1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Angler stirbt am Sorpesee

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SkelliMarcel, 27. Oktober 2013.

  1. SkelliMarcel

    SkelliMarcel Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    787
    Likes erhalten:
    0
  2. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Danke für den Hinweis und aufrichtiges Beileid an die Familie!
     
  3. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Oh Schreck! Das ist sehr tragisch! Mein Beileid.
    Bin ich froh, dass ich mich heute gegen die Möhne entschieden habe.
     
  4. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Tragisch und Beileid für die Hinterbliebenen....

    Aber solange es immer wieder Leute gibt denen ihr Leben nicht mehr Wert ist als ein paar Fische, solange wird sowas immer wieder passieren....
    Es sollte jeder der sich auf ein Gewässer begibt wissen wann Schluss ist, kann man dies nicht mehr einschätzen oder ist zu besessen vom Fischfang und bringt sich damit in Gefahr, sollte man überlegen ob man nicht ein anderes Hobby ausüben sollte....
    Denn gerade bei unserem Hobby und dem angeln vom Boot kann eine Kleinnigkeit darüber entscheiden obs ein klasse Angeltag wird oder die letzte Ausfahrt des Lebens, und das sollte man immer im Hinterkopf behalten....
    Kein Fisch und sei er noch so kapital ist es wert....
    Denn wenn der Fisch es will, beißt er auch beim nächsten Versuch....

    Ich hatte auch schon einige male Leute mit die durch halb Deutschland gefahren sind um dicke Fische zu fangen, aber wenns wegen dem Wetter nicht geht dann gehts eben nicht, da kann man nix dran ändern.....und dann wird eben abgebrochen (und was es heißt auf der Müritz abzubrechen wegen Wind mit einem 9m Angelkahn kann sich vielleicht manch einer vorstellen, was da denn für ein Wetter vorherrschen muss!!!)
     
  5. markus_bass

    markus_bass Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    121
    Likes erhalten:
    0
    Ich glaube dass viele Gelegenheitsangler zu denen ich mich auch zähle einfach die Gefahr unterschätzen.

    Ich war letztes Jahr in einer Situation auf dem Edersee in der ich mir geschworen habe bei Wind nicht mehr rauszufahren.
    Dieses Jahr Ende September kam ich dann nochmals in eine Situation in der ich mir geschworen habe nie mehr wieder bei Wind rauszufahren.... Und in Zukunft die Wettervorhersage zu prüfen.
    Man kann morgens bei Windstille loslegen und nachmittags kan dann ein echt wilder Wind aufkommen.
    Wenn man nicht regelmäßig draußen ist und Gelegenheit hatte zu lernen und die Gefahr einzuschätzen kann das leider schief gehen.
    Von daher sind die Appelle zur Vorsicht absolut gerechtfertigt.
     
  6. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    Leider passiert auch hier an der Küste, sei es beim Watangeln oder auch Bootsangeln, immer wieder was Schreckliches.

    Warum, wieso, weshalb sei erstmal dahin gestellt.

    Ich finde es aber wichtig dass auch über sowas berichtet wird.

    Selbst als Uferangler dürfen wir nie den Respeckt und die Ehrfurcht vor dem tiefen, strömenden Wasser verlieren.
     
  7. SkelliMarcel

    SkelliMarcel Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    787
    Likes erhalten:
    0
  8. iltis

    iltis Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Themen:
    49
    Beiträge:
    397
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    lampertheim
    Es tut mir auch Leid was hier passiert ist.
    Bei manchen sachen kann man aber nur den Kopf schütteln,
    ich selbst habe einen Angelkollegen der Nichtschwimmer ist und mit nem 5ps Motor mit 370ziger Aqua Peche Boot auf dem Rheinhauptstrom Angeln Fährt.
    Bei so jemanden weiß ich nicht was ich noch sagen soll,natürlich ohne Schwimmweste oder hnlichen an Bord.Mit ihm geh ich naus sicherheitsgründen auch nicht mehr mit dem Boot angeln.


    Gruß
    iltis
     
  9. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    @iltis
    wtf! unglaublich
     
  10. Percarius

    Percarius Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Themen:
    13
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Berlin/ Paris
    Solche Geschichten sind wirklich tragisch, da es leider immer wieder zu solchen Unfaellen kommt, scheint der Lerneffekt leider noch nicht da zu sein, ohne allzu pietaetlos zu klingen. Manchmal kommt eben alles zusammen aber oft schein auch purer Leichtsinn im Spiel zu sein.
    Obwohl ich sportlich und guter Schwimmer bin, trage ich seit einigen Jahren, im Anka auch auf dem kleinen Brandenburger See immer eine leichte Automatikweste (zumindest wenn ich allein unterwegs bin), stoert kaum, kostet auch nicht zu viel und koennte vieleicht mal entscheidend sein wer weiss.... Auschlaggebend waren meine Eltern, aber mittlerweile bin ich da auch selber sehr konsequent.

    Die einzig bedrohlich empfundene Situation hatte ich mal vor nunmehr 13 Jahren noch als Zwoelfjaehriger mit meinem Vater schoen im Ruder Anka auf den grossen Weiten des Plauer See in Meck Pomm. Wir sind in einen absolut nicht vorhergesagten Sommersturm geraten und wurden quer ueber den See gepeitscht, das einzige was wir machen konnten, war den Bug halbwegs sauber in die Wellen zu drehen und keine Brecher von der Seite zu kassieren, ging noch alles gut, aber seit dem ist grosser Respekt da vor Wind und (zu) kleinen Booten.
     

Diese Seite empfehlen