Maßen Shimano-Fan bin.

    Aber Daiwa vs. Shimano wurde ja schon des öfteren diskutiert und jeder hat da eben seine Erfahrungen und Meinungen.

    Gruß
    Tom
     

Diese Seite empfehlen