1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Angeln am Baggersee

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von heineken2003, 1. Mai 2013.

  1. heineken2003

    heineken2003 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    43
    Hallo,

    bin seit kurzem neu in einem Angelverein, der 3 Kiesseen bewirtschaftet. Leider darf man auf keinem der Seen vom Boot aus fischen.

    Die Seen sind relativ strukturarm, die Tiefe bewegt sich zwischen 10 und 2 Metern. Der Grund ist verkrautet, bis auf wenige untiefen gibt es nur am Ufer eine relativ starke Kante in etw 3-4 m Entfernung, dort fällt der Grund rapide ab. Die Seen sind Grundwasserseen und erwärmen sich reltiv langsam.
    Der grösste See hat 70 ha, die anderen um die 20.

    Jetzt meine Frage, welche Köder würdet ihr hier auf Hecht, Zander oder Barsch fischen? Bei Wobblern habe ich oft den Eindruck, dass diese einfach nicht tief genug tauchen.

    Petri

    Heineken
     
  2. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Also ich bin in solchen Gewässern recht erfolgreich mit 12cm low action shad am Jigkopf (ist halt die ideale größe um Barsch als auch Zander und Hecht zu erwischen.
    Und strecke machen und so versuchen stellen zu finden wo kein Kraut wächst die stellen merken und öfters vorbei schauen.
     
  3. Rocke

    Rocke Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    796
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Wie waren den die Durchschnittsgrößen von Barsch usw. ? Zwar angelst du noch nicht so lange dort, hast aber bestimmt schon was gefangen oder ?
     
  4. heineken2003

    heineken2003 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    43
    Bisher erst einen kleinen Barsch und ein paar kleine Hechte auf Gufi bzw. Twister. Denke aber ich habe mit zu schweren Jigköpfen gefischt.
    Bisher hab ich die 18 und 14er vom Rhein genommen.

    Petri
     
  5. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    ist doch optimal nehm bei Wind bis 20gr im Baggersee auf 12cm
    mußt wenn du schwer fischst nur etwas zackiger fischen dann knallen sie sich den Köder rein ;)
     
  6. heineken2003

    heineken2003 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    43
    Also Wobbler oder Jerkbaits sind garnicht zu empfehlen?

    Petri
     
  7. MOORLA

    MOORLA BA-Begrüßungsminister Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    2.169
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Eschwege (Nordhessen)
    Ich denke auch, dass das Einfachste und Effektivste (wenn auch mühsamste) das "Strecke machen" mit Gummifischen u.ä. ist.

    Im Moment die Bereiche aufsuchen, wo das Wasser etwas wärmer ist (flache Bereiche und Bereiche, wo der Wind draufdrückt) und dann wird sich der Erfolg von alleine einstellen :)

    LG

    Alex
     
  8. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
  9. heineken2003

    heineken2003 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    43
    Danke für die Tipps, Kraut ist so zahlreich vorhanden, dass man mit Gummi nur weedless fischen kann, sprich Dropshot, softjerk o.ä.

    Haben die letzen Tage ein paar Barsche auf Topwaterjerks gefangen und ein paar kleine Hechte. Spinner und Dropshot sind momentan die fängigsten Köder.

    Gummi werde ich jetzt im Herbst wieder montieren, wenn die Brutfischschwärme kleiner sind.
     

Diese Seite empfehlen