1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Angeln mit eingefrorenen Köfis

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von spinfreak, 11. Oktober 2009.

  1. spinfreak

    spinfreak Keschergehilfe

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Themen:
    5
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Leute,

    ich möchte heuer in der kalten Jahreszeit mal versuchen den Hechten mit toten Köderfischen nachzustellen.

    Nun möchte ich von euch wissen, ob es sinnvoll ist schon mal aufgetaute Köderfische wieder einzufrieren. Hat das eine Auswirkung auf die Fängigkeit?
     
  2. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Hallo,
    Hab jetzt eigendlich wenig erfahrungen mit köfi auf hecht! aber beim zander nehm ich nur noch frische köfis (die nicht eingefroren wurden) weil die besser am haken halten und nach meinen erfahrungen auch viel besser fangen! Weiß nicht ob es gleich beim hechtfischen ist! Auf jeden fall lässt dich fängigkeit nach wen man sie ein oder mehrmals einfriert!

    Mfg Nico
     
  3. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    mehrmals einfrieren geht gar nicht
    des wird eine pampe
    1 mal is in ordnung
     
  4. Sixpounder

    Sixpounder Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Was man machen kann wäre die bereits benutzten Köfi's so wie sie angeködert waren, nochmal einfrieren, also mit Vorfach. Je nach konsistenz muss man dem ganzen mit einem Bindfaden oder Kupferdraht (drachkovitch) nochmal bisschen stabilität Verleihen, oder besser noch halb-gefroren auslegen.
    Ist aber wirklich nur zum Köfiangeln mit Pose zu empfehlen, weil nach mehrmaligem Auswerfen bleibt irgendwann nurnoch Brei hängen :D
     
  5. Pikehunter1982

    Pikehunter1982 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    277
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Zempin
    Ich würd sagen lieber Frisch fangen, das fängt ganz einfach wesentlich besser. Das hat sich letztens erst bei ner Köfi Session von mir und nen Kumpel bestätigt. Die eingefrorenen gingen an diesem Tag garnicht. ich nehme gefrostete Köder wenn überhaupt, auch fast nur zum Aktiven Fischen. Weil da hat der Hecht nicht ganz soviel Zeit hat den Alten Humpen zu inspizieren. Aber das sind ja auch nur meine Erfahrungen, letztendlich must du das selber an deinem Gewässer austesten, oder probiers mal mit ner halben Makrele das soll ja der Bringer in der kalten Jahreszeit sein, hab ich aber nur gelesen und nicht selber probiert. Achso was ich dir aber unbedingt empfehlen möchte, bau dir mal folgende Montage.
    1m Stahlvorfach 15Kg darauf ein Patronenblei ( TexasRig ) welches auf der hälfte von einer Klemmhülse nebst Perle gestoppt wird und am ende einen Auftriebskörper bestückt mit 2 Drillingen für den Köder. Das ganze kurbelst du dann gaaaaaaanz langsam über den Grund, in den Ruhephasen steigt der Köfi dann auf.

    Na dann viel Spaß beim ausprobieren und Petri Heil und strammes Seil. :D
     
  6. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    wenn ich mal mit köfi fische, dann sehr oft mit sardinen ausm supermarkt.
    und die friere ich meist auch nach dem angeln wieder ein- also die, die der hecht nicht wollte :wink:

    mit nem doppeldrillingsystem kann man auch weiche köder prima werfen.
    -also ein drilling in die schwanzwurzel und eine in die seite-so fliegt der köfi wesentlich besser und hält auch länger.

    ich fische dann meist auf grund mit pose(englisch halt)
    aber auch treibend stört es die hechte nicht, wenn der köfi mit dem kopf nach unten hängt..

    also von mir ein klares JA zum einfrieren.
     
  7. HellsAngler

    HellsAngler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    165
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bochum
    Irgendwo hab ich hier mal vom DHC-Vorsitzenden gelesen, dass er mit ner mehrfach aufgetauten und wieder eingefrorenen halben Makrele auf Hecht fischt.

    Selber hab ich da aber keine Erfahrungen damit.

    Gruß HellsAngler
     
  8. Setjuk

    Setjuk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ruhrpott

Diese Seite empfehlen