1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

??Aspire/Twin-Power-Kombo??

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Nourty, 8. August 2006.

  1. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Hallo!

    Ich möchte mir in Kürze eine 2,4m Aspire mit einer Twin-Power-Rolle zulegen. Ich möchte damit hauptsächlich in einem kleineren Flüsschen auf Hechte und Barsche angeln. Im Winter sollen aber auch die Polder-Hechte in NL damit geärgert werden, d.h. grössere Wobbler sollten für die Rute kein Problem darstellen. Daher meine Fragen: soll ich lieber zur M oder zur MH-Version greifen? Und sollte ich die Rolle lieber in 3500 oder 4000 nehmen?
    Ich tendiere eher zur M/2500-Varinte....

    Ich brauche Eure Hilfe, also haut bitte ordentlich in die Tasten!!

    Schonmal Danke!!
     
  2. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Ach ja: ich kann die M-Version mit der 2500 Twin Power für 375EUR bekommen. Was haltet ihr von dem Preis oder wisst ihr, wo es günstiger geht?
     
  3. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Ich fisch die 210 Aspire (M) mit 2500 Twinpower FA (manchmal mit 1000er Stradic).

    Wobler mit mehr widerstand als ein Husky Jerk mit ca 10cm sind dafür schon zu groß. Da wirds die 240 noch weniger bringen.

    Der Preis kommt mir eher hoch vor, würde ich heute nicht mehr dafür bezahlen (hab Meine Combo als sie neu war für 380€ bekommen).
     
  4. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Ich möchte mit der Rute keine Wobbler-Monster werfen, aber ein 10-12 cm Rapala oder Salmo sollte sich schon ohne Angst werfen lassen. Hat denn Jemand evtl. eine Bezugsquelle, die die Ruten auch auf Lager haben?
     
  5. Trockensurfer

    Trockensurfer Angellateinschüler

    Registriert seit:
    4. Februar 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Das Problem wird weniger das Werfen sein. Der Strömungsdruck bei so großen Wobblern, speziell mit großer Tauchschaufel ist wahrscheinlich zu hoch.
     
  6. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Die "Flüsschen", die ich damit befischen möchte habe so gut wir keine Strömung. Die Rute sollte schon so flexibel sein, dass man damit sowohl einen 3er Mepps als auch einen 12cm-Wobbler fischen kann.
     
  7. Paragon

    Paragon Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwalmtal
    Ich denke du gehst einen, wie soll ich sagen, sehr "kompromissigen" :wink: Kompromiss ein, wenn Du eine Rute suchst, mit der Du gleichzeitig auf Hecht als auch auf Barsch gehst.

    Wenn ich in NL unterwegs bin und nicht weiss, ob ich auf Zander oder Hecht gehen werde, dann nehme ich fast immer ein Antares MH mit 4000er Twinpower mit.

    Die Rute ist fürs Zanderfischen absolut ok, die Rolle könnte dafür aber echt ne 2500er sein.

    Für Hecht ist es eher umgekehrt, Rolle ist genial, ich habe damit auch schon 120g Jerks gefischt! Naja und bei der Rute geht es halt so. Fürs sensible Führen auch von großen Ködern ist es super. Wenns aber mal grob werden soll ist es schon kritisch. Unabhängig davon sollte man sich bei jedem Biss in nullkommanix auf den Rücken schmeissen- mit nach oben gereckter Rute- ansonsten kommt gerade beim Hecht der Anhieb eher nicht durch...

    Um deine Frage zu beantworten: Ich denke Zander und Barsch wäre ein Kompromiss(!) oder aber Zander und Hecht (!), aber Hecht und Barsch, mmmhh......

    Hol dir doch lieber zwei und dafür eine Version drunter. Ich finde die Antares ist vom Preis Leistungs Verhältnis eh unschlagbar, wenn es denn Shimano sein soll. Ansonsten gibt es ja auch noch Berkley, Sportex und Co.

    Gruß und viel Petri
    Paragon
     
  8. Uruviel

    Uruviel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich bin für barsch und zander mit einer billigen (35€?) berkley cherrywood 2.70 sehr zufrieden - ist nicht super hart, aber mit bis zu 6-8cm kopytos und 12g köpfen kommt sie gut klar
    auch nicht so schwer wie eine hechtrute

    die hab ich sogar zum küstenspinnen in norwegen mißbraucht (sind leider die ringe etwas angelaufen bzw deren messing vergrünspant, ging aber wieder ab)
    die 60er köhler hat sie gut im griff gehabt
     
  9. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Ich würde dir da die 2,10-er M empfehlen weil:

    Du fischst an nem kleineren Flüsschen,da iss ne 2,10-er praktischer.2,40 wäre etwas länger wobei auch der Griff ein gutes Stück länger ist und an dem Blank ab Rolle nich so viel Unterschied ist.
    Ausserdem ist die 2,10-er etwas Straffer und du kannst besser/kräftiger anschlagen bei grösseren Köder/Hechtverdacht und es lassen sich auch noch Spinner damit werfen weil die Spitze doch noch recht sensibel ist.

    Als Rolle würde ich auch die 2500-er nehmen,damit lässt sich besser werfen und die iss auch Stabiler/Bremse iss kräftiger und somit villeicht auch langlebiger bei härteren/längeren Drills wenns auch auf Hecht damit geht :wink:
     
  10. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Für die "härteren" Fälle habe ich noch eine Technium DF in 2,70 mit 20-50g mit einer Technium 4000 und fürs ganz leichte Spinnen eine sehr leichte Stradic in 2,10 mit einer 750 Sedona. Für richtig schwere Wobbler und Jerks habe ich meine Team-Daiwa mit einer Multi. Daher suche ich jetzt eine Kombination, mit der ich so ziemlich alles abdecken kann.

    Hat denn evtl. Jemand eine gute Händler-Adresse für mich?
     
  11. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    ick kann die comco nun für 365eur bekommen und werde wohl zuschlagen. es sei denn, jemand kann mir einen besseren preis nennen:)
     
  12. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Nimm sie einfach und mach nich lange rum wegen 10€ oder so!
    Dann kannst auch gleich damit ans Wasser und deinen Spaß haben :wink:
     

Diese Seite empfehlen