1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Alternative zur Hearty Rise Zander Force

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Camouflage, 11. Februar 2014.

  1. Camouflage

    Camouflage Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Mahlzeit zusammen,
    aktuell suche ich eine neue Gufi-Rute für Stillgewässer.
    Ab und zu wird auch mal ein langsam fließendes Gewässer befischt.
    Zu rechnen sind meistens mit Barschen bis 25cm, Zander zwischen 40 und 70cm sowie Hechten bis zu 80cm.
    Es können jedoch jederzeit Barsche bis zu 40+, Zander bis zu 80cm, Hechte bis zu 1,10m und Waller bis zu 1,80m einsteigen die jedoch alle selten vorkommen in unseren Gewässern.

    Aktuell verwende ich die Savage Gear Bushwhacker XLNT in 2,40m länge und einem Wg von 10-40g.
    Als Rolle verwende ich eine 2500er Stradic CI4 die ich auch weiter verwenden will.
    Die macht zwar einen guten Job aber hat mich noch nicht so wirklich überzeugt.
    Ich hatte jetzt mehrere Ruten bis 100 Euro die mich jedoch nicht alle zu 100% überzeugt haben deshalb suche ich jetzt etwas besseres was auch gerne 100-300 Euro kosten darf. Von diesen bis 100 Euro Ruten bin es langsam satt weil ich keine Lust mehr habe mir alle paar Monate eine neue Rute zu kaufen weil diese mich nicht komplett überzeugen weshalb ich nun auf ein qualitativ hochwertigere Rute zurückgreifen möchte mit der ich länger Spaß habe.
    Auf meiner Suche nach einer neuen Rute bin ich auf die Hearty Rise Zander Force gestossen die bis jetzt auch mein Favorit ist/war.
    Sie deckt vieles ab auf das ich wert lege und scheint auch sehr gut zu meinen Anforderungen zu passen was Josef von Premium Tackle mir auch bestätigt hat.
    Allerdings habe ich mittlerweile von vielen auch gelesen das die Rute zwar super gut sei jedoch trotzdem keine knapp 300 Euro wert ist.
    Nun bin ich wieder am zweifeln und möchte nach einer Alternative gucken...

    In was für Gewässern ich fische und mit was für Fischen zu rechnen ist habe ich bereits oben geschrieben.
    Ich fische mit Gummifischen von 6-12cm länge und benutze hauptsächlich Jigköpfe von 7-14g. Schwerere Köpfe bis 18g kommen selten dran.
    An Gummifischen kommen bei mir hauptsächlich Walleye Assassin, Shaker, Fin-S Fish, SwimFish, Easy Shiner, Swing Impact, Curly Shad und Hog Impact an Skirted Jig ans Vorfach.

    Mir ist wichtig das die Rute sich gut auflädt um so gute Wurfweiten zu erreichen.
    Die Rute sollte leicht sein um einige Stunden ermüdungsfrei fischen zu können.
    Eine Hakenöse wäre top ist aber keine Pflicht.
    Die Rute sollte genug Kraft haben um die Anschläge aus größerer Distanz perfekt durchzubringen und um auch große Fische wie z.B. einem mittelklasse Waller stand zu halten falls denn mal einer beisst.
    Ich stehe auf harte Ruten die keine wabbelige Spitze haben aber trotzdem sensibel genug sind in der Spitze Bisse und aufkommen des Köders am Grund anzeigen zu können.
    Sie sollte desweiteren Bisse, aktion des Köders, sowie Grundgegebenheiten perfekt weiter geben können.
    Mir ist desweiteren wichtig das der Griff möglichst nicht aus Kork oder nur sehr wenig Kork ist weil ich von Kork kein großer Fan bin.
    Länger als 2,50m sollte die Rute auch nicht sein da ich sonst zu oft ärger mit Bäumen und Gebüschen habe.
    Sehr wichtig ist natürlich auch das die Rute sauber und sehr gut verarbeitet ist.

    Die Rocksweeper und Yasei fallen schonmal raus da ich von beiden nicht viel halte.
    Vielleicht kennt ihr eine alternative Rute die zu meinen Bedürfnissen und Anforderungen passt.
    Ich bedanke mich schonmal vorab für eure Hilfe!

    LG
     
  2. Mozartkugel

    Mozartkugel Gummipapst

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Themen:
    103
    Beiträge:
    884
    Likes erhalten:
    74
    Rocke fällt raus, echt? Die hätte ich dir jetzt vorgeschlagen. Fische selber die 802 und finde die nicht schlecht... recht gut ausbalanciert, leicht und die Rückmeldung ist auch gut. Allerdings ist die mir im Hauptstrom etwas zu schwach auf der Brust. Optimal sind 14g Köpfe mit 4" Gummi. Ab 21g wird es schon etwas grenzwertig, aber geht auch noch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2014
  3. Camouflage

    Camouflage Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Nee sorry ich persönlich halte nicht viel von der rocksweeper.

    Was ich oben noch vergessen habe zu schreiben ist das ich überwiegend faulenze. Jiggen tue ich nicht oft wenn das ist das meistens eher eine Mischung aus faulenzen und jiggen.
     
  4. Kpt. Brassmann

    Kpt. Brassmann Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    83
    Wäre auch mein Tip gewesen. Ansonsten mal die alte Ripple Pro anschauen oder die neuen Ruten aus der Biomaster Serie.
     
  5. -Kev-

    -Kev- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Themen:
    5
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Ganz schön viele Ansprüche auf einmal....welche köpfe fischst du am meisten?es ist schon ein Unterschied ob hauptsächlich 14 oder 7...eine 2,10er ist dir vermutlich zu kurz,richtig?!?
    Ps:warum hältst du nicht viel von der rocke?hören sagen...?

    Gruß,

    Kev
     
  6. animi_ardor

    animi_ardor Keschergehilfe

    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe für diese Fälle eine Baitjigger m in 2,40. Ich komme mit ihr gut zurecht. Ich angel damit im See und benutze ähnliche Köder wie du.

    Für 150€ bist du da auch von der P/L sehr gut gut dabei!
    Falls du dazu mehr fragen hast, gerne.

    Als Alternative zur Baitjigger m hatte ich vor ein paar Tagen mal die Fox Rage Terminator shad Jigger 15-50gr in der Hand. Die fühlt sich ziemlich gut an und könnte auch meine Alternative oder Nachfolger zur Baitjigger werden. Allerdings mit 230€ auch was teurer.

    Falls du genauere Infos zur Baitjigger m in 2,40 haben willst, beantworte ich sie dir gerne. Da ich aber mobil online bin, kann ich keinen Roman schreiben :)

    PS: zur Rolle: leg auf deine 300€ noch 50 drauf und hol dir ne Daiwa Certate. Dann hast du ne Rolle ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2014
  7. BarschGuido

    BarschGuido Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    596
    Likes erhalten:
    2
    Ich würde dir die Illex Ashura The Artist S 240 MH vorschlagen. Die Rute hat natürlich einen stolzen Preis. Der aber meiner Meinung nach gerechtfertigt ist, mir fällt auf anhieb auch keine bessere Stangenrute ein. Die besten Verfügbaren Komponenten, Verarbeitung ist tadellos, Ultra leicht und deshalb auch so gut wie gar nicht Kopflastig. Mein Bruder BarschLars hat an de 2,70er noch eine 2500er Sradic ci4 und mit der leichten Rolle ist die 2,70er schon fast in Balance. Er hat auch viele Ruten durch getestet, u.a. die Yasei Aspius usw. Er hat jetzt einmal tief in die Tasche gegriffen, ist rund um begeistert und der Tackleaffe ist auch erstmal ruhig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2014
  8. -Kev-

    -Kev- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Themen:
    5
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Die wollte ich auch vorschlagen...gehe die 2,40er im laufe der Woche abholen....allerdings kann ich dazu auch sagen,dass meine Artist 2,10mh definitiv keine Rute für 7gr Köpfe ist...da die 2,40er auch als extra fast u noch mehr wg angegeben hat,kann ich mir nicht vorstellen,dass da Köpfe unter 10gr noch ordentlich fischbar sind..natürlich geht das,aber wirklich "Spaß" macht das nicht mehr...deswegen die frage welche Köpfe meistens benutzt werden.
    ach ja,zur Verarbeitung bei der Artist kann ich dir zustimmen,meine war tadellos - allerdings hatte ich auch mal ne 2,10m in der Hand, die definitiv ne krumme Spitze hatte...!

    Greetz
     
  9. Camouflage

    Camouflage Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Danke schonmal für die Vorschläge.
    Werde mal heute Abend die Fox Rage Rute, die ILLEX Rute sowie die Baitjigger mir im Netz mal anschauen.
    Produkte von Berkley, Abu Garcia und Quantum kommen mir aufgrund einiger schlechte Erfahrungen nicht mehr ins Haus deshalb kommt die Rocksweeper für mich auch nicht in Frage.
    Ich Fische mit Rundkopf- sowie Eriejigs.
    Ich verwende wie oben bereits geschrieben meistens 7-14g. 14-18g kommen nur sehr selten dran wenn ich mal an dem langsam fließenden Gewässer gehen. Unter 7g habe ich bis jetzt noch nie gefischt.
     
  10. berliner123

    berliner123 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. November 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also die Illex Artist Ruten sind schon echt klasse!!! Die Rückmeldung IST wirklich erste Sahne!!! Hab 2 Modelle der Illex einmal die 210er und 270er!!! Hab mit der 210er schon viele Zander, Hechte und Barsche raus geholt im ersten Jahr und seitdem ich sie habe stehen eig die meisten Ruten von mir in der Ecke!!! Deswegen ist dieses Jahr die 270er noch dazu gekommen, aber konnte sie leider noch nicht fischen!!! Die Preise sind zwar ziemlich hoch, aber dafür haste eine 1a Verarbeitung!!
     
  11. berliner123

    berliner123 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. November 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
  12. Camouflage

    Camouflage Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Die illex Ruten sind mir leider echt zu teuer.
    Die graphiteleader sehen echt top aus und hört sich klasse an!
    Habe mir auch mal die fox rage angeschaut worüber man vieles positives liest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014
  13. animi_ardor

    animi_ardor Keschergehilfe

    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Schau dir auch mal die Baitjigger an :) ich finde die für dein Köderspektrum sehr gut!
     
  14. Mirko111

    Mirko111 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    14. Juni 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Rendsburg
    Die greys prowla platinum Specialist ist auch ganz gut. Zwar etwas kopflastig aber ganz gut.
     
  15. Camouflage

    Camouflage Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Von der Greys Prowla Platinum Specialist hört und liest man zu viele verschiedene Dinge. Habe auch schon sehr öft gehört und gelesen das sie zu wabbelig sei. Ich lass lieber die Finger von der Rute...
    Die Baitjigger hatte ich mir schon angeguckt ist aber schon aufgrund des langen Korkgriffes nichts für mich.
    Bei der Fox Rage geht das ja noch habe die mal selber im Laden gesehen.

    Ich denke ich habe meine 3 Favoriten gefunden und zwar die Hearty Rise Zander Force ZF-832HH, die Graphiteleader GOTXS-812MH-MR und die Fox Rage Shad Jigger 245.
    Bei der ZF bin ich immer noch unsicher da man halt oft liest das sie zwar super gut sei aber dennoch keine 280 Euro wert sei. Allerdings gefällt mir die Optik, die verbauten Teile sowie die Aktion der Rute.
    Die Graphiteleader kommt frühstens erst ende Mai zu uns weshalb man noch keine Erfahrungsberichte von dieser Rute findet. Fabian von Nippon Tackle ist zwar schwer begeistert von dieser Rute allerdings verlasse ich mich nie auf die Meinung einer Person. Mir sind weitere Erfahrungsberichte von anderen oder das begrabbeln im Laden sicherer (letzteres leider nicht möglich).
    Von der Fox Rage in der 2,45m Version hört und liest man nur positives. Habe bis jetzt nichts negatives gefunden über diese Rute. Ich selbst habe bis jetzt mit Fox Rage auch nur positive Erfahrungen gemacht allerdings bin ich mir nicht sicher ob die 220 Euro für die Rute wert sind weil man ca. 50-60 Euro mehr zwei Ruten bekommt die denke ich bessere eingebaute Teile besitzen.

    Wie seht ihr das? Zu welcher von den 3 würdet ihr mir raten?
     
  16. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.154
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Also die FOX Ruten sind definitiv nicht schlechter verarbeitet als eine HR Rute oder auch Rocksweeper.
    Es ist alles dem Preis entsprechend verarbeitet.

    Krumme Ruten gibt es von JEDEM Hersteller.
    An einem "Japan-Stand" auf der Messe gab es 300 Euro+ Ruten, damit konnte man um die Ecke angeln.

    Zu deinem genannten Spektrum passt die 802er Rocke quasi wie die Faust aufs Auge...
    Aber die willste ja nicht. ;-)

    Ich denke du würdest mit allen 3 (4) Ruten nichts falsch machen.
    Da sind da marginale Unterschiede und vieles ist Geschmackssache.
    Die beste Garantie hättest du wohl bei ABU.
     
  17. Camouflage

    Camouflage Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Die rocksweeper 802m gefällt mir ja schon aber das Problem ist bei den rocksweeper Ruten oft von montagsmodellen und sowas hört und liest.
    Weiß jemand ob das angegebene wurfgewicht in etwa hinkommt oder ist bei ihr auch wie manch andere rocksweeper etwas zu hoch angesiedelt?
     
  18. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.154
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Du hörst lediglich etwas von den Ruten, wenn viele Leute diesen Stecken fischen.

    Wenn ähnlich viele Leute eine Evergreen XYZ fischen würden, würdest du vielleicht ähnliches über diese Rute hören und lesen.

    Man muss sich halt im klaren sein, dass es halt "Made in China" Stangenruten sind!
    Das rechtfertigt natürlich trotzdem keine krummen Ruten oder ähnliche Mängel.

    Es gibt mittlerweile überarbeitete Versionen! Bei ABU und auch bei HR.
    Ich denke damit sind eventuelle Kinderkrankheiten behoben.

    Ich hatte lediglich mit einer meiner mittlerweile 7 Rocksweeper die ich über die Jahre fische/fischte Probleme.
    Die Abschlusskappe ist mir in die Packung gefallen und innerhalb von einer Woche hatte ich eine nagelneue Rocke hier stehen. (Eigentlich wollte ich nur eine neue Kappe)

    P.S. Fast vergessen, 10-18g Bullets/Köppe inkl. 4" acktion oder 5" no action meistert die 802er quasi perfekt.
    Etwas weniger oder auch mehr geht zwar, ist aber nicht optimal...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014
  19. erlei

    erlei Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Dezember 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0

    Die Frage ging doch um die Veritas, oder?? ;-)


    Edit: Sorry, war grad im falschen Thread!!! :oops:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014
  20. bobbykron

    bobbykron Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    239
    Likes erhalten:
    1
    Sehr interessantes Thema.
    Bin auch noch am suchen.
    Schade, dass wohl das realistische wg der 802 rocke zu hoch angesetzt ist.
    Bei mir soll die zanderpfeile nämlich als max nen 4L kopyto mit 28g kopf packen.
    Rocke, shad jigger sind damit wohl raus, obwohl das wie beim TE auch meine Favoriten wären.

    Mfg matze
     

Diese Seite empfehlen