1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Angelbekleidung im Winter

Dieses Thema im Forum "Wühltisch" wurde erstellt von Slickerthanu, 16. Januar 2012.

  1. Slickerthanu

    Slickerthanu Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. November 2011
    Themen:
    28
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    11
    Servus zusammen,

    bin gerade am Ausschau halten nach WINTER geeigneten Klamotten fürs fischen... Generell denke ich so ne Snowboardhose aus Aldi oder Lidl mit Latz tut es ganz sicher... kosten um die 30€...

    Was habt Ihr so für KLamotten beim Fischen im Winter an um zwar warm aber auch bequem ( gerade beim Spinnen) unterwegs zu sein?

    Liebäugele auch mit ner Prologic Hose, Kostenpunkt allerding um die 100€ und viel wärmer und wasserabweisender wie ne Snowboarshose wird se auch net sein...

    Freue mich auf Rückmeldungen
     
  2. hansen

    hansen Master-Caster

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    3
    Re: Angelbekleidung

    kommt immer aufs Wetter an....
    Funktionswäsche trage ich eig.
    immer im Winter, manchmal auch skilauflaufhosen (die passen unter
    alles andere drunter und sind verdammt warm, bei trockenem Wetter reicht
    hier ne Jeans, sonst irgendwas mit ner Wasserabweisenden Schicht (irgendwelchet Gore zeug) Obenrum: Baumwollschichten, je Kälter desto mehr
    regendichte Outdoorjacke drüber und gut ist.
    Schuhwerk: Bergstiefel oder gefütterte Gummistiefel

    Beim Eisangeln und angeln vom Bott bei viel wind und Kälte
    kommt ein Floatinganzug zum Einsatz
     
  3. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Re: Angelbekleidung

    Ich trage eigentlich im Winter immer meine Neoprenwathose thermo Unterwäsche und so Thermoeinlagen von Deichmann. Obenrum im Zwiebelverfahren.
     
  4. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    Re: Angelbekleidung

    Täusch dich nicht... ne Snowboardhose von Lidl oder Aldi trägt bei weitem dicker auf und ist lange nicht so bequem wie eine gute "Snowboardhose" ... und die kosten dann auch gleich 100€ ... Ich hatte schonmal Snowboardbekleidung von Tchibo... nichts im Vergleich zu hochwertigen Snowboardklamotten! Irgendwoher kommt auch der Preis mit den 30€ ;-)

    Klar kannst Snowboardklamotten anziehen, aber selbst dann solltest nach was gutem Ausschau halten. Sonst wirst ziemlich schnell frieren, obwohl rumläufst wie ein Michelinmännchen.

    Ansonsten empfehlen sich Outdoorklamotten, je nach belieben von Jack Wolfskin, Mammut, Vaude... Die sind dann auch dementsprechend bequem und halten auch wirklich warm ;-) aber kosten auch wieder Geld.

    also billig und nicht frieren + bequem nen Tag lang zu tragen passt nicht wirklich zusammen ;-)

    für die Füße kann ich so batteriebetriebene Heizsohlen empfehlen :) Das is richtig geil :)

    Und die besten Schuhe die ich für den Winter gefunden habe, waren Landrover-Deichmann-Treter. Die sind unglaublich warm (und jetzt mit der Heizsohle sowieso ;-) )und bis über die Knöchel Wasserdicht. Die sind allerdings billig. Bin wirklich positiv überrascht gewesen. Hier mal n Link. Die hier müssten's sein:

    Trekking Schuhe


    grüße
     
  5. Slickerthanu

    Slickerthanu Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. November 2011
    Themen:
    28
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    11
    Re: Angelbekleidung

    @ Fetzi, ja die sehen auch noch cool aus 8O ... nicht schlecht... Danke für die Tips!
     
  6. Slickerthanu

    Slickerthanu Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. November 2011
    Themen:
    28
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    11
    Hat denn jemand Erfahrung mit Overgarment Anzügen der Army oder BW?? Das sind ja ducrh mehrere Schichten inkl.Aktivkohle isolierte Klamotten...

    Die Verkäufer schreiben ideal zum Angeln und Outdoor im Winter, jedoch kann ich nicht abschätzen ob das eher ziemlich steif, sprich gut für Ansitzangeln ist, oder ob man sich damit gut bewegen kann...

    so blöd sehen die Dinger gar nicht aus und wenn sie warm und bequem sind... why not

    hier mal ein link

    Thx for sharing your experience
     
  7. Md-maxe

    Md-maxe Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Ich zieh mir einfach viele Pullover an. Die halten schön warm.
    Und damit ich nicht nass werde wenn es regnet oder schneit, zieh ich mir nen Regenanzug von Penn( hat n 10er gekostet und ist echt gut) an.
     
  8. Angel-matze

    Angel-matze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    454
    Likes erhalten:
    0
    @Slickerthanu

    Dir ist schon klar das Overgarment Anzüge ABC-Schutz Anzüge sind und keine Thermoanzüge.
    Als ich beim Bund war hab ich gelehrnt das durch die Schichten und den Zweckmäßig geringeren Luftdurchlass ein Tragen über längere Zeiträume nicht zu empfehlen ist.
     
  9. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    352
    Ort:
    Tief im Westen...
  10. Slickerthanu

    Slickerthanu Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. November 2011
    Themen:
    28
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    11
    ja mir ist schon klar was ein Overgarment Anzug ist, mir geht es um die isolierende Wirkung und den ggf. durch diese nicht vorhandenen Tragekomfort...

    @ Matze - mit nicht zu empfehlen, meinst Du Schwitzen im Sommer oder medizinisch nicht zu empfehlen...?
     
  11. Angel-matze

    Angel-matze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    454
    Likes erhalten:
    0
    Wenn ich mich richtig erinnere gings um den eingeschränkten Sauerstoff durchlass und die daraus geringere Sauerstoffaufnahme durch die Haut.
     
  12. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    447
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Und sowat ziehst Du an ??? 8O

    Zitat aus der Lappland-Buxe : Durch die verscheißten Nähte ist die Hose wasserdicht und winddicht, dennoch atmungsaktiv.
    Durch die vielen Taschen werden sie immer die Hände für ihre Ruten frei haben. Zitat Ende

    Aber eene Hand brauchste zum Neese zuhalten.
    :mrgreen:
     
  13. Schlotangler

    Schlotangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Mai 2010
    Themen:
    15
    Beiträge:
    155
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Börm
    Für BW Sachen hab ich auch noch nen guten Shop.

    Ranger-Shop/
     
  14. MikeThePike

    MikeThePike Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Zu den Overgarments: die Dinger sind nur für den Einsatz als ABC Abwehr Anzug sinnvoll, und als nichts anderes. Die sind nicht konzipiert warm zu halten. Es wird zwar warm da drin,aber anders als man denkt, man schwitzt nämlich wie bekloppt. Hinzu kommt, das wenn die Aktiv Kohle nass wird, saugt sich das Teil voll wie ein Schwamm, wenn du Pech hast kommt noch schwarze Suppe raus, auf alle Fälle kann er dann auf den Müll.
    In der BW werden die in Verbindung mit dem Poncho verwendet, dieses Ami Ding wird da genauso funktionieren. Wenn du aber eh was Regendichtes Drüber ziehen musst, kannste auch da gleich was entsprechendes Kaufen.

    Was sich lohnen kann, sind die wattierten Unterziehsachen der BW. Diese dürfte es auch günstig geben, sie sind einigermaßen angenehm zu tragen. Tragen halt auch recht dick auf.

    Generell gilt:
    - nicht nur eine dicke Schicht anziehen, sondern erst mal viele dünne, die dicke kommt erst bei sehr kaltem Wetter.
    - außen eine Wind und Wasserdichte Außenschicht haben. Wind kühlt einen stark aus.
    - die Klamotten müssen atmen, sprich die Feuchtigkeit muss vom Körper weg. Wenn man sich z.B. fürs rumstehen warm anzieht, wird man bei Bewegung schwitzen. Wenn die Kleidung feucht wird, wird es kalt. Baumwolle ist da eigentlich immer schlecht, Wolle oder Kunstfaser sind geeignet.
     
  15. Olliderangler

    Olliderangler Keschergehilfe

    Registriert seit:
    1. Januar 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Also mir brachte der Nikolaus eine Hose mit Jacke von Lago. Leicht überdimensioniert....;-) edit: Kosten zusammen 150 bis 250 je nach Aufmacqhung.
    Daher Jogginghose (zu empfehlen sind Fußball Trainings Hosen wegen der engen Beine), Thermo Unterhemd und ein Pullover. Jacke und Hose drüber, perfekt warm, bequem und ich kann mich bewegen.
    Schuhe und Socken sind mitnahmen vom Wehrdienst ;-) für mich das Beste.
    Am Ende ist nur noch die Nase kalt... Dafür wäre Schnaps zu empfehlen... Ich Trink nur keinen ;-)
     
  16. Slickerthanu

    Slickerthanu Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. November 2011
    Themen:
    28
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    11
    Ja der Lago Anzug ist sogar derzeit bei Askari im Angebot...

    mmh denke den werde ich mal lokal anprobiern ...

    hier mal der link für interessierte

    LAGO Thermoanzug Angebot

    Gruß

    Slick
     
  17. JohannesFranz

    JohannesFranz Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    139
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Osnabrück, Germany
    Ich empfehle lange atmungsaktive Unterwäsche, darüber eine Fleecelatzhose zB von Guideline und darüber kommt ne Fleecejoggingpeische. Oben mehrere Lagen, gerne auch Fleece, also derselbe Kram wie unter ner Wathose.... Wenns dann noch kalt ist oder man sich nicht mehr bewegen kann ist eh alles voll Eis!
    Am wichtigsten find ich die Fußbekleidung: super find ich die Extrem Wader-Socken von Simms mit Merinoanteil über den Funtionssocken. Kosten zwar nen 20er sind aber warm, man schwitzt nicht und stinken tun sie wegen der Merinowolle auch nicht und ich habe sie noch NIE gewaschen. Gilt übrigens für Merinowäsche allgemein. Normale F-Unterwäsche wird ja schnell megafies....
     
  18. regäj-rednaz

    regäj-rednaz Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Wäsche und Schuhe wurden ja bereits besprochen.
    Für die Fresse hab ich ne Neopren Maske (aber nur wenns ganz Kalt ist) und ne Balaclava mit freier Gesichtsöffnung das hält den Kopf schön warm!
    Handschuhe Shimano XT aus Neopren!
     
  19. perchpersuit

    perchpersuit Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Januar 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    261
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie macht ihr das mit den Handschuhen? Habe diese Neoprenteile von Gamakatsu. Im trockenen Zustand können die mit Fleece- oder Wollhandschuhen zwar nicht mithalten, die Finger frieren einem jedoch auch nicht ab. Sind die Handschuhe aber erst einmal naß (und das werden sie immer, sobald ich den Fisch lande), dann wird es doch etwas klamm und ungemütlich. Streift ihr die Dinger vor der Landung immer ab (das kann ja eigentlich nicht der Sinn von Neopren sein) oder lebt ihr mit feucht-kalten Händen?
     
  20. regäj-rednaz

    regäj-rednaz Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Meine haben sogar gekürzte Fingerkuppen.
    Bei der Landung bleiben die an da ich meine größeren Fische keschere.
    Kalte Finger is immer so ein Problem.
     

Diese Seite empfehlen