1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Anleitung Minn Kota Vector gesucht

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von Tibo!, 6. Dezember 2014.

  1. Tibo!

    Tibo! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    9
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    FFM
    Hey Leute,

    hat jemand von euch eine PDF Anleitung für die Minn Kota Vector Serie? Finde im Netz keine. :sad:

    Wäre klasse!

    THX
    Tibo
     
  2. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Was für eine Anleitung? Gebrauchsanweisung?
     
  3. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Guten Morgen.

    Was willst Du denn genau wissen?

    Gruss
     
  4. Tibo!

    Tibo! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    9
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    FFM
    Guten morgen,

    ich wollte zum einem wissen, wie man den Motor auf backtrolling umstellt. Dies habe ich jetzt aber herausgefunden, war ja auch easy. Ich hatte mir aus der Anleitung auch ein paar Pflegehinweise, etc. erhofft. Habe mir jetzt aber andere Minn Kota Anleitungen angesehen und die sind ja eher sparsam mit doku's.

    Offen ist noch,

    a) dass meine Teleskop-pinne blockiert. Die Pinne ist irgendwo zwischen Stufe 2 und 3 verkantet und lässt sich nicht mehr ein und ausfahren. Jetzt Frag ich mich, wie viel "Gewalt" ich anwenden sollte, um sie zu lösen.

    b) Ich schaffe habe es noch nicht geschafft, den Rückwärtsgang einzulegen, im Standardmodus. Auch hier hatte ich mir ein paar Hinweise aus der Doku erhofft. GGf. liegt das aber auch an der blockierten Pinne!?

    Danke euch und vg
    tibo
     
  5. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Hallo.

    Wenn die Pinne verkantet ist (vermutlich durch die Abflachung auf der Oberseite) einfach bisschen gröber rangehen. Das Ding ist robust ;)
    Einen Rückwärtsgang suchst Du vergeblich, denn den gibt es nicht.
    Um rückwärts zu fahren, musst Du ebend ein Viertel einlenken. Eine Frage der Gewöhnung und mit der Richtungsanzeige on Top auch machbar.

    Gruss
     
  6. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Na, Sprache verschlagen bzgl. Rückwärtsgang? ;)
     
  7. Tibo!

    Tibo! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    9
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    FFM
    haha ;-), ja so ein wenig, ich wollte jetzt erstmal testen nächstes wochenende. Die Verkantung hat sich etwas gelöst, zumindest nach links und rechts bewegt sich jetzt wieder was. Rein und raus kann ich die Pinne immer noch nicht ziehen. Da muss ich noch mal ran.

    Beim Backtrolling: Muss die Schraube komplett unters Boot oder kann die Schraube auch teile vom Heck anströmen?
     
  8. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Nimm mal Kriechöl für die Pinne. In die Splintöffnungen rein, bzw. vorne am Schaftstummel der vom Motor kommt, ein klein wenig einsprühen.
    Bestimmt einfach Sand oder dergleichen drin.

    Eine saubere Rückwärtsfahrt erhältst Du natürlich, wenn der Heckspiegel sozusagen das ausgeströmte Wasser nicht gleich wieder in Richtung Schraube reflektiert. Ordentliches Durchströmen wäre sicherlich die effektivere Variante ;)

    Einfach mal in der Praxis versuchen. Noch ein Tipp...Die Pinne, bzw. die Schraube immer ganz langsam einlenken. Gerade am Anfang nicht so einfach, aber wenn man weiß wie der Hase läuft, ist es tatsächlich ein richtig cooler Motor mit dem es sich sehr geschmeidig fährt.
     
  9. Der_Prior

    Der_Prior Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dietzhölztal
    Wenn an der Pinne etwas schwer geht oder komplett festklemmt würde ich dazu tendieren die 6 kleinen Kreuzschrauben an der Unterseite der Verkleidung zu lösen, den Deckel abnehmen und schauen ob mich die Ursache nicht sogar direkt "anspringt".
    Einfach mal auf gut Glück dran rum reißen ist immer die schlechtere Variante. Vor allem wenn man so kinderleicht an das Innenleben ran kommt... ;)

    Gruß Daniel
     
  10. Tibo!

    Tibo! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    9
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    FFM
    Cool, danke für die Tipps. Ich werde entsprechend berichten......bin schon echt gespannt, wie ich mich beim Backtrolling im Fließgewässer so anstelle...8)
     

Diese Seite empfehlen