1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Angelrollenwartung --> Auf der Suche nach dem Fehler

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von snakehead, 29. März 2008.

  1. snakehead

    snakehead Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Themen:
    9
    Beiträge:
    292
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwelm
    Hallo Leute,

    noch in Jugend- und D-Mark-Zeiten als meine Geldbörse als Schüler extrem schmal war erstand ich eine Cormoran-Rolle. Zum Spinnfischen! Mit 5 Kugellagern Jawohl! Unendliche Rücklaufsperre! 54 DM Sonderangebot was solls - ich war stolz wie Oskar, saß tagelang auf der Couch und habe an der Kurbel gedreht.

    Was hat sie alles bewältigt: Hechte, Zander, Barsche, Jacks, Rochen, Karpfen, Forellen, Meerforellen, Gummistiefel, Matratzengerippe, Fahrräder sowie Teile davon, Sonnenschirme, ganze Wurzelstöcke. Sie war überall mit und immer gut zu mir und hat in den entscheidenden Momenten nie gemuckt.

    Auch ich war immer gut zu meinem Röllchen. Feinstes weisses Maschinenfett für die Mechanik. Rollenöl für die Lager und die Achse. Nachdem Einsatz am Meer jeden Abend vorsichtige Reinigung mit anschließendem Ölen.

    Nach ca. 9 wunderbahren Jahren wurde sie zunehmend altersschwach. Der Lauf wurde rauh, die Achse hatte Spiel. Es war keine Freude mehr sie zu fischen. Ausserdem hatte ich neue Lieblinge, alles Shimanos.

    Beim neulichen Pflegen fiel mir aber auf das alle erreichbaren Lager rund liefen. Und die Mechanik war nicht ausgeschlagen. Trotz jahrelangen jiggens in Steinpackungen. (Das ist der Vorteil einer niedrigen Übersetzung :wink: )

    [​IMG]


    Nun einmal soweit habe ich gedacht anstatt wegschmeissen kannst du es auch probieren den Fehler zu finden. Dafür habe ich oben den Rotor entfernt und hinter der Deckplatte konnte man das Hauptlager erkennen. Es sah schon angerostet aus und beim Bewegen in der Hand wurde es klar. Rauher Lauf und seitliches Spiel --> da ist der Übeltäter. Daraufhin habe ich das Lager ausgemessen und Ebay konsultiert. Auf dem Bild liegen die zwei neuen Lager auf der gelben Karte (4.91€ inkl. Versand), das alte Lager auf dem grünen Schnipsel. Übrigens hatte das alte Lager mindere Qualität.

    [​IMG]


    Hier noch ein Bild mit dem neuen Lager eingebaut. Und nun läuft sie wieder ganz rund und fast wie neu. Aber letztendlich ist die Mechanik simpel und es gibt nur das Linksgewinde an der Spulenachse zu beachten. Manch einer wird mich belächeln aber ersteinmal wird Bantam Coriolis und Stradic eingemottet und Cormoran gefischt.

    [​IMG]

    Jetzt hat sie wieder mehr als nostalgischen Wert.

    Bis dann Snakehead
     
  2. joschiricki

    joschiricki Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    385
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    79576 Weil am Rhein
    Prima! :D In der Erinnerung zu fischen macht doch Spazz!
     

Diese Seite empfehlen